• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:

Regeln spielen keine Rolle

Lange hat man nichts vom gerade 80 Jahre alt gewordenen Warren Beatty gehört (sieht man mal von der nicht von ihm verschuldeten La La Land/Moonlight-Oscar-Panne ab), seine letzte Regiearbeit „Bulworth“ liegt 20 Jahre zurück, doch hier meldet er sich mit einer wunderbaren Reminiszenz an das alte Hollywood-System und Howard Hughes eindrucksvoll zurück. Eine Erzählökonomie (keine Szene zu viel oder zu wenig) und Eleganz (Kamera von Caleb Deshanel) in der Inszenierung, die seines gleichen sucht, tolle junge Darsteller (Alden Ehrenreich spielt demnächst den jungen Han Solo, Lily Collins ist die Tochter von Genesis Frontman Phil) und eine Riege namhafter befreundeter Stars, die sich mit kleinen Kurzauftritten begnügten (Alec Baldwin, Ed Harris, Martin Sheen, Annette Bening, Steve Coogan, Oliver Platt, um hier nur einige wenige zu nennen) machen diesen von US-Kritik und Publikum zu unrecht übersehenen Film zu einem echten Juwel unter Kennern.  Weiterlesen

Hanni & Nanni – Mehr als beste Freunde

Die Vorstellung, den Rest des Schuljahres im Internat zu verbringen statt daheim in Berlin, finden die Zwillinge Hanni und Nanni mehr als uncool. Aber ihre Mutter Susanne bleibt hart: Sie selbst ist beruflich unterwegs und wenn Papa Charlie allein auf die Zwillinge aufpassen muss, kommt nur Chaos dabei heraus. So landen die beiden Mädchen im Internat Lindenhof. Die Zwillinge beschließen, so viel Unsinn wie möglich anzustellen, damit sie noch innerhalb der Probezeit wieder von der Schule fliegen. Doch dann findet Nanni unter den Reitschülerinnen neue Freunde und im Pferd Pegasus eine Aufgabe, während Hanni weiter an ihrem Rausschmiss arbeitet. Zum ersten Mal in ihrem Leben gehen die Zwillinge getrennte Wege. Als Hanni im Wald auf den grummeligen Godehard mit seinem Hund Lochness trifft, ahnt sie nicht, dass in seinem Haus der Schlüssel zu dem Geheimnis versteckt ist, das den Lindenhof vor dem drohenden Verkauf bewahren kann.

Weiterlesen

Überflieger – Kleine Vögel, großes Geklapper

Der verwaiste Spatz Richard wird liebevoll von einer Storchenfamilie aufgezogen. Ihm würde nicht im Traum einfallen, dass er selbst kein Storch ist. Als sich seine Eltern und sein Bruder im Herbst für den langen Flug ins warme Afrika rüsten, offenbaren sie ihm die Wahrheit: Ein kleiner Spatz ist nicht geschaffen für eine Reise wie diese und sie müssen ihn schweren Herzens zurücklassen. Für Richard ist das kein Grund, den Kopf in die Federn zu stecken. Auf eigene Faust macht er sich auf den Weg nach Afrika, um allen zu beweisen, dass er doch einer von ihnen ist! Zum Glück kommen ihm dabei Olga, die zu groß geratene Zwergeule und ihr imaginärer Freund Oleg zu Hilfe. Als sie Kiki, einen selbstverliebten Karaoke-Wellensittich mit Höhenangst, aus seinem Käfig befreien, beginnt ein turbulentes Abenteuer, das die drei Überflieger über sich hinauswachsen lässt! Weiterlesen

King Arthur: Legend of the Sword

Als der Vater des kleinen Arthur ermordet wird, reißt Arthurs Onkel Vortigern (Jude Law) die Macht an sich. Arthur wird seines Geburtsrechts beraubt und ahnt nicht, welche Position ihm eigentlich zusteht – stattdessen wächst er unter härtesten Bedingungen in den Hinterhöfen der Stadt auf. Doch als er dann das Schwert aus dem Stein zieht, steht sein Leben plötzlich Kopf – endlich wird er gezwungen, sich seinem wahren Schicksal zu stellen … ob ihm das passt oder nicht. Guy Ritchie verfilmte in dem ihm eigenen, dynamischen Stil König Arthurs Heldenepos, das auf mehrere Teile angelegt ist. In dem aufwendigen Fantasy-Action-Abenteuer übernimmt Charlie Hunnam die Hauptrolle, nachdem er dank fleißigem Zulegen an Gewicht und Training Mitkonkurrenten wie Superman-Darsteller Henry Cavill ausstach. Ritchies Version ist eine radikal Neu-Interpretation des klassischen Excalibur-Mythos – er zeigt Arthurs Aufstieg von der Straße bis auf den Thron.

VERLOSUNG: Zum Start des Films verlosen wir drei tolle Fanpakete, jeweils bestehend aus zwei Freikarten und einem T-Shirt zum Film. Schreibt dazu einfach bis zum 10. Mai 2017 eine Mail mit Eurer Anschrift und dem Betreff „King Arthur“ an gewinnen@live-magazin.de.
Weiterlesen

Alien: Covenant

Ridley Scott kehrt hier zu dem von ihm erschaffenen Universum zurück, einem neuen Kapitel in seiner bahnbrechenden ALIEN-Franchise. Die Crew des Kolonisationsraumschiffs Covenant ist unterwegs zu einem abgelegenen Planeten am Rand der Galaxie. Sie entdeckt – wie sie glaubt – ein unerforschtes Paradies, aber tatsächlich ist es eine dunkle, gefährliche Welt. Als die Crew mit einer ihre Vorstellungskraft übersteigenden Bedrohung konfrontiert wird, muss sie einen grauenvollen Fluchtversuch unternehmen. Aus Ridley Scotts „Prometheus“ sind wieder die Charaktere von Michael Fassbender, Noomi Rapace und Guy Pearce mit von der Partie. Dieses Jahr werden nur drei Filme im IMAX 70 mm-Format in den Kinos starten, neben Christopher Nolans „Dunkirk“ und „Star Wars: The last Jedi“ Alien der dritte im Bund.

Weiterlesen

Fast & Furious 8

In einem Interview äußerte Vin Diesel sich darüber, dass Fast & Furious 7 für Paul Walker gemacht worden wäre, während Fast & Furious 8 von Paul Walker kommen würde. Im Vorfeld hatte der verstorbene Darsteller nämlich mit seinem Schauspielkollegen darüber gesprochen, dass ein achter Teil unter Garantie entstehen würde und Vin Diesel meinte, dass er dieses Versprechen einhalten müsse. Während seines Drehs sorgte Fast & Furious 8 unter anderem deswegen für Schlagzeilen, weil die Schauspieler Dwayne Johnson und Vin Diesel persönliche und professionelle Probleme miteinander hatten, die den Dreh stark beeinträchtigten. Das führte zu wenig verschleierten Beleidigungen seitens Johnsons auf Instagram. Doch der Streit konnte auch in einem eigens dafür angesetzten geheimen Treffen nicht beigelegt werden. Weiterlesen

Arrival

Zwölf mysteriöse Raumschiffe landen zeitgleich in unterschiedlichen Regionen der Welt. Ihre Besatzung und deren Intention – ein Rätsel. Um globale Paranoia und einen potentiellen Krieg zu verhindern, soll ein Elite-Team um die Linguistin Louise Banks und den Mathematiker Ian Donnelly im Auftrag des Militärs Kontakt herstellen. Doch das unermüdliche Streben nach Antworten gerät bald zum Rennen gegen die Zeit – die eigene und die der ganzen Welt. Weiterlesen

Deepwater Horizon

2010 steht die Ölbohranlage Deepwater Horizon kurz vor einem bahnbrechenden Rekord. Über 100 Millionen Barrel Öl sollen 70 Kilometer von der US-Küste entfernt aus dem Golf von Mexiko gefördert werden. Das Team um die beiden Chef-Techniker Mike Williams (Mark Wahlberg) und Jimmy Harrell (Kurt Russell) ist beauftragt, die Förderung vorzubereiten, doch ein Test zeigt, dass der Druck auf das Bohrloch viel zu hoch ist. Trotz energischer Warnungen seitens der Crew geschieht, was man im BP-Konzern bis dahin für unmöglich hielt. Weiterlesen

Florence Foster Jenkins

Manch einer mag sich noch an die französische Tragikomödie „Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne“ erinnern, wenn er Florence Foster Jenkins sieht. Erzählen doch beide Filme nahezu das gleiche, nämlich die wahre Geschichte einer legendären ebenso reichen wie exzentrischen und doch liebenswürdigen New Yorker Erbin. Geradezu zwanghaft verfolgt sie ihren Traum, eine umjubelte Opernsängerin zu werden. Weiterlesen

Ich, Daniel Blake

Ken Loach wurde vermutlich bereits als sanfter linker Rebell geboren: er schlug den Orden der Queen aus und dreht unablässig Filme, in denen er den Underdogs Denkmäler setzt und soziale Ungerechtigkeit anprangert. Mit nunmehr 80 Jahren ist er immer noch nicht müde geworden, das englische Establishment ins Visier zu nehmen und Finger in die Wunden zu legen, die Arbeitslosigkeit, Sozialstaat und Bürokratie reißen. Weiterlesen