• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:
Gewinnspiele, Leben & co

Ausgezeichnete Wellness und Fitness

„Das Bad“ in Merzig ist genau der richtige Ort für Menschen, die einfach mal abschalten und den stressigen Verpflichtungen des Alltags entfliehen wollen. Hier kann man den Akku wieder aufladen, sich mit der ganzen Familie erholen und die gesundheitsfördernde Wirkung der sieben Saunen und des Bietzener Heilwassers nutzen. Aufgeteilt in vier Welten bleibt hier kein Wunsch unerfüllt. Sport und Wasserspaß nach Herzenslust heißt es in der Wasserwelt, während man in der Thermalwelt im staatlich anerkannten Bietzener Heilwasser zwischen 32 und 34 Grad badet und die besonders wohltuende Wirkung auf den menschlichen Organismus erlebt. In der 5-Sterne Premium Saunawelt warten viele Highlights wie die Großraum-Zeremoniensauna oder die neue 80 Grad-Wolfsparksauna. In der Massagewelt – Raum für Gesundheit, tritt der Alltag in den Hintergrund, an seine Stelle treten innere Ruhe, Gelassenheit und Zufriedenheit.

In diesem ausgezeichneten und breit gefächerten Angebot liegt auch der Grund für den anhaltenden Erfolg des Bades, weiß Martin Siemon, der bereits in den letzten drei Jahren als Betriebsleiter die richtigen Weichen gestellt hat und jetzt seit Jahresbeginn der neue Geschäftsführer des Bades ist: „Ich bin mit einem guten Gefühl ins neue Jahr und meine neue Aufgabe gestartet. Dafür gibt es einen einfachen Grund, denn während bundesweit ein jährlicher Rückgang der Besucherzahlen von etwa zwei Prozent zu beklagen ist, im Saarland 2018 sogar 3,6 Prozent, konnten wir im letzten Jahr hingegen einen Besucherzuwachs von sage und schreibe 9 Prozent verzeichnen, worauf wir auch ein bisschen stolz sein dürfen.“

 

Was zeichnet Das Bad besonders aus?

„Eines unserer Alleinstellungsmerkmale ist natürlich unserer Bietzener Heilwasser, das direkt aus der Bietzener Quelle zu uns ins Bad gepumpt wird, hier aufbereitet und dann in unserer Thermalwelt für zwei große Becken genutzt wird. Ein weiterer Punkt ist unsere knapp 2.000 qm große Saunaanlage, wovon allein 1.000 qm unseren Saunagarten ausmachen. Wir haben dort in den letzten zwei Jahren viele Neuerungs- und Verschönerungsarbeiten umgesetzt. So wurde zum Beispiel die Großraum Zeremoniensauna und die Wolfsparksauna errichtet, bei der es mir persönlich wichtig war, dass der Bezug zu unserer schönen Kreisstadt Merzig klar erkennbar ist. Immerhin ist der Wolfspark ein echtes Highlight der Region um Merzig, worauf wir uns gerne bezogen haben. Aber auch im Sauna-Außenbereich wurden zwei Neuerungen realisiert: zum einen haben wir uns eine kleine Iglu-Sauna zugelegt, die maximal zehn Personen Platz bietet und schön urig mit echtem Holz beheizt wird, und zum anderen wurden hier draußen neue Liegemöglichkeiten und ein kleiner Fischteich installiert. Dies alles steht für eine enorme Aufwertung der Anlage.“

 

Dieser Erfolgskurs wird natürlich weiter verfolgt werden?

„Man muss natürlich immer im Auge behalten, wo der eingeschlagene Weg hinführt. Leider gibt es immer weniger Menschen, die sich für den Schwimmsport interessieren und durch die stetig steigenden Unterhaltungskosten auch immer weniger Städte und Gemeinden die sich den „Luxus“ Schwimmbad überhaupt leisten können, so kann teilweise der Schwimmunterricht nicht mehr konsequent in jeder Schule durchgeführt werden. Kurz, wenn immer weniger Menschen schwimmen können, dann gehen natürlich auch immer weniger ins Schwimmbad. Diesem Trend setzen wir eine Verlagerung auf den Wellnessbereich entgegen. Immer mehr Leute wollen dem stressigen Alltag mit immer höheren Anforderungen im Berufsleben entfliehen, da sind kurze Auszeiten sehr, sehr wichtig! Den erfreulichen Besucherzuwachs, den wir verzeichnen konnten, haben wir überwiegend in der Sauna- und in der Thermalwelt generiert. Unsere Anlage wird nicht mehr vorrangig rein als Sporteinrichtung gesehen, sondern ganz klar als Wellnessinstitution.“

 

Ganz außergewöhnliche Wege beschreitet Das Bad ja aktuell auch als Location für ein hippes  Musikvideo?

„Die Saarbrücker Rapper Tiavo sind ja vom Genetikk Label „Outta This World“ gesigned worden und deren Produzent Moritz Helm hatte mich angeschrieben, weil sie für den Videodreh von „Du sagst“ kurzfristig noch eine Location für ein Unterwasservideo suchten. Da wir sehr gerne bereit waren saarländische Künstler zu unterstützen, wurde nur fünf Tage später im Anschluss an die offiziellen Öffnungszeiten mit einem kleinen Team der Musikclip gedreht. Das war für mich persönlich mal eine ganz neue Erfahrung. Aber ich muss sagen, es war ein superfreundlicher und reibungsloser Ablauf und unterm Strich für alle eine Win-Win-Situation.“

 

Das Bad zeichnet sich aber nicht nur als Videokulisse aus, sondern ebenso als Plattform für berufliches Fortkommen?

„Genau! Aktuell haben wir im Das Bad 39 festangestellte Mitarbeiter. Dazu kommen insgesamt noch etwa 20 weitere Mitarbeiter, die über Werksverträge beschäftigt sind. Wir sind stark darauf bedacht selbst unser eigenes Personal auszubilden und haben im Augenblick fünf Auszubildende und Umschüler. Wir suchen aber immer Personal in allen Bereichen, da wir kontinuierlich unsere Servicequalität verbessern wollen. Das bedeutet, gleich ob es um Minijobber, Werkstudenten, Praktikanten oder Festangestellte geht, sind wir gerne zu Neueinstellungen, Umschulungen oder Ausbildungen bereit.  Ausbildungen sogar in zwei Berufe: als Fachangestellter für Bäderbetriebe und das Ausbildungsfeld Kauffrau für Büromanagement. Entsprechende Informationen finden sich ständig aktualisiert auf unserer Website.“

Das Bad – Saarwiesenring 3, 66663 Merzig, Tel: 06861-770730, www.das-bad-merzig.de

 

Gewinnen

L!VE und Das Bad verlost 5 x 2 Karten für einen ganzen Tag voller Entspannung und Wellness! Wer mitmachen will, schreibt uns einfach bis zum 29.02. mit dem Betreff „Das Bad – Merzig “ entweder eine Mail an gewinnen@live-magazin.de oder eine Postkarte an Live Magazin, Mainzer Str. 23, 66111 Saarbrücken. Wichtig: Namen und Adresse nicht vergessen!

Previous ArticleNext Article