• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:
Clubzone

Clubzone September 2018

Sommer ade, scheiden tut weh! Umso mehr als besonders die letzten Wochen für richtig viel Geselligkeit, allerdings manchmal nicht zur Freude der Anwohner, für uns in petto hatte. Aber das sogenannte BERMUDADREIECK im Nauwieser Viertel gibt es ja nicht erst seit diesem Sommer und das Ganze wird sich einstweilen mit den sinkenden Temperaturen auch wieder deutlich entschärft haben. So wirklich beschweren darf sich also niemand, denn genau so herrlich wurde in den üblich verdächtigen Orten des Nachtlebens dieser Bilderbuchsommer begangen. Die Unsitte der Sommerpausen hat sich glücklicherweise auch erledigt, zumal es doch vollkommen wurscht ist, ob es draußen 20 oder 30 Grad hat, wenn im BLAU (und anderen Clubs) sowieso immer 40 Grad herrschen. Lediglich der Freitag wurde eingestampft und hier und da das Programm etwas zurück gefahren. Unterm Strich also genug Feierei um auch diesen Monat jene Kolumne hier mit reichlich Material zu versorgen. Und beginnen tun wir mit einem Klassiker abseits der Tanzflächen …

Obwohl so weit abseits der Clubszene lag das KVARTIER KRONE ja nun auch nicht. Einige fette Partys wurden hier gefeiert und durchaus in letzter Zeit auch oft zum Tanze geladen. Das alles ändert aber nichts daran, dass dieser Laden diesen Sommer nicht mehr überstanden hat. Doch das stellte sich jetzt gewissermaßen als Glückfall heraus und zwar für eine echte Kultlocation am Markt, die unverschuldet gewissermaßen obdachlos wurde. Die Rede ist natürlich vom GLÜHWÜRMCHEN, das gemeinsam mit der Brasserie, die mit Abstand älteste Kneipe am Markt, war. Der Ärger in der Kaltenbachstraße begann mit schwer nachvollziehbaren Auflagen der Verwaltung und endete mit dem Aus in Sachen Mietvertrag. Aber jetzt ist alles gut, denn DER WURM übernahm die Räumlichkeiten des KVARTIER KRONE und feierte dort nach einer Totalsanierung in Rekordzeit Mitte August viel umjubelt Eröffnung. Das Lokal passt aber euch wie gemalt für den WURM, denn immerhin war hier jahrzehntelang die Kultkneipe MULDE zuhause, die Einiges zur Feierhistorie unseres Städtchens beigetragen hat. Insofern ist DER WURM hier genau richtig und eine der wenigen verblieben Kneipen am Markt mit eigenem Charakter kann erstmal optimistisch in die Zukunft blicken.

Kommen wir nun gleich ins ja bereits eingangs erwähnte BLAU zurück. Da gab es ja nun wirklich schon unzählige Monsterparties und die BLAU Macher legen ständig mit neuen Ideen nach. Als eine absolute Feiereiperle stellte sich dabei die JOURNEY 1980 – 2018 heraus. DJ Moh und Hausherr Kastel setzen vorne alles in Partybrand und zwar derart, dass sich diese Partyreihe jetzt schon nach der erst zweiten Ausgabe anschickt, absoluten Kultstatus im BLAU zu erreichen Der absolute Oberhammer war aber in dieser Nacht die DJ-Besetzung in der Lounge: die Jungen Götter aka Benny Dutka und Talia feierten eine fulminate und grandiose, blaue Premiere! Das lässt sich nicht beschreibe, da muss man dabei gewesen sein. Noch beim letzten Lied, Vicky Leandros – Ich liebe das Leben, drehten alle durch, sangen und klatschten mit – mit Kastel ganz vornedran. Da haben wir jetzt schon ein bisschen Angst vor der Wiederholung im Oktober.

Dass die Saarbrücker Clubszene im Sommer nicht so gut besucht wird, ist wohl in den letzten Wochen vielerorts nachhaltig als Märchen enttarnt worden, denn auch das SOHO hat Woche für Woche das Gegenteil bewiesen. Freitag für Freitag haben Heerscharen von Studenten und Artverwandtem bei SOHO FRIDAYS – die Studentenparty gezeigt, dass sie nicht nur den Hörsaal, sondern auch das SOHO rockten. Mit tollen studentischen Getränke- und Eintrittsspecials unterstützte das SOHO diese Aktivitäten nur allzu gerne und sorgte somit dafür, dass die Kehlen nie trocken bleiben. Egal, ob der Start oder das Ende des Semesters, die letzten Klausuren, die Abgabe der Bachelor- oder Massenarbeit zu befeiern war, hier war man in jedem Fall genau richtig und konnte eskalativ zu bester Musik abfeiern.

Aber auch die letzten Samstage boten wieder genau den richtigen Soundmix um ordentlich abzugehen. Mit wechselnden Mottos wurde für Abwechslung gesorgt, sodass es nie langweilig wurde. Den Anfang mit dem Augustreigen machte das SOHO SAARSPEKTAKEL SPECIAL und es ließ sich erfreulicher Weise erkennen, dass eine Großzahl der Menschenmenge, die vorher auf dem Saarspektakel gefeiert hatten, anschließend noch wild entschlossen im SOHO weiter feierten. Kurz und gut, es war ein grandioser Abend, der gezeigt hat, dass das SOHO selbst bei verschiedensten Großveranstaltungen, die richtige Anlaufstelle ist. Weiter ging es kurz danach mit der abgefahrenen ZEITREISE Party, wieder mit dem richtigen Mix aus den besten Hits von 1990-2018.  Das Konzept, so einfach wie grandios. Man pickt sich aus all den Jahren die besten Hits zusammen und lässt diese verschmelzen zu dem wohl besten Soundmix, den man sich partytechnisch vorstellen könnte. Diese Reise ist einfach immer wieder ein Erlebnis. Was die Woche drauf allerdings geschah, hat wohl jeden überrascht. MALLORCA FEELING, die neue Partyreihe ging komplett durch die Decke – und durch die der Etage drüber. Was eine mega(park) Party mit vielen Specials wie Unmengen Sangria und Bier zu Kampfpreisen, die einen direkt auf die Insel katapultierten. Jeder, der da war, hat mitbekommen, dass man sich gefühlt hat, als wäre man direkt am Ballermann. Und natürlich wird es eine Wiederholung geben. Doch der August hatte noch mehr Feierei zu bieten. Das bringt uns nahtlos zur FLOWER POWER 2 Party, die also schon zum zweiten Mal antrat, um die Gästeschar zurück in die Woodstock Zeit zu bringen. Peace, Love and Harmony war das Motto, das alle erleben durften und so wurde friedlich gefeiert bis in die tiefen Morgenstunden. Ein großartiges Musikprogramm ließ den ganzen Laden zusätzlich eskalieren, sodass eine wahnsinnige Stimmung für einen legendären Abend sorgte. Es steht im positivsten Sinne zu befürchten, dass die im SOHO im September und Oktober genau so weiter eskalieren – und das ist auch gut so!

Der Sonntag ist der neue Samstag! Getreu diesem Motto wurde in der SCHÖNECKER Museumsbar in der modernen Galerie in Saarbrücken – oder besser gesagt davor – die erste HEARTBEATS Summer Lounge veranstaltet. Herrliche 32 Grad, Liegestühle, leckere Cocktails und chilliges Beach-House von den Gute-Laune-Deejays Splash & Snow! Da kam unter den 300 Gästen so richtig Ibiza-Feeling auf! Natürlich floss auch der Cremant in Strömen, was mitunter ein Grund war, dass schon am frühen Abend die Tanzfläche gestürmt wurde und am Ende keiner mehr heim wollte. Der Umstand, dass in wenigen Stunden mit Montag ja ein ganz normaler Arbeitstag drohte, schien niemanden wirklich zu interessieren.

Zu späterer Stunde hatten nur dummerweise die Nachbarn etwas dagegen, so dass um Mitternacht das Spektakel dann doch unerwartet früh sein Ende fand. Alles in allem aber eine sehr gelungene Open-Air Veranstaltung, die auf jeden Fall im nächsten Jahr wiederholt wird, wie die HEARTBEATS Mache noch vor Ort hoch und heilig versprochen haben. Ganz so lange dauert es bis zur nächsten HEARTSBEATS Ausgabe allerdings nicht, denn Mitte Oktober geht‘s erneut rund in der SCHÖNECKER Museumsbar. Zum Wohle der Nachbarschaft aber dann natürlich drinnen. Da macht der Museumsbesuch gleich nochmal so viel Spaß!

Die Ü30 PARTYS in der ALTE SCHMELZ schon längst eine ganz eigene und sehr erfolgreiche Marke. Alle zwei Wochen feiern hier ganze Heerscharen Vergnügungswilliger als gäbe es kein Morgen und die Location bietet ja nun wirklich alles, was es für eine amtliche Partynacht braucht. Gleich auf mehreren Floors gibt es ein mitreißendes Spektrum unterschiedlichster Musikstile und dazu noch eine Wahnsinns-Cocktailbar und für den kleinen Hunger zwischendurch einen Extrastand mit hausgemachter, frischer Pizza. Besonders gesellig war’s jetzt beim MALLORCA SPECIAL mit Stargast DJ Matte auf dem Mainfloor. Der brachte in der sommerlich dekorierten ALTEN SCHMELZ mit seinem Partyprogramm aus den erfolgreichsten und beliebtesten Mallorca- und Ballermann Hits der vergangenen Jahre wirklich alle Gäste zum ausgelassenen Feiern und Tanzen. Dem stand auch der zweite Floor in nichts, wo wie gewohnt der einzigartige und unverwechselbare DJ Günni mit seinem beliebten Partymix aus Disco Fox, Rock’n’Roll, Latino und Freestyle für Megastimmung sorgte. Schade, dass dies wohl die letzte Malle Party für dieses Jahr war, wir wären auch nächsten Monat nochmal dabei! Aber nur knapp drei Wochen später stellte die „normale“ (aber was ist hier schon normal?) Ü30 PARTY unter Beweis, dass in der Location immer beste Unterhaltung garantiert ist. Außerdem wartet im September ja schon die Ü3ß WHITE NIGHT als nächstes Special. Das sollte den kurzen Weg nach St. Ingbert allemal wert sein.

„Jetzt geht’s richtig zur Sache“ So würde der Mitbegründer vom APARTMENT und Legende des saarländischen Nachtlebens DJ Thomas den August in seinem Stadtwohnzimmer beschreiben. Nicht nur, waren es trotz der heißen Nächte extrem geile Partys, sondern vielleicht aber auch gerade deswegen! Der August lies kein T-Shirt trocken! Doch nochmal zurück zu Thomas selbst: Den werdet ihr nun wieder öfter an den Decks stehen sehen und erleben, wie er so manch einen DJ-Jüngling in die Ecke spielt. Denn wer schon so lange dabei ist wie er, muss sich DJ-technisch hinter niemandem verstecken! Außer ihm gab es aber auch noch jede Menge andere Dinge, die im August im Apartment richtig zur Sache gingen. Die SUPREME BLACK zum Beispiel ging richtig steil an die Decke, genauso wie die neue Partyreihe CLASSICS richtig fett abräumte. Alle Abende waren natürlich speziell dekoriert und die ganzen Räumlichkeiten des APARTMENT umgestaltet. Und es wurde freitags sowie samstags zügellos getanzt, angeschaut, verliebt, geküsst, gestritten, getrennt, wieder gefunden und zu guter Letzt auf ein neues Verliebt. Im APARTMENT wird gelebt und heiß geliebt, dann wird das auch ein heißer Herbst.

Mit der EJY SUMMER CLOSING PARTY hatte die KULTURFABRIK die Partylatte für den kommenden Herbst ja schon ordentlich hochgelegt. Mit der SISHASTARS TOUR wurde im August entsprechend einen Gang zurückgeschaltet und die KUFA quasi in eine vorübergehendes Shopping Paradies der anderen Art verwandelt. Aber wie das so ist, mit dem Zurückschalten, danach wird wieder krass beschleunigt. Und das Programm für die nächsten Wochen sorgte jetzt schon im Vorfeld für Begeisterung. Keine Geringeren als Maitre Gims oder Moe Phoenix werden vorbeischauen, genauso wie die Technolegenden Marusha, Talla & Taucher. Das wird echter Abriss und die nächste BUMAYE in der KUFA geht sogar gleich am ersten September an den Start, aber davon können wir wieder erst in der nächsten Ausgabe berichten.

In diesem Sinne, take care   J.K.T.

Previous ArticleNext Article