• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:
Leben & co

Aidshilfe erweitert ihr Testangebot

Ab November startet die Aidshilfe Saar ein allgemeines Schnelltestangebot. Jeden Mittwoch können sich Interessierte zwischen 16 und 18 Uhr auf HIV und Hepatitis C (HCV) testen lassen. Eine vorherige telefonische Terminvereinbarung unter 0681-1 94 11 ist zwingend erforderlich. Das Angebot ist anonym. Vor jedem Test findet eine Beratung statt. Für die HIV- und HCV-Schnelltests wird Blut aus der Fingerbeere entnommen. Das Ergebnis der HIV-Schnelltests liegt nach 10 Minuten, das der HCV-Schnelltests nach 20 Minuten vor. Das Testangebot ist kostenpflichtig; die Schnelltests kosten jeweils 10 Euro. Bei den eingesetzten Schnelltests handelt es sich um sehr sichere Testverfahren. Die Tests weisen allerdings nicht die Viren direkt nach, sondern suchen nach Antikörper, die das Immunsystem nach einer Infektion bildet. Antikörper bilden sich aber erst nach einiger Zeit. Der HIV-Schnelltest ist deshalb erst 12 Wochen nach einem Risikokontakt aussagekräftig. Fällt der Test nach dieser Zeit negativ aus, kann man eine Infektion mit HIV sicher ausschließen. „Wir freuen uns sehr, unsere Angebote erweitern zu können. Möglich war dies, weil durch eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes bei der Durchführung von Schnelltests auf HIV und HCV nun kein Arzt mehr anwesend sein muss. Sie dürfen nun auch von nicht-ärztlichem, geschulten Personal durchgeführt werden. Alle unsere Mitarbeitenden haben die entsprechenden Schulungen erfolgreich absolviert.“, merkt Frank Kreutzer, Geschäftsführer der Aidshilfe, an.

Nähre Informationen zum Angebot gibt es auf www.aidshilfesaar.de.

Previous ArticleNext Article