• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:
Leben & co

Bunt ist beautiful!

In Molschd geht’s multikulti zu: Gerüche, Geräusche, Farben. Wenn man in die Breite Straße in Saarbrücken-Malstatt kommt, gerät man direkt in ein buntes Treiben. Farbenfrohe Früchte glänzen in den Obstständen der kleinen Supermärkte, köstliche Düfte wabern aus den offenen Türen der Restaurants, ein Stimmengewirr unterschiedlichster Sprachen ertönt aus dem Café mit den bunten Sonnenschirmen. Es stellt sich tatsächlich ein bisschen Urlaubsfeeling ein.

Wer im strahlenden Sonnenschein durch Malstatt läuft, mag überrascht sein, was für schöne Ecken der zweitgrößte Stadtteil Saarbrückens hat. Im Bürgerpark tummeln sich Jugendliche mit Skateboards und Fahrrädern im frisch eröffneten Skaterpark, kinderreiche Familien genießen einen Gang an der Saar entlang und hier und da zieht der Duft von Schwenkern in die Nase. Für Verliebte und sonstige Gestalten finden sich in den Buschheckengängen des Parks lauschige Plätzchen und im altrömisch anmutenden Rondell finden ab und zu Konzerte statt. Der Turm der evangelischen Kirche grüßt vom Kirchberg, dem Ort der alten Thingstätte, die dem Viertel seinen Namen gab. Schön renovierte Plätze, hübsche Altbauten und Bausünden aus den 60er und 70er Jahren sorgen für ein abwechslungsreiches Gesamtbild.

Die Nähe zum Stadtzentrum und die gute Anbindung des Stadtteils durch die Saarbahn und andere öffentliche Verkehrsmittel scheint diesem einst etwas verrufenen Viertel einen Aufschwung zu bescheren, es gewinnt eindeutig an Attraktivität.

In der Breiten Straße, der Name ist Programm, finden sich Geschäfte aller Art. Seit 15 Jahren gibt es Obst und Gemüse vom Feinsten im Yüksel Markt. Internationale Lebensmittel, Fleisch, Konserven und auch Haushaltswaren bietet Yusuf Yüksel seiner bunt gemischten Kundschaft an. Jünger ist der Orient Pazar, der erst diesen Sommer seine Türen zu einem gut sortierten Lebensmittel- und Haushaltswarengeschäft geöffnet hat. Wenn es blitzt, glänzt und funkelt, steht man vor dem Schaufenster des Ismaail Shop. Die Besitzer, zwei syrische Brüder, bieten seit dem Frühjahr Geschenkartikel, Teeservice, Lampen und andere Haushaltswaren an, die allesamt golden und silbern in der Sonne leuchten.

Wer sein Handy oder seinen Fernseher reparieren möchte, findet in Mohamed Alsaid den richtigen Mann. Der sympathische Elektronikdoktor kennt sich aus und bringt die Dinge wieder zum Laufen. Weiter geht’s zum bunten Laden Jasmin Mode, wo sich zu festlichen Anlässen lange und kurze Roben finden, die jede Frau strahlen lassen. Es schimmert rot, pink und blau, Pailletten blitzen und auch für kleine Prinzessinnen gibt es schicke Kleidchen. Im Herbst und Winter finden sich hier Jacken und Mäntel, es lässt sich ganz wunderbar stöbern.

Nach ausgiebigem Shopping lockt Sweet Sultan mit orientalischen Köstlichkeiten, hier muss man die Diät für einen Moment vergessen und einfach genießen…

Zum Abschluss sollte man sich den besten Kaffee der Welt gönnen (ehrliche Meinung der Red.) und unter den Sonnenschirmen des Eiscafés Venezia die Beine ausstrecken. Das Café ist seit den 70er Jahren in Familienbesitz und Marco serviert seit 2009 mit sizilianischer Herzlichkeit diverse Kaffeespezialitäten und wunderbares italienisches Eis.

Unser Fazit: Molschd ist eine kleine Reise wert, das Viertel macht sich prächtig und sieht hoffentlich rosigen Zeiten entgegen.

 

Previous ArticleNext Article