• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:

Aggroswing

Ja, B-Tight ist wieder zurück – und dieses Mal ist alles bisschen anders. Gelangweilt von einer Rapszene, die sich in endlosen Kopien der Kopie der Kopie ergeht, setzt er mit „Aggro Swing“ auf einen völlig eigenen Sound. Dabei geht er nicht, wie mit den letzten drei Alben, zu seinen eigenen musikalischen Wurzeln zurück. Was Neues musste her. Für sein neues Album ließ Bobby sich von einer Epoche inspirieren, die etwas weiter zurück liegt – und die doch einige Parallelen zur heutigen Zeit aufweist. In den Goldenen 20er Jahren galt Berlin als verruchte, exzessive Partymetropole, spannender als Paris, gefährlicher als New York, cooler als London. Und genau diese Energie fängt der Berliner mit „Aggro Swing“ ein. Damit wir uns richtig verstehen: Es ist trotzdem ein Rapalbum durch und durch. Soll die Welt morgen doch untergehen – heute tanzen wir den „Aggro Swing“. Und janz Berlin is‘ eene Wolke – könnte übrigens durchaus ‘ne Graswolke sein.

B-Tight – am 15.03. um 20.00 Uhr im Cotton Club der Kammgarn in Kaiserslautern

Led Zeppelin Tribute No. 1

In gewisser Art riecht es förmlich schon nach jeder Menge rockhistorischem Flugtreibstoff: Letz-Zep, die beste Led-Zeppelin-Tribute-Show, geadelt durch Led Zeppelins Frontmann Robert Plant höchst selbst, ist keine Nostalgieveranstaltung, sondern musikalische Revolte gegen den Zahn der Zeit und das Vergessen. Sänger Billy Kulke und seine Mannen decken den kompletten Musikkatalog von Led Zeppelin ab und erweitern ihre Konzert-Setlist regelmäßig um die eine oder andere Klangperle. Ihre Bühnen-Performance vermittelt einen authentischen Eindruck des Schaffens der Rock-Ikonen und begeistert Unbedarfte wie Szene-Veteranen gleichermaßen. Nur wenige Tribute-Bands schaffen es, ihren Vorbildern in Show, Sound und Outfit tatsächlich nahe zu kommen. Die Briten von Letz-Zep gehören zweifelsfrei dazu.

Letz-Zep – am 16.03. um 20.00 Uhr im Musikpark in Homburg

Bühnentipp: Bee Gees Musical in der Saarbrücker Congresshalle am 14. März

„Massachusetts“ lässt das Publikum in einer mitreißenden Show mit vielen der Original-Musiker an den wichtigsten Stationen dieser Ausnahme-Band teilhaben. Von den Anfängen vor 50 Jahren über „To Love Somebody“ und „Massachusetts“, die heiße Saturday Night Fever-Zeit bis zu ihrem letzten großen Album „You Win Again“. Die ambitionierten italienischen Egiziano-Brüder stehen in engem Kontakt mit der Familie Gibb und konnten nicht nur den Originalproduzenten und Keyboarder der  Bee Gees von 1975 bis 1982, Mr. Blue Weaver, verpflichten, sondern auch Dennis Byron, Schlagzeuger der Bee Gees 1973-1979, und Vince Melouney, Gitarrist von 1967 bis 1969.

Bee Gees Musical „Massachusetts“ in der Saarbrücker Congresshalle am 14.03.2019, 20.00 h

Bühnentipp: Die Egerländer Musikanten in Kaiserslautern am 10. März

Holger Mück & seine Egerländer Musikanten präsentieren eine Hommage an Ernst Mosch! Dirndl und Lederhosen sind seit einigen Jahren wieder in fast jedem Haushalt zu Hause und werden mit Stolz auf Volksfesten zur Schau getragen. Versierte Instrumentalisten, ein professionelles Gesangsduo und das Top-Orchester in Deutschland in Sachen Egerländer Blasmusik – in dem aktuellen Programm „Eine Hommage an Ernst Mosch“ treffen legendäre und unvergessliche Melodien sowie Evergreens auf spannende neue Kompositionen. Ansteckende Spielfreude, swingende Blasmusik und musikalische Leidenschaft sind das Markenzeichen dieses Klangkörpers, den man einfach erleben muss.

Die Egerländer Musikanten in der Fruchthalle in Kaiserslautern am 10.03.2019, 16.00 h

Partytipp: 50 Years of Apex im Silodom am 2. März

Unglaubliche 50 Jahre alt wird einer der beliebtesten DJs in und um Saarbrücken: Klaus Radvanowsky – oder besser gesagt DJ Apex. Aus diesem Anlaß mutiert die „Sektor Ost“ Reihe zu einem völlig übertriebenen Eskalationshöhepunkt. Headliner der Nacht sind Answer Code Request aus dem Berliner Berghain und die Stuttgarter SHDW & Obscure Shape  und auch die Liste der beteiligten Plattenleger liest sich wie das Who is Who der Saarbrücker Besten: Lana del Tigre, Pollux, Paul Veritas, Maroubz & Louds, Ron Schatte, Björn del Togno Superheld. Dazu jede Menge Überraschungen und natürlich wird ein Special-Set des Geburtatgskinds höchst selbst erwartet. Happy Birthday!

Himmel & Hölle: 50 Years of Apex im Silodom im Saarbrücker Osthafen am 02.03.2019, 23.30 h

 Auftakt des ADAC Rallye Masters und der Deutschen Rallye Meisterschaft

Am zweiten März-Wochenende ist St. Wendel Austragungsort der ADAC Saarland-Pfalz Rallye. Nach der langen Winterpause fiebern Fahrer und Fans dem Start der neuen Saison schon entgegen. Beim ersten der insgesamt sieben gemeinsamen Läufe von ADAC Rallye Masters und Deutscher Meisterschaft nehmen die Top-Fahrer wie Marijan Griebel & Co zwölf Wertungsprüfungen unter die Räder. Fan-Nähe wird groß geschrieben: Showstart und Zieleinlauf finden auf dem Schloßplatz in St. Wendel statt. Außerdem zeigen die Piloten auf dem KÜS-Stadtrundkurs ihr ganzes Können und lassen ihre Boliden entlang der Bordsteinkanten tänzeln. Alle Infos auf saarland-pfalz-rallye.de

ADAC Saarland-Pfalz Rallye – am 08. und 09.03. in St. Wendel

Happy Birthday, Klaus! 50 Years of Apex am 2. März

In den Clubs vor unserer Zeit gab es einen hünenhaften Stammgast mit braunen Locken, Lederjacke, Diesel Jeans und Cowboy Boots, der bei New Model Army, The Cult oder AC/DC und Led Zeppelin nicht von der Tanzfläche zu bekommen war. Die Clubs hießen Café Future oder Gloria Palast und der Dauertänzer Klaus Radvanowsky. Also genau jener hochsympathische Großbube, der dann über Jahrzehnte die elektronische Tanzmusikszene an der Saar als DJ Apex mitbestimmen sollte. Erste Anzeichen des musikalischen Sinneswandels gab es schon Ende der 80er, als er begann die Luftgitarre gegen Smiley T-Shirts einzutauschen. Mit den frühen Neunzigern war es dann ganz um ihn geschehen und er feierte im Club Number One mit DJs wie Sven Väth, Laurent Garnier, DJ Hell oder Paul van Dyk. Die Cowboy Boots und Locken waren längst Geschichte und die ersten Gehversuche als DJ nicht mehr fern. Die nächsten Stationen: Space Party, Hard Wax und der Magnet Club – der Rest ist Geschichte und er selbst auf dem besten Weg zur lebenden Legende, auch wenn er das selber bestimmt nicht gerne hört Und jetzt wird der auch noch 50! Entsprechend maßlos wird das Anfang März im Silo mit Unterstützung der Créme de la Créme der local Heroes und mit Answer Code Request (Berghain) und SHDW & Obscure Shape als Headlinern gefeiert! Wer das verpasst, muss nochmal 50 Jahre warten – und es steht zu befürchten, dass der dann immer noch auflegt! Heppa!

50 Years of Apex: Himmel oder Hölle – am 02.03. ab 23.30 Uhr im Silodom in Saarbrücken

Die Goldenen 20er – Glitzer, Glamour und Ganoven

Zur Faasenacht heißt es Eintauchen in die Welt der Tanzpaläste,des Moulin Rouge und anderer Etablissements, umgesetzt in den bekannt aufwändigen und zum Motto passenden Dekorationen. Durch das Zusammenspiel mit modernen Lichtkonzepten werden die Die Goldenen 20er in die Neuzeit transformiert. Eine besondere Anforderung, durch die sich die größten Faschingspartys im Saarland auszeichnen. Dazu gehören aber auch zweifelsfrei die ausgefallenen und oft selbst kreierten Kostüme der insgesamt 10.000 zu erwartenden Gäste. Die Goldenen 20er werden hierzu viele Anregungen schaffen: bunt, schrill, verrucht und sexy – alles geht. Aber keine Bange wegen des Mottos: Auch Zauberer, Prinzessinnen oder Cowboys „wolle ma rinnlosse“. Und selbstverständlich gibt es an beiden Tagen wieder jede Menge tolle Live-Bands und die angesagtesten DJs.

Weiberfaasenacht und PreMaBüBa – am 28.02. und 01.03. jeweils ab 20 Uhr in der Saarbrücker Congresshalle.

Kinder-Mini-Disco an Faasenacht

Volle Tanzfläche, Superstimmung, Partylieder und lachende Kinder soweit das Auge reicht – das sind nur einige Stichworte, die Eltern einfallen, die schon eine der Kinder Mini-Discos der Tanzschule Bootz-Ohlmann miterlebt haben. Bei dieser Kinder-Mini-Disco für Kinder im Alter von 4-12 Jahren im Saarrondo, der neu erbauten Eventlocation im Quartier Eurobahnhof, gibt es viel Spaß und ein tolles Programm zum Feiern. Sicherlich werden wieder viele einfallsreiche Kostüme vertreten sein, schließlich gibt es bei der Kostümprämierung tolle Preise zu gewinnen. Aber eine Disco ohne Tanzen? Die Kleinen wollen feiern wie die Großen – dafür sorgt das Team ausgebildeter ADTV-Kindertanzlehrerinnen um Alice De Grazia mit bunten Tanz- und Mitmach-Animationen. Für kleine Atempausen zwischendurch ist auch gesorgt: kleine Snacks und Getränke sind zu familien-freundlichen Preisen erhältlich.

23. Kinder Mini-Disco – am 02.03. ab 15.00 Uhr im Saarrondo in Saarbrücken

Der Sound einer Widerspenstigen

„Technoider Pop oder eher Berghain-Blues? Sophie Hunger leistet Aufräumarbeiten in neuen elektronischen Kleidern“, so der Musikexpress über ihr neues Album „Molecules“. Nachdem die Schweizerin nach Berlin gezogen war und des Öfteren das Berghain besuchte, entdeckte sie die elektronische Musik für sich. Sie entwickelte ein Interesse an modularen Synthesizern, für die Berlin ein Mekka ist. Das musikalische Produkt dieser neuentdeckten Liebe: ihr aktuelles Album „Molecules“, dass sie selbst in das Genre „minimal electronic folk“ einordnet und welches gleichzeitig das erste Album ist, dass sie komplett in englischer Sprache verfasst hat. Nach der Euphorie der Sophie Hunger Festspiele, bei der alle fünf angekündigten Shows plus Zusatztermin in Berlin restlos ausverkauft waren, wird Sophier Hunger diese auch auf Saarbrücken übertragen

Sophie Hunger – am 19.02. um 19.00 Uhr in der Saarbrücker Garage