• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:

Festivaltipp: Colours of Pop Festival vom 12. bis 22. Oktober 2017 

Das Colors of Pop Festival wird erstmalig von Saarbrücken Besitz ergreifen. Die Spielstätten sind die Theater, Clubs, Kneipen, Plätze, Hinterhöfe, Szenetreffpunkte und Off-Locations in der ganzen Stadt. Alle in fußläufigen Entfernungen, sodass die Besucher mühelos von einer Veranstaltung zur nächsten springen können. Musikalisch werden die verschiedensten Facetten der Popkultur beleuchtet. Für das Publikum bedeutet das: 50 Konzerte, 50 Popkulturprojekte abseits der Musik und 50 weitere Einzelveranstaltungen zu den Themen „Poetik“, Fantastik“, „Art“ und „Lifestyle“ bis hin zu „Kids“, „History“ und „Live Scene“.

Colours of Pop Festival an mehr als zwei Dutzend Veranstaltungsorten in ganz Saarbrücken vom 12. bis 22. Oktober 2017 

Konzerttipp: La La Land in Concert in der Rockhal am 20. Oktober

La La Land in Concert ist die einmalige Chance das Original-Filmmusical zu erleben, wie nie zuvor! Das Publikum erwartet hierbei eine Vorführung des Films auf einer riesigen Leinwand, zu dem ein vollständiges Symphonie-Orchester synchron die Oscar-gekrönte Filmmusik von Justin Hurwitz spielt! So kann man die Welt der Jazz-Musik vor dem Hintergrund des modernen Los Angeles genießen und erfahren Sie, wie viel Freude und Schmerzen das Streben nach den eigenen Träumen bereithält. Uraufführung von „La La Land In Concert“ fand in der Hollywood Bowl in Los Angeles statt und riss das Publikum zu unglaublichen Begeisterungstürmen hin!

La La Land in Concert in der Rockhal in Esch/Alzette (Lux), 20. Oktober 2017, 20.00 h 

Chakuza & Bizzy Montana am 30.10. in Kaiserslautern

Chakuza & Bizzy Montana: Das Kollaboalbum Blackout veröffentlichten sie vor rund 11 Jahren. Nun also präsentieren sie die Nachfolger-Platte live auf Tour: „Wenn ich mich richtig austoben und asozialen Scheiß rappen will, dann kann ich das mit Bizzy Montana machen. Das wird dann wieder purer Rap sein“ so Chakuza (der sieben eigene CDs rausgebracht hat, u.a., Monster in mir, Magnolia, Zodiak und Noah). Und:“ Es kann sein, dass ich wegen Blackout 2 meine Karriere beenden muss. Es wird über-asozial.“ Manche nennen mich den Antichrist / Aber Fakt ist, ich bin Atheist / Nicht fanatisch, aber angepisst (Blackout Entourage). Tja, dann, viel Spaß! Alle Infos auf www.chakuza.de

Chakuza & Bizzy Montana – am 30.10. um 20.00 Uhr im Cotton Club in Kaiserslautern

Dominic Miller am 13.11. im Theater am Ring in Saarlouis

Stings linke und rechte Hand: Dominic Miller: „Wann immer Dominic Gitarre spielt, schafft er Farben, ein ganzes Spektrum von Emotionen, eine Klangarchitektur, in der Stille und Klang gleichermaßen ihren Platz haben. Er entführt den Geist in höhere Sphären.“ Das sagt kein Geringerer als die Legende Sting über den Gitarristen Dominic Miller. Der in Buenos Aires geborene Gitarrist wird von Sting als seine „linke und rechte Hand“ bezeichnet, schrieb das bekannte Gitarrenriff aus Phil Collins „Another Day in Paradise“ und „You say it best“ für den Soundtrack des Blockbusters „Notting Hill“. Dominic Miller kommt mit seinem eigenen Trio im November zum allerersten Mal überhaupt in unsere Region. Tickets gibt es ab sofort an allen bekannten Ticket Regional Vorverkaufsstellen, online unter www.ticket-regional.de oder telefonisch unter: 0651 / 97 90 777

Dominic Miller – am 13.11. um 20.00 Uhr im Theater am Ring in Saarlouis

 

Ennio Marchetto am 24.01. am Ring in Saarlouis

Ennio Marchetto – The Living Paper Cartoon: Eine einzigartige Show aus Pantomime, Tanz und Musik bringt der Verwandlungskünstler auf die Bühne, dabei bestehen seine Kostüme ausschließlich aus Papier und Pappe. Insgesamt präsentiert er mittlerweile mehrere hundert schrille „Papp-Stars“ auf der Bühne und ständig kommen neue hinzu. Verblüffend ist nicht nur die optische Wandlungsfähigkeit, darüber hinaus imitiert Ennio Marchetto die Mimik und Gestik der großen Stars in Perfektion. In wenigen Sekunden verwandelt er sich von Gene Kelly in Stevie Wonder, von Eminem in Gloria Gaynor und von einem ganzen gregorianischen Chor in Elvis Presley, um Augenblicke später Abba zu mimen – und zwar alle vier Bandmitglieder gleichzeitig! Alle Informationen über den Künstler auf enniomarchetto.com

Ennio Marchetto – am 24.01. um 20.00 Uhr im Theater am Ring in Saarlouis

Bülent Ceylan – am 16.12. in der Saarbrücker Saarlandhalle

Kronk: Die Welt geht am Stock, die Menschen sind dringend auf humoristische Behandlung angewiesen und die bekommen sie direkt und in gewohnt hoher Dosis bei Bülent Ceylans neuem Programm: „Kronk“. Auch Bülent dieses Mal bevorzugt er die direkte und klare Sprache, eine äußerst gesunde Mischung aus sehr ernsthafter Wahrnehmung, phantasie- und humorvoller Diagnose und einigen Behandlungsempfehlungen mit großen Heilungschancen. Besonders gespannt sein dürfen die Zuschauer bei „Kronk“ wieder auf seine Freunde Harald, Hasan, Anneliese und Mompfreed Bockenauer. Respekt ist sein Gesundbrunnen, Nächstenliebe und Lachen seine Medizin und wenn dann doch einem Patienten mal etwas weh tut, dann ist es der Bauch oder das Zwerchfell. Und das ist immer auch eine Behandlung, auf die jeder Patient sofort anspricht!

Bülent Ceylan – am 16.12. ab 20.00 Uhr in der Saarbrücker Saarlandhalle