• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:

La Gomera – verpfiffen und verraten

Der korrupte rumänische Polizist Cristi (Vlad Ivanov) kollaboriert mit der Mafia und reist auf die kanarische Insel La Gomera, um eine uralte Geheimsprache zu erlernen. Der lokale Dialekt soll dem permanent überwachten Cristi die weitere Kommunikation mit den Gangstern ermöglichen. Die Sprache ist allerdings alles andere als einfach, da sie viele Zisch-und Spuck-Laute enthält. Cristis Ziel ist es, Komplize und kriminellen Geschäftsmann Zsolt (Sabin Tambrea) aus dem Gefängnis zu befreien.

 

ROM 2019 – Thriller, Krimikomödie

Regie & Drehbuch: Corneliu Porumboiu (Police, Adjective)

Darsteller: Vlad Ivanov (Snowpiercer), Catrinel Marlon (Debüt), Agusti Villaronga (Im Glaskäfig), Rodica Lazar (Der Tod des Herrn Lazarescu)

Länge: 97 Minuten

Kinostart: 13. Februar 2020

Wertung: 7 von 10 Sternen

The Lodge

Seit der Journalist Richard (Richard Armitage) für seine neue jüngere Freundin Grace (Riley Keough), seine Frau Laura (Alicia Silverstone) verlassen hat, hängt der Haussegen gehörig schief. Besonders seine beiden Kinder, die kleine Mia (Lia McHugh) und der ältere Aidan (Jaeden Martell), nehmen das ihrem Vater sehr übel und lassen ihren Unmut vor allem Grace spüren, die sie mit Ablehnung und Nichtbeachtung strafen. Um die Wogen zu glätten, fahren alle zusammen über die Weihnachtsfeiertage in eine abgelegene Hütte. Das Drama nimmt jedoch seinen Lauf, als der Familienvater vor den Feiertagen für zwei Tage zurück in die Stadt muss.

 

USA, GB 2019 – Horror, Drama

Regie & Drehbuch: Severin Fiala (Ich seh, ich seh)

Darsteller: Riley Keough (Mad Max: Fury Road), Jaeden Martell (Es), Richard Armitage (Der Hobbit), Lia Mchugh (Hot Summer Nights)

Länge: 113 Minuten

Kinostart: 06. Februar 2020

Wertung: 5 von 10 Sternen

The Gentlemen

In The Gentlemen von Sherlock-Holmes-Regisseur Guy Ritchie hat sich der gebürtige Amerikaner Mickey Pearson (Matthew McConaughey) in London ein stattliches Marihuana-Imperium aufgebaut. Jetzt will er sich aus dem Drogengeschäft zurückziehen und stiftet damit jede Menge Unfrieden unter seinen Konkurrenten Doch es spricht sich bald herum, dass er sich für immer aus dem Drogengeschäft zurückziehen möchte. Die Konkurrenz schläft nicht und alle erhoffen sich, das größte Stück vom Kuchen abzubekommen.

GB 2020 – Action, Krimi
Regie & Drehbuch: Guy Ritchie (Snatch)
Darsteller: Matthew McConaughey (Interstellar), Charlie Hunnam (Hooligans), Michelle Dockery (Godless), Colin Farrell (Brügge sehen … und sterben)
Länge: 113 Minuten
Kinostart: 27. Februar 2020

Wertung: 6 von 10 Sternen

Bloodshot

Das eigentlich perfekte Leben des erfolgreichen Marines Ray Garrison (Vin Diesel) wird von heute auf morgen wie aus dem Nichts zerstört: Er und seine geliebte Ehefrau werden brutal ermordet. Einer Gruppe ehrgeiziger Militärwissenschaftler um Dr. Emil Harting (Guy Pearce) gelingt es aber, Garrison von den Toten zurückzuholen und ihn dank Nanotechnologie in einen Supersoldaten zu verwandelt – eine biotechnische Killermaschine mit unglaublichen Kräften und Fähigkeiten. Außerdem spürt er keinen Schmerz mehr und ist in der Lage, sich nach Verletzungen selbst zu regenerieren, was ihn im Grunde unsterblich macht.

 

USA 2020  – Action, Thriller

Regie: Dave Wilson (Love, Death & Robots)

Drehbuch: Eric Heiserer (Arrival)

Darsteller: Vin Diesel (Fast and Furious), Sam Heughan (Outlander), Toby Kebell (Prince of Persia), Eiza Gonzales (Baby Driver)

Länge: 104 Minuten

Kinostart: 20. Februar 2020

Wertung: 2 von 10 Sternen

21 Bridges

Der gut trainierte, aber in Ungnade gefallene New Yorker Polizist Andre Davis (Chadwick Boseman) erhält die Chance, Vergebung zu erlangen. Er wird nämlich in eine stadtweite Jagd nach einem Polizistenmörder hineingezogen und beginnt langsam eine gewaltige Verschwörung aufzudecken, die eine Verbindung zwischen seinen Kollegen und einem einflussreichen kriminellen Imperium herstellt. Leider bedeutet das allerdings auch, dass er bald nicht mehr unterscheiden kann, wen er jagt und wer umgekehrt hinter ihm her ist. Wer ist ein Freund und wer ein Feind, wenn manche Cops mit den Gangstern gemeinsame Sache machen?

USA 2019  – Action

Regie: Brian Kirk (Boardwalk Empire)

Drehbuch: Adam Mervis (The Philly Kid – Never back down)

Darsteller: Chadwick Boseman (Black Panther), Sienna Miller (Layer Cake), J. K. Simmons (Whiplash), Stephan James (Zeit für Legenden)

Länge: 101 Minuten

Kinostart: 06. Februar 2020

Wertung: 4 von 10 Sternen

 

Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn

Ex-Psychiaterin und bekennender Baseball-Fan Harley Quinn (Margot Robbie) hat sich gerade frisch von ihrem Freund Joker (in „Suicide Squad“ gespielt von Jared Leto) getrennt und sucht in Gotham nach neuen Horizonten. Diese trifft sie bald in Gestalt der Superheldinnen-Truppe „Birds Of Prey“ (zu Deutsch: „Raubvögel“), die aus Huntress (Mary Elizabeth Winstead), Black Canary (Jurnee Smollett-Bell) und Polizistin Renee Montoya (Rosie Perez) besteht und in Eigenregie die Unterwelt der Stadt kräftig durchputzt. Obwohl die Ex-Kriminelle und die Selbstjustiz-Truppe sich anfangs nicht so ganz grün sind, schließen sie sich letztlich doch für den guten Zweck zusammen:

USA 2019 – Action, Komödie

Regie: Cathy Yan (Sour Hearts)

Drehbuch: Christina Hodson (Bumblebee)

Darsteller: Margot Robbie (Suicide Squad), Marie Elizabeth Winstead (10 Cloverfield Lane), Ewan McGregor (Die Insel), Jurnee Smollett-Bell (Spiel auf Vewährung)

Länge: 108 Minuten

Kinostart: 06. Februar 2020

Wertung: 4 von 10 Sternen