• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:
Specials

Gesicht des Monats

Eines vorneweg, Joseph Klein, steht hier natürlich nur stellvertretend für alle drei Macher hinter „Brot & Seele“. Gemeinsam mit Oliver Dillinger und Thilo Nast betreibt er seit 2016 die aktuell vielleicht beliebteste Bäckerei des Saarlands, die allerdings in den letzten Wochen nicht wegen der grandiosen Qualität ihrer Backwaren in aller Munde war (sorry, der musste sein), sondern wegen einer Kontroverse um ihren Namen. Die Großbäckerei Lieken hat sich nämlich „Laib und Seele“ als Marke schützen lassen und sah diesen Schutz durch den Namen „Brot und Seele“ verletzt. Nach rund zwei Jahren hat die Auseinandersetzung ein Ende gefunden. Mit dem Ergebnis, dass sich die Saarbrücker Bäcker einen neuen Namen suchen mussten, auch mit großer Unterstützung aus den sozialen Medien.

Keine Chance vor Gericht?

Da stand viel Falsches in den Zeitungen, denn wir waren ja noch nicht mal vor Gericht. Nach dem wir damals unsere Marke angemeldet hatten, kam dann irgendwann der Widerspruch und dann lief alles außergerichtlich, also nur zwischen den Anwälten ab. Das hat sich dann über zwei Jahre bis jetzt hingezogen. In der Zeit sind quasi Vorschläge und Gegenvorschläge hin und her gegangen. Es wurde uns auch angeboten, unseren Namen zu tolerieren, wenn wir uns auf den und den Bereich beschränken. Aber wir wollten uns auch nicht auf eine bestimmte Region eingrenzen lassen. Schließlich waren wir an einem Punkt angekommen, wo wir gesagt haben: Okay, dann gucken wir nach einem anderen Namen.

 

Hat Dich die Namenssuche bis in den Schlaf verfolgt?

„Nee, so schlimm war’s nicht. Das Echo und die Unterstützung war ja auch riesig. Da haben sich Leute aus ganz Deutschland gemeldet, selbst aus Hamburg und Rostock kamen Vorschläge. Da war wirklich alles dabei, auch sehr Lustiges. Aber schlussendlich wird es jetzt „Brot und Sinne“ werden. Das passt auch irgendwie am besten. Es war uns ja auch sehr wichtig, dass wir unser Logo mit „B“ und „S“ behalten können. Das wird jetzt in den nächsten Wochen umgesetzt.

 

Wird sich der neue Name schnell durchsetzen ?

„Das wird sicher dauern, denn das Logo bleibt ja und selbst die Schrift ist die gleiche. Außerdem ist so ein Name zwar wichtig, aber was für uns eigentlich zählt, ist die Qualität unserer Produkte. Die ist das Wichtigste und da ändert sich ja nichts!

Previous ArticleNext Article