• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:
Leben & co

Wie Phönix aus der Puderdose

Schöner schöner werden: Ein ehemaliges Kosmetikstudio auf dem Saarbrücker Rodenhof hat sich zur noblen Beauty-Farm gemausert. „The Spa – Beauty by Victor’s“ lockt mit exklusivem Ambiente und bietet Pflegebehandlungen bis hin zum ganztägigen Wellness-Programm. 

Stammgäste wissen Bescheid. Hinter  der Rezeption links, Treppe runter, Richtung Wellnessbereich, kurz vorm Pool links – doch was ist das? Wo einst ein Kosmetikstudio im Basement des Best Western Victor’s Residenz-Hotels Rodenhof war, wartet jetzt eine exklusive Schönheitsfarm auf die Gäste. Zuerst fällt der neue Look ins Auge. „Früher war hier alles weiß, wirkte ziemlich steril“, erinnert sich Hoteldirektorin Melanie Buschbacher. Jetzt aber wirkt alles warm und einladend.
Auch ein neues Gesicht lächelt dem Gast entgegen. Es gehört der Kosmetikerin Raphaela Diederich. „Das hier ist mein Reich“, strahlt sie voller Stolz und lässt den Blick über die Lobby schweifen. „Reich“ ist nicht übertrieben. Schon
der Eingangsbereich wirkt sehr großzügig. Großformatfliesen in urbaner Optik, Goldtöne auf warmem Grau, ein
Ballonschwarm aus Lampenschirmen hinter der Rezeption, Porträts exotischer  mein Reich“, strahlt sie voller Stolz und
lässt den Blick über die Lobby schweifen. „Reich“ ist nicht übertrieben. Schon der Eingangsbereich wirkt sehr großzügig.
Großformatfliesen in urbaner Optik, Goldtöne auf warmem Grau, ein Ballonschwarm aus Lampenschirmen hinter der Rezeption, Porträts exotischer konzept entwickelt, das bis ins Detail ausgestaltet wird. Sie stellt der Victor’s Hotelgruppe (allein fünf Häuser im Saarland) dazu ein eigenes Team von Inneneinrichtungsspezialisten zur Seite. Darunter Fabio Randazzo, der sich beim neuen Beauty-Projekt „The Spa“ maßgeblich einbringen durfte. „Mein Ziel war es, dunkle Töne und Farben in Kombination mit verschiedenen Materialien und warmen metallischen Akzenten zu einem Spa-Erlebnis einer
anderen Art zu kombinieren“, so Randazzo. Auch die Markenwelt der neuen Besitzerin kommt zum Ausdruck: Das
typische Gold der Victor’s Residenz-Hotels wurde von Randazzo in ein neues, warmes Licht gesetzt. So entstand ein
eigenständiger Look ganz ohne bunte Farben. Cool, aber eben nicht kühl. Dabei schloss der Interior-Spezialist alle
Sinneseindrücke in sein Konzept mit ein: „Mir war es wichtig, eine perfekte Symbiose zwischen Duft und Klang sowie
Licht und Farben zu kreieren und einen besonderen Ort der Entspannung zu erschaffen.“ Zweck der Übung: eine
möglichst positive Wirkung des neuen Ambientes auf den Gast beziehungsweise Kunden zu erzielen, so Randazzo. „Ich
bin der Überzeugung, dass jeder Gast – ergänzend zu seiner Behandlung – auch seine innere Schönheit durch das
Wohlgefühl im neu gestalteten „The Spa“ finden wird.“

Grosse Ambitionen

Soviel zur brandneuen Inneneinrichtung. Doch die Betreiberin hat sich ja nicht nur vorgenommen, den Look dieser
Schönheitsfarm ganz neu zu inszenieren, sondern insbesondere das Aussehen ihrer Besucher. Wie steht es damit?
Melanie Buschbacher und Raphaela Diederich sind überzeugt, dass sie auch mit ihrem Wellness- und Beautyangebot
im Raum Saarbrücken Maßstäbe setzen, mit ihrem „neuen Beauty-Mekka in der Landeshauptstadt“, wie es in der eigenen
Pressemitteilung heißt. Es fängt schon bei der Auswahl der Produkte und technischen Hilfsmittel an. Top-Marken
wie Reviderm haben sich bereits in den übrigen Beauty-Bereichen der Victor’s Residenz-Hotels bewährt. Besonders
überzeugt ist Raphaela Diederich auch von ihren Make-up-Produkten. Sie stammen vom Münchener Visagisten Horst Kirschberger. „Die Produkte sind silikonfrei, parabenfrei, enthalten natürliche Mineralien und wertvolle Öle – und haben einfach eine coole Textur“, schwärmt die Kosmetikerin. Und Direktorin Buschbacher ergänzt: „Horst Kirschberger führen wir wohl exklusiv im Saarland.“

Anwendungen für Frauen und Männer

Insgesamt 20 Anwendungen sind im Angebot. Ein paar Beispiele: Bei der klassischen „Victor’s Vital Massage“
können Gäste bei einfühlsamen Massagegriffen und warmem Mandelöl entspannen. Preise: eine halbe Stunde
kostet 39 Euro, eine ganze 69 Euro. Tiefenentspannung für die Muskulatur verspricht die „Hot Stone Massage“,
bei der die Wärme glatter, heißer Steine die Muskulatur in Rücken und Schultern lockert. Eine Stunde für 69 Euro,
90 Minuten 99 Euro. Die Mikrodermabrasion ist ein sanftes, aber effektives Gesichts-Peeling mit Mikrokristallen.
„Hier verwenden wir ein hervorragendes Markengerät, den Skinpeeler von Reviderm“, so Raphaela Diederich. 60 Minuten
60 Euro, 90 Minuten 90 Euro. „Das Abtragen verhornter Zellen gewährleistet eine wirkungsvolle Versorgung
der tieferen Hautschichten, reduziert Fältchen und minimiert Akne sowie Narben. Das Ergebnis ist ein strahlendes,
frisches Hautbild.“ Gepflegte und erfrischte Haut spielt auch für Männer eine immer größere Rolle. Ausgewählte
Produkte und Anwendungen versorgen trockene, beanspruchte Männerhaut mit Feuchtigkeit und beruhigen gereizte
Stellen nach der Rasur. Für spürbare Erholung am gesamten Körper soll zum Beispiel die „Body Fit Massage“ sorgen.
Eine Stunde sportliche Erfrischung mit dem Duft von Grapefruit, Limette oder Zitrone kostet 69 Euro. Natürlich sind
auch Behandlungen wie etwa die Hot Stone Massage für Frauen und Männer gleichermaßen gedacht.

Tagesgäste kombinieren Beauty mit Wellness

Neben einzelnen Anwendungen können die Gäste sogenannte Tages-Treatments buchen. Die Nutzung von Innenpool,
Sauna, Dampfbad und Fitnessraum ist dann inklusive, natürlich samt Bademantel und Handtüchern für die Dauer
des Aufenthalts. Für Flüssigkeitsnachschub sorgen Wellness-Tees und Mineralwasser. Beim Angebot „Beauty-Day“
wählen die Gäste eine 60-minütige Gesichts- oder Körperbehandlung aus (69 Euro). Neue Kraft nach einem anstrengenden
Arbeitstag verspricht das Tagesangebot „After-Work“: Dienstags bis freitags kann man sich ab 16 Uhr bei einer Teilkörper-Massage (30 Minuten) entspannen und im Anschluss den Abend bei einem Zwei-Gänge-Menü in „The Restaurant“ ausklingen lassen. Paketpreis: 59 Euro. „Zeit für mich“ heißt ein Komplettpaket „für maximale Schönheit“, bestehend aus einer Massage, einer Gesichtsbehandlung passend zum Hauttyp und einer Maniküre oder Pediküre. Etwa zweieinhalb Stunden für 119 Euro.

Externe Gäste willkommen

The Spa ist nicht nur für unsere Hotelgäste, sondern gerade auch für externe Kunden da“, so Melanie Buschbacher. Sie können die kostenlosen Parkplätze vor dem Hotel nutzen. Bereits jetzt fragen schon Kunden an – „ganz ohne Werbung“, freut sich die Direktorin. Und der Betrieb läuft auch schon, denn alle Anwendungen des Angebots sind bereits heute verfügbar. In wenigen Tagen, wenn die Werbung fürs neue Angebot angelaufen ist, er hofft sie sich noch regeren Zuspruch.
Darauf hofft auch Beauty-Spezialistin Raphaela Diederich. „Ich allein möchte gern sechs bis acht Kunden am Tag
bedienen.“ Wie stark das weitere Team aufgestellt sein wird, hängt vom Erfolg des Spa ab. Kommt der ganz große
Andrang, können weitere Fachkräfte aus den übrigen saarländischen Häusern kurzfristig einspringen. So wie
beim Event „The Spa Opening“ am 9. Juni. Dann dürfen nicht nur geladene Gäste das neue Reich von Raphaela
Diederich begutachten, auch alle interessierten Besucher sind willkommen.

Beratung und Termine unter Telefon 0681-4102613.

(Text von Alexander Schmid)

Previous ArticleNext Article