• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:

Wirklich fesselnd

Misery ist ein meisterhafter Psychothriller von Stephen King, der 1990 von Hollywood verfilmt wurde. Die Story: Der Schriftsteller Paul Sheldon wurde mit den Frauenromanen seiner Misery-Serie zwar weltberühmt, verabscheut sie insgeheim aber. Eines Tages verunglückt er lebensgefährlich mit seinem Auto in einem Schneesturm. Sein „größter Fan“, die ehemalige Krankenschwester Annie Wilkes, rettet ihn und bringt ihn auf ihre abgelegene Farm. Zwar pflegt sie den durch seinen Unfall ans Bett gefesselten Sheldon, entpuppt sich aber zunehmend als Psychopathin. Die Badische Landesbühne zeigt die Broadway-Bühnenfassung von William Goldman und zaubert eine einzigartige Kombination von atemloser Spannung und schwarzem Humor auf die Bühne!

Misery – am 17.01. um 19.00 Uhr im Kulturzentrum Saalbau in Homburg

Drei Tage Reisen, Begegnungen und Entdeckungen

Anders, außergewöhnlich, innovativ, atemberaubend – „Vakanz“ ist die ideale Inspirationsquelle für alle Abenteuerlustigen. Ob um Träume wahr werden zu lassen oder sich in allen Ecken der Welt inmitten der schönsten Landschaften unseres Planeten niederzulassen, auf der Tourismus-Messe warten wahre touristische Schätze auf Alleinreisende, als Paar, mit der Familie oder mit einer Gruppe. Ob unersättliche Weltenbummler, Anhänger organisierter Reisegruppen oder Liebhaber von Städtetrips zu kleinen Preisen, alle sind dazu eingeladen an den Gewinnspielen, den interaktiven Plattformen und unterhaltsamen Animationen der Messe teilzunehmen. Schluss mit dem Herumsitzen in Hotels, fertig machen für aufregende Aktivitäten, Nervenkitzel und die Entdeckung lokaler Schätze. Rafting, Stehpaddeln, wilde Wanderungen. Auf 14.000 qm stehen 200 Fachberater zur Verfügung, um den Wunsch nach Originalität zu erfüllen. Alle Infos auf www.expovakanz.lu

Vakanz – Die Tourismus-Messe  – vom 18.01. bis 20.01. in der @LuxExpo The Box in Luxemburg-Kirchberg. Weitere Infos unter www.expovakanz.lu

Die größte Revue der 20er Jahre

Nur wenige Begriffe sind mit den turbulenten 20er Jahren so verbunden wie der Titel der neuen Revue. Unbekümmert feiern und tanzen, das Leben genießen, auch in unsicheren Zeiten. Das Revue Orchester 1920 bietet die gesamte Bandbreite dieser Zeit. In gewohnt eleganter Manier singt sich Lisa Helfer in die Herzen des Publikums. Vorlaut, aber immer amüsant präsentiert Martin Herrmann, stilecht Gassenhauer. Einen unvergesslicher Augenschmaus verspricht der Stepptanz der Helfer Sisters, ganz in der Tradition der großen Revuepaläste. Mit dem Berliner Revue Ballet Energy Dancers konnte ein international gefeiertes Show-Ballett gewonnen werden. The Rosevalley Sisters widmen sich mit voller Hingabe dem Harmoniegesang der 30er und 40er Jahre und  das Peter Stern Ohrwurm-Ensemble bietet Lieder, Chansons und internationale Evergreens für eine Zeitreise in die Glanzära des deutschen Schlagers. Das Ganze eine Show der absoluten Extraklasse.

Revueorchester 1920 „Tanz auf dem Vulkan“ – 12.01. um 20 Uhr in der Saarbrücker Congresshalle

Keine Kompromisse: Willy and the poor boys

Willy and the Poor Boys bringen zu 100% das Feeling der großartigen Songs von Creedence Clearwater Revival und John Fogerty auf die Bühne und erfüllen sich mit dem Covern der Songs von CCR selbst einen Traum, denn CCR ist ihre Musik und ihre Maxime lautet: „Eine Sache machen, diese aber richtig und ohne Kompromisse“ Grundlage für eine authentische CCR Coverband muss natürlich eine charismatische Stimme sein. Genau diese hat Tom Stalla, der in unnachahmlicher Weise dem Original ganz nahe kommt und so schon fast alleine das perfekte Feeling verkörpert. Billy Azzurro an der Gitarre, Sam Sommer an den Drums und Bonnie Batzler am Bass komplettieren die schnörkellose, authentische CCR – Show, die durch den Multi-Instrumentalisten Robert Maaß (Vocals, Acoustic-Guitar, Keys) perfekt ergänzt wird. Willy and the Poor Boys garantieren ein urwüchsiges, geradliniges und mitreißendes Musikerlebnis.

Willy and the Poor Boys – am 16.02. um 20 Uhr im Musikpark in Homburg

Thomas Blugs Rockanarchie trifft Magmans Blues

Thomas Blugs Rockanarchie erweckt die Rockshows der 70er wieder zum Leben. Weder kopierte Tribute-Show noch typische Coversong-Atmosphäre; hier herrscht Rockanarchie. Die Band um Thomas Blug, einem der besten Gitarristen weltweit, und Rudi „Gulli“ Spiller an Bass und Gesang wird live auf der Bühne immer wieder durch Größen der Musikgeschichte wie Jennifer Batten, Mick Rogers oder Bodo Schopf ergänzt. Während ihrer zweijährigen Tour präsentierten Stompin‘ Heat einen völlig neuen Stil, den Rough Blues, kreiert von Sänger und Blues-Harmonika Spieler Blind Dog Mayer sowie dem Urgestein der südwestdeutschen Blues-Szene Martin „Magman“ Müller (Gitarre, Stomp-Box). Ihr frischer Sound verbindet Elemente des Mississippi Delta mit Akzenten aus Jump ‘n Jive, Texas Blues, Hobo-Melodien, Gospel-Tradition und treibendem Boogie. Wilfried Ruth (Bass) und Markus Resch (Drums) komplettieren die Formation.

Thomas Blugs Rockanarchie – am 19.01. um 20 Uhr in der neuen Gebläsehalle Neunkirchen

Konzerttipp: Die Fantastischen Vier

Es gibt keine wie sie. Die Fantastischen Vier, die unverwüstlichen Wegbereiter des deutschen Sprechgesangs, sind auch 2019, im dreißigsten Jahr ihrer Karriere, mit einem neuem Album auf „Captain Fantastic Tour“. Dabei sind sie sich und ihren Fans als Band mehr als ein Vierteljahrhundert treu geblieben. Neun Studioalben und große Hits wie „Sie ist weg“, „MFG“, „Troy“, „Ernten was wir säen“ oder „25“ machen ihre Live-Konzerte zu umjubelten‚ Best of Shows für inzwischen drei Generationen. Gold- und Platinplatten, Echos, 1Live Kronen, Viva Cometen, der Paul-Lincke-Ring, die Goldene Kamera, GQ Männer des Jahres – das ist nur eine kleine Auswahl an Auszeichnungen, die Michi Beck, Smudo, And.Ypsilon und Thomas D entgegen nehmen konnten.

Die Fantastischen Vier in der Rockhal in Esch/Alzette (LU) am 18. Januar 2019, 20.00 h

Kinotipp: Filmfestival Max-Ophüls-Preis

Mit viel Prominenz und Preisgeld hochgerüstet feiert das Filmfestival Max Ophüls Preis seine 40. Ausgabe.  Dazu gehören unter anderem Iris Berben, Christiane Paul, Ronald Zehrfeld, Claudia Michelsen und Alexander Fehling. Kein Wunder, denn für den deutschen Filmnachwuchs gilt das MOP als wichtigstes Branchen-Treffen. Die Besucher erwarten 153 Filme, mit einer Bandbreite von Themen zu sexuellem Missbrauch über gesellschaftliche Verarmung bis zu Medienkritik, Wahlkampf, künstlicher Intelligenz und Migration. Unter dem Motto „Uff de Schnerr“ gibt es zum ersten Mal auch Vorführungen in St. Ingbert und Bous. Auch nicht zu unterschätzen, das „Socializing“ im Festival Club Lola’s Bistro im SaarForum am Hauptbahnhof.

Filmfestival Max-Ophüls-Preis in Saarbrücken vom 14. bis 20. Januar 2019

Livetipp: Carlos Martinez Rock’n’Roll Wrestling Bash

Just am Geburtstag unseres geliebten Chefs gibt es eine atemberaubende Bühnenperformance a la Alice Cooper mit dem Witz eines Nacho Libre und der Brutalität des MTV Celebrity Deathmach! Dieses weltweit einzigartige Rock’n’Roll Musical ist eine Symbiose aus Mexican Wrestling, energiegeladenem Rock’n’Roll Sound, Striptease and Comedy. Die Haudegen der Trash Wrestling League führen ein Spektakel der Extraklasse durch. Während das El Brujo’s Gore-Chestra auf der Bühne ein unglaubliches Set herunterballert, geben wildgewordene Superhelden-Wrestler richtig Gas, unterstützt durch scharfe Stripperinnen, die neben ihren Tanzeinlagen auch gerne mal ein paar Flaschen Vodka einbauen und die ersten Ringreihen abfüllen. Sehr viel Witz, Style, Sex, Gewalt und Rock´n´Roll wird geliefert. Diese Show kennt keine Grenzen. Hingehen!

Carlos Martinez Rock’n’Roll Wrestling Bash in der Saarbrücker Garage am 5. Januar 2019, 20.00 h

„Alle Farben“ bei WinterWorld in Karlsruhe  

Der Startschuss ins neue Partyjahr fällt traditionell bei WinterWorld. Zur insgesamt 17. Ausgabe des elektronischen Musikfestivals werden rund 8.000 Besucher erwartet. Gefeiert wird in der dm-Arena zu einem vielversprechenden Line-Up. Auf 3 Floors liefern 25 Artists 10 Stunden lang den passenden Sound. Auf dem Mainfloor „Nordpol“ stehen u.a. MOGUAI, Ostblockschlampen und Echo-Gewinner Alle Farben auf der Bühne.. Dieser landete zuletzt mit seinem Hit „Only Thing We Know“ in den Top 20 der deutschen Single-Charts. Den Track produzierte der Berliner gemeinsam mit dem DJ-Duo YOUNOTUS, das ebenfalls zum Line-Up gehört. Im „Ballroom“ stehen sie u.a. neben AKA AKA und HUGEL an den Decks. Mit seinem Sommerhit „Bella Ciao“ erlangte der Franzose in diesem Jahr große Aufmerksamkeit. Auf dem dritten Floor „Blue Box“ liefern Top-DJs wie Felix Kröcher und Pappenheimer härtere Klänge mit ihrem Techno-Sound. Die Eintrittskarte dient gleichzeitig als Fahrkarte im KVV-Gebiet (Karlsruher Verkehrsverbund). So kommen die Besucher kostenlos zur dm-Arena und zurück.

WinterWorld 2019 – am 19.01. ab 20.00 Uhr bis 06:00 Uhr in der dm-Arena in Karlsruhe

 

Gewinnen

L!VE verlost 2 x 2 Tickets für den besonderen Winter-Rave! Wer mitmachen will, schreibt uns einfach bis zum 15.01. mit dem Betreff „Winterworld“ entweder eine Mail an gewinnen@live-magazin.de oder eine Postkarte an Live Magazin, Mainzer Str. 23, 66111 Saarbrücken. Namen und Adresse nicht vergessen!

Russische Ballettkunst in Vollendung

Schon seit 130 Jahren gehört das romantische Märchen vom Prinzen Siegfried und Prinzessin Odette zu den populärsten und beliebtesten Ballettwerken weltweit. In seiner fantasievollen Inszenierung erfüllt das „Russische Klassische Staatsballett“ unter der Leitung von Konstantin Ivanov  die alte Legende mit neuen Farben. Bei aller im besten Sinne konservativen Grundhaltung zum klassischen Ballett ist die Aufführung dank des innovativen Bühnenbild und den perfekt entworfenen Kostümen modern. Meisterhaft werden die Sprache des klassischen Tanzes mit seiner Geschmeidigkeit und die Ausdrucksformen des modernen Tanzes zusammengeführt. Auf diese Weise zeigt Ivanov, wie die traditionelle und über viele Jahre bewährte Kunst auch für den modernen Zuschauer erfrischend und spannend sein kann.  Ein wahrer Ballettgenuss für Groß und Klein!

Russisches Klassisches Staatsballett „Schwanensee“ – 23.12. um 16.00 Uhr in der Saarbrücker Congresshalle

 

Gewinnen

L!VE verlost 3 x 2 Tickets für dieses spannende Balletterlebnis ! Wer mitmachen will, schreibt uns einfach bis zum 16.12. mit dem Betreff „Klassisches Russisches Ballett“ entweder eine Mail an gewinnen@live-magazin.de oder eine Postkarte an Live Magazin, Mainzer Str. 23, 66111 Saarbrücken. Namen und Adresse nicht vergessen!