Menu
RSS
Stimme Afrika´s!

Stimme Afrika´s!

Nach ihrem Debüt-Album „Love Revolution“ stellte Inna Módja mit dem Stück „I am Smiling“ den Titelso...

Cowboys und Indianer aufgepasst

Cowboys und Indianer aufgepasst

Heiß ersehnt und lang erwartet: Endlich ist sie da, die närrische, fünfte Jahreszeit mit den Mega-Fe...

Saarbrücken wird spuktakulär!

Saarbrücken wird spuktakulär!

Wenn Frankie Stein, Draculaura, Clawdeen Wolf und die Clique von Monster High Live loslegen, verwand...

Neunkircher Highlights

Neunkircher Highlights

Dass in Neunkirchen richtig was geht, ist ja schon lange kein Geheimnis mehr. Auch die kommenden Woc...

Gut und Böse, eine unmögliche Liebe und das Schicksal

Gut und Böse, eine unmögliche Liebe und das S…

Das Musical „Fate – Das Bündnis der Mächte“ kommt mit neuer, überarbeiteter Bühnen- und Lichtshow in...

Daddy Cool – Das Boney M.-Musical

Daddy Cool – Das Boney M.-Musical

Vor 40 Jahren startete die Erfolgsgeschichte von Boney M., die von 1975 bis 1988 insgesamt 38 Top-Te...

Winterliches Zirkuswunderland

Winterliches Zirkuswunderland

Der Saarbrücker Weihnachtszirkus präsentiert dieses Jahr bereits zum sechsten Mal über Weihnachten u...

Sehen, Staunen und Genießen

Sehen, Staunen und Genießen

Kulinarische Genüsse für alle Fälle und alle Sinne – dafür steht der Partyservice Merlin. Aber nicht...

Prev Next

CookiesAccept

HINWEIS: Unsere Live Webseite nutzt COOKIES.

Cookies ermöglichen Funktionen, die Ihren Besuch angenehmer gestalten. Indem Sie diese Website benuzten, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu! Mehr Info´s

Ich stimme zu

Nichts passiert Empfehlung

Nichts passiert

Ein sehr erwachsener Nachwuchsfilm, der da jenseits eines Max-Ophüls-Preis-Festivals aus der Schweiz daher kommt, obendrein erstklassig besetzt mit einem bestens aufgelegten Devid Striesow (wir kennen ihn alle als Saar-Tatortler Stellbrink). Hier spielt er einen Ehemann und Vater einer Teenagertochter, der eigentlich nur nette Ski-Ferien verbringen möchte und dann doch zusehends – und auch dank der Tatsache, dass er zu fast nichts Nein sagen kann - in einen Strudel aus Abhängigkeiten, Gewissenskonflikten und Nachlässigkeiten gerät, bis es auf eine Tragödie hinaus zu laufen scheint. Wie Regisseur und Autor Micha Lewinsky diesen Konflikt innerlich und äußerlich aufbaut, zeugt von reifer Könnerschaft für so wenig Lebensjahre und lässt auf weitere filmische Großtaten hoffen.

 

 

Schweiz 2015

Regie: Micha Lewinsky (Die Standesbeamtin)

Drehbuch: Micha Lewinsky (Sternenberg)

Darsteller: Devid Striesow (Ich bin dann mal weg), Beat Marti (Berlin am Meer), Maren Eggert (Eltern), Max Hubacher (Driften), Lotte Becker (Der große Tom)

Länge: 88 Minuten

Kinostart: 11. Februar 2016

Mehr in dieser Kategorie: « Sisters Hail, Caesar! »
Nach oben