Menu
RSS
Der Boss auf Rotlicht Tour

Der Boss auf Rotlicht Tour

Mit der ausverkauften „King”-Tour durch Deutschland, Österreich und der Schweiz, über 90 Millionen Y...

Glamour-Queen mit sweet, sweet fantasy!

Glamour-Queen mit sweet, sweet fantasy!

(jm) Mariah Carey ist eine Musikikone, eine Soul-Legende, ein Pop-Phänomen, eine atemberaubende Live...

Sehnsüchtig sensibel!

Sehnsüchtig sensibel!

(jm) Mehr als 1.200 Konzerte und etliche Festivals unter anderem mit Bob Marley, Fleetwood Mac oder ...

Pariser Charme in Luxembourg!

Pariser Charme in Luxembourg!

(jm) Um Zaz, mit bürgerlichem Namen Isabell Geoffrey, zu lieben spielt es keine Rolle, ob man ihre c...

Das Partyjahr startet in Frankfurt

Das Partyjahr startet in Frankfurt

Das nennt man wohl einen gelungenen (Neu-)Start: Die Premiere von Winterworld in der Messe Frankfurt...

Number One ist Saarbrückens erster Ü30 Club!

Number One ist Saarbrückens erster Ü30 Club!

Das Number One eröffnete 1976 seine Pforten und wurde schnell zu einer der ersten Club- und Partyadr...

Schminktipps von maskworld.com

Schminktipps von maskworld.com

Schminktipps für Fasching Ihr wollt als quitschvergnügte Harlekina zu Fasching begeistern? Od...

Finale beim Battle of the Bands im Old Murphy´s

Finale beim Battle of the Bands im Old Murphy…

Es ist endlich soweit! Unser Finale steht vor der Tür und wir freuen uns endlich herauszufinden,...

„Saarbob“ fährt Freunde

„Saarbob“ fährt Freunde

Lust zum Feiern, mit Freunden und PKW unterwegs, gute Stimmung, Alkohol fließt! Irgendwann kommt die...

Das war die Shopping-Livestyle-Party

Das war die Shopping-Livestyle-Party

„City Nova“ so hieß der absoluter Hotspot bei der Saarbrücker Einkaufsnacht im vergangenen Dezember....

Prev Next

CookiesAccept

HINWEIS: Unsere Live Webseite nutzt COOKIES.

Cookies ermöglichen Funktionen, die Ihren Besuch angenehmer gestalten. Indem Sie diese Website benuzten, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu! Mehr Info´s

Ich stimme zu

Das Tagebuch der Anne Frank Empfehlung

Das Tagebuch der Anne Frank

Dass sich entgegen ihrer Annahme, doch 20 Millionen Menschen für die Herzensergüsse eines 13-jährigen Schulmädchens interessieren, das konnte Anne Frank nicht ahnen, als sie ihrem Tagebuch 1942 ihre Erlebnisse anvertraute. Der erste deutsche Spielfilm zu dieser Figur der Weltgeschichte erzählt anhand ihrer Aufzeichnungen die Entwicklung dieses jüdischen Mädchens, das sich mit ihrer Familie vor der Verfolgung der Nazis in einem Amsterdamer Hinterhaus verstecken musste. Über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren bis zu ihrer Entdeckung und KZ-Deportation beschreibt sie mit eindrucksvoller Beobachtungsgabe, Klugheit und Humor den Alltag im Hinterhaus. Der Verfilmung gelingt es, den optimistischen Ton der Vorlage, den die Autorin trotz ihrer misslichen Lage nie verlor, und der ihr Tagebuch zu einem der bewegendsten Dokumente dieser Zeit werden ließ, weitestgehend beizubehalten. Am stärksten beeindruckt aber Hauptdarstellerin Lea van Acken, die schon vor zwei Jahren in ihrem Debüt „Kreuzweg“ alle mit ihrer Leinwandpräsenz in Bann schlug.

Deutschland 2016 

Genre: Bio-Pic / Drama

Regie: Hans Steinbichler (Das Blaue vom Himmel)

Drehbuch: Fred Breinersdorfer (Elser – Er hätte die Welt verändert)

Darsteller: Lea van Acken (Kreuzweg), Ulrich Noethen (Oh Boy), Martina Gedeck (Die Wand), André Jung (Wir sind die Neuen)

Länge: 128 Min.

Kinostart: 3. März 2016

 

Nach oben

L!VE Newsletter

captcha