• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:

Der Hingucker

Einfach Emma

Einfach auf einen Sprung vorbeischauen!

Birkenfelder Löwenrallye ist bereit

Mein Lieblingsding: Der Biergarten

Süßes Glück

Abenteuerliches St. Ingbert

Das innere Kind

Exclusive Stories!

Die Geisterparker

Sie leben mitten unter uns und dennoch haben die Wenigsten von uns sie schon einmal angetroffen. Sie sind scheu, tauchen oft erst spät auf und verschwinden genau so schnell wie sie gekommen sind. Es gibt sie überall; in verschiedenen Arten und Farben. Ihre Spuren finden sich tagtäglich vor unseren Haustüren, wo sie gerne auf Treppenstufen und Fußmatten ihr Geschäft verrichten. Sie sind nicht sonderlich beliebt, erfüllen aber eine wichtige Aufgabe für die urbane Umwelt. Über sie gibt es zahlreiche Vorurteile, die leider alle wahr sind. Die Rede ist nicht von Madern, Waschbären oder streunenden Katzen, sondern von jemandem mit Führerschein der Klasse B: Paketzusteller. (mehr …)

Jetzt geht´s los

Chancen nutzen nach der Pandemie. Wir zeigen, wo man ansetzen kann!

Die Erwartung liegt in der Luft, dass uns allen dank Impffortschritt, Herdenimmunität und Sommerwetter die Rückkehr in die Normalität bevorsteht. Dieser Neustart lässt sich vielerorts geradezu körperlich spüren und die allmähliche Öffnung nach den Shutdowns geht nicht nur mit einem vorsichtigen Aufatmen einher, sondern vor allem auch mit der Hoffnung, dass die Krise in absehbarer Zeit überwunden sein könnte. Damit bieten sich dann natürlich auch reichlich Chancen in den unterschiedlichsten Feldern. Wir haben da mal in vier Bereichen jemand gefragt, der sich da auskennt. Den Anfang macht unsere Fitness, die nach den Monaten im Homeoffice und auf der Couch einen ordentlichen Booster vertragen kann.

(mehr …)

Mein Lieblingsding: Das Cosplay Outfit

Die 24jäjrige Alessia hat ein Hobby, das in den letzten Jahren immer bekannter wurde und auch hier mehr und mehr Anhänger findet: Cosplay. Der Begriff ist ein Kofferwort aus „costume“ und „play“ und beschreibt den Trend, bei dem Manga, Anime, Videospielen, Comics, TV-Serien oder Filme-Charaktere möglichst originalgetreu durch Kostüme und Verhalten nachgestellt werden. „Auf dem Foto bin ich 2B, die Protagonistin des Action-Rollenspiels Nier: Automata, ein weiblicher Android und Soldatin. Von ihr besitze ich auch noch andere Kostüme. Als engagierte Cosplayerin verbringe ich schon sehr viel Zeit mit der Herstellung meiner Kostüme und der Accessoires. Insgesamt besitze ich inzwischen bestimmt mehr als 50 Kostüme und dieses ist mein aktuelles Lieblingsding. Wer jetzt verständlicherweise in die ehemalige KuFa pilgert um Alessia zu bewundern, hat allerdings ein Problem: „Eigentlich lebe ich in Norditalien. Ich bin nur nach Saarbrücken gekommen, weil wir von dieser tollen, neuen Location gehört habe und hier ein paar Fotos machen wollte.“

 

Neue Wege

Hallo Mikrokosmonauten: Auf geht’s in die neue Zukunft!

Das Leben ist ein vielbesagtes Wandern, ein wüstes Jagen ist's von dem zum andern, und unterwegs verlieren wir die Kräfte.“, so schrieb der österreichische Dichter Nikolaus Lenau. Und da Glück und Unglück bekanntlich auf einem Steig wandern, brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn so manch persönliche Pilgertour in etwa so angenehm ist, wie sich an einem Kaktus zu reiben. Denn wer neue Wege einschlägt oder einschlagen will, setzt sich zwangsläufig neue Ziele. Und wenn man sich neue Ziele steckt, erfordert dies ein gewisses Maß an Risikobereitschaft. Das ist immer ein bisschen so wie Russisch Roulette. Hop oder Top eben. Entweder endet ein neuer Weg in einer Sackgasse oder beim Topf voll Gold am Ende des Regenbogens. (mehr …)

Most Commented ...

Gemeinsam für die #Kinoliebe!

Clubzone September 2016

Clubzone Januar 2017

Clubzone Februar 2017

Hot Galleries

Style & Fashion

Our Editor Reviews

Trending Story

#GeileStadtBrauchtGeile Aktion: Es geht nicht (nur) um Geld, sondern um Liebe.

Es ist eine kleine, bunte, irre und vielleicht auch leicht größenwahnsinnige Vision, zu der sich ein paar Saarbrücker Musiker, Gastronomen und Instagramer zusammen mit dem SR-Journalisten und Filmemacher Wolfram Jung zusammengeschlossen haben. Nika Jonsson, Freaky Jörn, Oku von den Reggearockers, Manuel Sattler, Etienne (Sänger Lumbematz) und David (Geiger Lumbematz), Thomas Blug, Zippo Zimmermann und Wolfram Jung wollen 10.000 Euro fürs Nauwieser Viertel einsammeln. Das ist nicht ganz einfach und vor allem ein ziemlich ambitioniertes Ziel. Von dem Geld soll nach Ende des Lockdowns das Leben und die Kunst gefeiert werden. Es sollen Leute engagiert werden, die umsonst im Viertel Kindergesichter bemalen, Akrobaten unterstützt, die in den Straßen Vorführungen machen und Musiker wie Manu oder Zippo gebucht werden, dass sie einen Abend Straßenmusik im Nauwieser Viertel veranstalten. Denn die Gastronomen werden sich das nach dem Lockdown erst einmal nicht leisten können. Kurzum: im Viertel sollen die Kunst und die kleinen Geschäfte unterstützt werden. (mehr …)

Celebrity News

Süßes Glück

Ich will Meer

Augen auf und durch!