• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:

So überlebst du den Festivalsommer

Abriss, Anarchie & Alkohol – immer mehr und immer größere Festivals gehören längst für viele zum perfekten Sommer. Auch dieses Jahr ziehen wieder zahllose dieser hippen Parallelgesellschaften Hunderttausende, wenn nicht Millionen Willenlose, in ihren Bann. Rechtzeitig zur Open-Air-Hochsaison deswegen hier unsere Tipps zur ungetrübten Festivaleskalation. Weiterlesen

Clubzone Juni 2017

Irgendwo zwischen Himmel und Hölle hat uns der Mai nicht nur temperaturmäßig von einem Extrem ins Nächste taumeln lassen. Ausgelassenster Feierei, auch gerne unter freiem Himmel, standen hier und da nicht ganz so mörderprickelnde Abende gegenüber, wo die Leute anstatt zu feiern, einen auf super gechillt machen, den Laden zustehen und nur zugucken und darauf warten, dass schon irgendwie die Party losgeht. Zum Glück blieb dieses ärgerliche Verhalten auf einzelne Nächte beschränkt, denn im Großen und Ganzen gab’s wirklich keinen Grund sich zu beschweren. Gleich ob der umjubelte Einzug des APARTMENT ins NUMBER ONE, die zweite BUMAYE Nacht in der KUFA oder die fulminante Premiere der neuen Ü30 PARTY im GLORIA STAGES – und das sind nur ein paar Beispiele – der Mai hatte es richtig in sich. Aber genug der Vorrede und auf ins Nachtleben … Weiterlesen

Ein Hoch auf Mich!

Heirate dich selbst“ – auf der Bestseller-Liste derzeit auf Platz 1 – von Veit Lindau beschreibt wohl gerade exakt jenes Lebensgefühl, das die meisten Menschen nicht haben. Nämlich die Fähigkeit, sich selbst zu lieben. Radikale Selbstliebe ist offensichtlich auch nur was für ganz glorreichen Idealisten unter uns. Wenn es nämlich einen Menschen gibt, den wir regelmäßig zu unserem Feindbild Nummer 1 machen, dann fällt die Wahl – oh Wunder – gerne mal auf uns selbst! Es ist geradezu abartig, wie massiv wir uns im Laufe unseres Lebens zu einem selbst ernannten Nichtsnutz degradieren. Und ja, wir sind es selbst, die an uns rumnörgeln, uns klein machen und uns kritisieren, wann immer es geht. Ich kenne genug Menschen in meinem Freundes- und Bekanntenkreis, die zerfressen sind von Selbstzweifeln und von negativen Gedanken, die sie sich so lange einreden, bis sie sie selbst glauben. Und mehr noch: Bereits als Kinder wird uns eingetrichtert, dass wir so, wie wir sind, offensichtlich nicht richtig ticken, nicht gut genug sind und es nicht ausreicht, wie wir gestrickt sind. Unser Wille wird demnach schon relativ früh gebrochen und wir fangen bereits in jungen Jahren an, Selbstzweifel zu hegen und uns zu fragen, warum wir für die eine Sache gelobt und für eine andere getadelt werden. Nicht umsonst frage ich mich an dieser Stelle: Weiterlesen

Muss das ehrlich sein?

Pinocchio tat es alle Nase lang, aus der Politik ist es nicht wegzudenken und in einer Beziehung rettet es ab und an vor dem Nudelholz. Manche tun es ständig und mit Absicht, andere nur im Ausnahmefall und notgedrungen. Die einen haben Talent dazu, andere sollten es lieber sein lassen. Wissenschaftler sagen, manche Menschen täten es bis zu 200 Mal am Tag, auch wenn das sicher gelogen ist. Einige bekommen davon feuchte Hände, andere werden nicht einmal rot. Jedoch jeder, der dabei ertappt wird, ist peinlich berührt. Die Rede ist nicht von Sex oder Selbstbefriedigung, sondern vom Lügen… Weiterlesen

Spieglein, Spieglein …

Mit der Kamera nach Gedanken schauen

Spiegelungen und Reflektionen offenbaren manchmal mehr als der direkte Blick auf das Gegenüber. Mit [reflection²] hat der saarländische Fotograf Frank Neu das Einbinden von Spiegelbildern auf beeindruckende Weise zum Leitmotiv einer ganzen Reihe von Arbeiten gemacht.

Weiterlesen

Was für ein Mann!

Letztendlich habe ich mich dann wohl umorientiert.“ So lautet der Satz, den ich derzeit im Kopf habe, wann immer ich mich darauf besinne, welche Art Männer mein Herz tatsächlich zum Schmelzen bringen. Mit Mitte Dreißig habe ich endlich begriffen, wie ein Mann sein muss, wenn er mich wirklich catchen will! Und ich hätte es niemals für möglich gehalten! Ich stehe nämlich auf Romantiker! Weiterlesen

Clubzone Mai 2017

Jedes Jahr lebt sie in schöner Regelmäßigkeit wieder auf, die Diskussion um das Tanzverbot im Umfeld des Karfreitags. Ganz im Ernst, wir schreiben mittlerweile das Jahr 2017, und all jene, die sich in ihrer Religiosität eingeschränkt fühlen, nur weil andere anderswo in der Nacht an Karfreitag ein bisschen tanzen, sind mit Sicherheit kaum an solchen Orten, wie Clubs und Diskotheken anzutreffen. Und bis auf die wenigen Ausnahmen an Telepathen und Hellseher unter den streng gläubigen Katholiken, sollte es sie kaum betreffen was dort passiert, beziehungsweise welche Musik dort wie laut und wie lange gespielt wird. Gefragt ist hier wohl eher ein gerüttelt Maß an gesundem Menschenverstand und die Fähigkeit gerade an Ostern, im eigentlich christlichen Sinne mal beide Augen zu zudrücken – und das hat unsere Stadtverwaltung dankenswerter Weise auch dieses Jahr wieder hinbekommen. Dafür Daumen hoch, aber jetzt genug gemeckert und auf ins Nachtleben. Weiterlesen

Brokkoliliebe

Mein Bruderherz Ulf hat letztens wieder einmal eine neue Flamme angeschleppt. Etwas blass um die Nase, die gute Emma, aber sonst ganz hübsch und damit ganz anders als der nicht mit übermäßiger Schönheit gesegnete Zweitsohn meiner Eltern, mit dem ich mir neun Monate lang eine Gebärmutter teilen musste. Ganz anders ist nicht nur ihr Aussehen, sondern auch ihre Lebenseinstellung. Denn Emma lebt vegan und lässt nichts über ihre Lippen kommen, was tierisch ist. Nicht einmal Frikadellen vom Imbiss, obwohl in denen bekanntlich alles drin ist außer Fleisch. Einzige Ausnahme mache sie bei meinem Bruder, sagt sie grinsend. Liebe geht halt manchmal durch den Magen…

Weiterlesen

„So wird man mich in Erinnerung behalten“

Albert Hammond ist als Singer-/Songwriter ein absoluter Weltstar. Titel wie „Down by the river“, „The free electric band“, „When I need you“, „Don´t turn around“, „Little arrows“, „I don´t wanna loose you“ oder „Careless heart“ in der Bearbeitung von Roy Orbison kennt eigentlich jeder. Nun hat Albert Hammond seine eigenen Songs bearbeitet und sich mit seinem neuen Album einen langersehnten Traum erfüllt, worüber er mit unserem Konzert & Co Ressort-Leiter Jörn Mundanjohl im Vorfeld seines am 23. April 2017 in der Congresshalle stattfindenden Konzerts ausführlich gesprochen hat. Weiterlesen

Clubzone April 2017

Na, das kann ja wirklich lustig werden! Wenn wir die Geschehnisse der letzten Wochen mal Revue passieren lassen und dann noch mit ins Kalkül nehmen, was die Gerüchteküche so in jüngster Zeit offenbarte, wird es auch in diesem Frühjahr genauso ungebremst und mit ordentlich Partyschmackes weitergehen wie bisher. Da war aber auch wirklich alles dabei: eine lang erwartete Eröffnung, Hammerbookings in Sachen HipHop und Electronica, und die geballte Vorfreude auf Open-Air-Feiereien, die erste vorsichtige Vorboten ins Nachtleben unserer kleinen Metropole entsandten. Aber genug des Vorspiels, wir starten lieber gleich in unsere kleine Party-Rundreise durch einen ziemlich abgefahrenen März in unserer kleinen Metropole.

Weiterlesen