• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:

Intrige

Am 5. Januar 1895 fällt das Urteil: Der junge jüdische Offizier Alfred Dreyfus (Louis Garrel) verliert wegen angeblicher Spionage seine Titel und muss seine Haftstrafe auf der Teufelsinsel im atlantischen Ozean antreten. Die Verbannung hierher wird als lebenslängliche Strafe ausgesprochen. Colonel Georges Picquart (Jean Dujardin) ist bei Dreyfus‘ Prozess und der Degradierung als Zeuge dabei und steigt kurze Zeit später zum Geheimdienstchef auf.. Doch als Militärgeheimnisse weiterhin ihren Weg in deutsche Hände finden, beginnt Picquart daran zu zweifeln.

 

F, I 2019  – Drama

Regie & Drehbuch: Roman Polanski (Der Pianist)

Darsteller: Jean Dujardin (The Artist), Louis Garrel (Der Träumer), Emmanuelle Seigner (Die neun Pforten), Gregory Gadebois (Le Jeu)

Länge: 132 Minuten

Kinostart: 06. Februar 2020

Wertung: 7 von 10 Sternen

Cronofobia

In Franceso Rizzis Regiedebüt treffen zwei zutiefst einsame Menschen aufeinander: Anna Martini (Sabine Timoteo) trauert um ihren vor kurzem verstorbenen Mann und fühlt sich ihrem Leben nicht mehr zugehörig. Michael Suter (Vinicio Marchioni) verschwindet langsam in den Charakteren, die er als Privatdetektiv regelmäßig verkörpern muss. Gemeinsam versuchen sie aus den Fängen ihres Alltags zu entrinnen, die sie sich selbst geschaffen haben. Doch um der Isolation zu entkommen, müssen sie sich den schweren Fragen ihrer freischwebenden Identitäten stellen.

 

CH 2018 – Thriller, Drama

Regie & Drehbuch: Francescp Rizzi (Debüt)

Darsteller: Vinicio Marchioni (Gladbeck), Sabine Timoteo (Ein Freudin von mir), Leonardo Nigro (Zwischen den Jahren), Diorgia Salari (Il Giovane Favoloso)

Länge: 93 Minuten

Kinostart: 20. Februar 2019

Wertung: 3 von 10 Sternen

The Lodge

Seit der Journalist Richard (Richard Armitage) für seine neue jüngere Freundin Grace (Riley Keough), seine Frau Laura (Alicia Silverstone) verlassen hat, hängt der Haussegen gehörig schief. Besonders seine beiden Kinder, die kleine Mia (Lia McHugh) und der ältere Aidan (Jaeden Martell), nehmen das ihrem Vater sehr übel und lassen ihren Unmut vor allem Grace spüren, die sie mit Ablehnung und Nichtbeachtung strafen. Um die Wogen zu glätten, fahren alle zusammen über die Weihnachtsfeiertage in eine abgelegene Hütte. Das Drama nimmt jedoch seinen Lauf, als der Familienvater vor den Feiertagen für zwei Tage zurück in die Stadt muss.

 

USA, GB 2019 – Horror, Drama

Regie & Drehbuch: Severin Fiala (Ich seh, ich seh)

Darsteller: Riley Keough (Mad Max: Fury Road), Jaeden Martell (Es), Richard Armitage (Der Hobbit), Lia Mchugh (Hot Summer Nights)

Länge: 113 Minuten

Kinostart: 06. Februar 2020

Wertung: 5 von 10 Sternen

Maquia – Eine unsterbliche Liebesgeschichte

Im Lande Iorph, jenseits der Welt der Menschen, lebt das Waisenmädchen Maquia im Einklang mit der Natur und ihresgleichen. Maquia ist mit einer lang anhaltenden Jugend gesegnet und bereits seit Jahrhunderten verwebt ihre Sippe die Ereignisse eines jeden Tages in einem geheimnisvollen Tuch, dem Hibiol. Das idyllische Leben der harmonischen Gemeinschaft gerät jedoch ins Wanken, als eine Armee aus Mesate gewaltsam in Iorph eindringt, um an das langlebige Blut der Stadt zu kommen. Voller Verzweiflung und inmitten des ausbrechenden Chaos, ergreift Maquia die Flucht, erblickt währenddessen aber ein verwaistes Kind, das sie Erial nennt. Weiterlesen

Die Poesie der Liebe

Paris, Anfang der 70er Jahre: Sarah (Doria Tillier) und Victor (Nicolas Bedos) lernen sich in einem Nachtclub kennen. Obwohl sie sich von Anfang an zueinander hingezogen fühlen, gehen sie doch mit unterschiedlichen Vorstellungen an ihre Beziehung: Victor will sich noch nicht so wirklich binden und vermeidet ein klares Bekenntnis, während er für Sarah die große Liebe ist. So geht die Beziehung zunächst in die Brüche und es sieht so aus, als wären die beiden doch nicht füreinander bestimmt. Doch schlussendlich kann sich auch Victor nicht Sarahs Charme entziehen und die beiden heiraten und gründen eine Familie. Victor feiert bald große Erfolge als Schriftsteller, während Sarah ihm scheinbar nur unterstützend zur Seite steht.

Weiterlesen

The Equalizer 2

Nachdem der ehemalige Regierungsagent Robert McCall (Denzel Washington) aus dem Ruhestand zurückkam, um eine junge Prostituierte vor den Klauen einer russischen Verbrecherbande zu beschützen, führt er seine Arbeit als Beschützer der Wehrlosen und Streiter für das Gute fort. Doch dann wird seine Freundin Susan Plummer (Melissa Leo), die ebenfalls einst für die Regierung arbeitete, entführt und getötet. McCall kennt nur noch ein Ziel: blutige Rache! Mit Hilfe eines Kollegen (Pedro Pascal) macht er sich daran, die Schuldigen zu finden. Weiterlesen