• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:
Leben & co

Köstlicher Vorgeschmack

Ab November empfängt das Alexander Kunz Theatre wieder seine Gäste zur Dinnershow im Spiegelpalais am Römerkastell. Da ist die Vorfreude jetzt schon riesengroß und wir vom L!VE setzen da noch einen drauf, denn wir kennen die Rezepte für das spektakuläre Menü. Wer also nicht mehr warten will, dem verraten wir hier und in den nächsten Ausgaben, wie er sich schon mal zuhause an den Köstlichkeiten versuchen kann. Beginnen wir mit der Vorspeisenvariation:

Crèmesuppe von der Petersilienwurzel mit brauner Nussbutter und gebackener Petersilie

300 g Petersilienwurzel in einem Topf mit etwas Butter anschwitzen und danach mit 400 ml Gemüsebrühe ablöschen. 20 min. leicht köcheln lassen und danach 150 ml Sahne, Meersalz, Muskatnuss und Pfeffer aus der Mühle dazugeben. Die Suppe mit einem Pürierstab fein mixen und absieben. Im Anschluss erneut aufkochen und die 100 g Nussbutter mit dem Pürierstab einmixen. 2 Stängel Blattpetersilievon den Stängeln abzupfen und in heißem Fett bei ca. 160°C knusprig backen.

Tatar vom Freilandrind mit kleinen Kapern, Schalotten und knusprigen Kartoffelchips

400 g frisch geschnittenes Tatar mit 1 EL Zwiebelwürfel, 1 TL Ketchup, 1TL grober Senf, 1 Eigelb, Meersalz und Pfeffer a. d. Mühle mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Bedarf noch etwas Olivenöl hinzugeben. Für die Kartoffelchips die Kartoffeln auf einer Reibe in dünne Scheiben hobeln und schwimmend bei ca.160°C knusprig ausbacken. Das Tatar mit einer kleinen Nocke Crème Fraîche und Kartoffelchips garnieren.

Salat von Grönlandgarnelen und asiatischem Wokgemüse mit Mungobohnensprossen

1 gelbe Paprika, 1 rote Paprika, ½ Stange Lauch, 1 Karotte, 50g Zuckerschoten, 50g Mungobohnensprossen und Shiso-Kresse-Mix in feine Streifen schneiden und in einer heißen Pfanne mit 30 g Sesamöl anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Sweet Chili for Chicken Sauce und Ketjap Manis Soja Sauce abschmecken. Das Gemüse etwas auskühlen lassen und anschließend 200g Grönlandgarnelen dazugeben. Den Salat mit Reisessig abschmecken.

Kleiner Ravioli von Pecorino und confierter Feige

400 g Mehl in eine Schüssel sieben. In der Mitte eine Mulde bilden und 50 ml Milch, 50 ml kalt gepresstes Olivenöl , 2 Eigelb, Salz hinein geben und den Teig von der Mitte her solange durchkneten bis ein trockener, homogener Teig entsteht. Mit Folie zugedeckt mindestens 3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Für die Füllung 100 g frische, geschälte Feigen in Würfel schneiden. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne leicht erhitzen, 30g Schalottenwürfel darin anschwitzen und die Feigenwürfel dazu geben. Die Masse mit 2 EL Noilly-Prat ablöschen, mit Zucker, Muskat, Meersalz und Pfeffer aus der Mühle und 50 g Pecorino abschmecken und kaltstellen. Zum Schluss die 1 TL Feigensenf und 70 g Mie de Pain miteinander in einer Schüssel mischen. 2 Platten Nudelteig ca. 1 mm stark ausrollen. Eine davon mit Eiweiß bestreichen und die Füllung darauf verteilen, mit der zweiten Platte abdecken und ausstechen.

Previous ArticleNext Article