• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:
Leben & co

Mein Lieblingsding: Das Kunstwerk

Was aktuell das Lieblingsding des Saarbrücker Originals Claude Jaté ist, lässt sich unschwer erraten. Immerhin trägt der Künstler, Designer und Denker sein Werk fast täglich, kaum zu übersehen, durch die Saarbrücker City. Im April ist Klaus-Dieter Schneider, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, stolze 65 Jahre alt geworden und dennoch lässt er sich diese besondere, „fußläufige“ Präsentation seiner Werke nicht nehmen. Im Zweifel ist diese Performance sogar Teil seines künstlerischen Schaffens, auf jeden Fall aber ein längst liebgewonnener Anblick für alle Saarbrücker, wenn die sich beispielsweise auf einen Kaffee am St. Johanner Markt niedergelassen haben. Gerne erklärt der Meister: „Ich bin ja eigentlich kein Maler, sondern aus der Existenznot heraus zum Künstler geworden, als ich meinen Beruf als Maschinenbauer aufgeben musste. Claude ist seit 1967 nicht nur Maler, sondern auch Schriftsteller und Musiker. Das Bild, das auf dem Foto trägt, ist sein neuestes Werk, das den Titel „Samo“ trägt. Das steht für eine Renaissance der frühen Siebziger, wie sie sich in New York dargestellt haben. „Der Mensch muss lernen umzudenken, dass es so nicht weitergeht mit seinen Treibergedanken und Paradoxien.“, so Claude.

Previous ArticleNext Article