• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:

Die Ökonomie der Liebe

Was bleibt übrig, wenn sich die Liebe zweier Ehepartner aufgelöst hat? Bei Marie und Boris ein gemeinsames Haus – bezahlt von ihr, aufwändig renoviert von ihm – und zwei kleine bezaubernde Töchter. Weil das Einkommen von Boris nicht für eine eigene Wohnung reicht, zieht er ins kleine Arbeitszimmer auf die Couch. 15 Jahre lang sind mal Zuneigung, mal Zorn, mal Bitterkeit gewachsen und irgendwo müssen sich diese Gefühle nun entladen, irgendwo in dem Seelengefängnis, zu dem das gemeinsame Heim geworden ist. Weiterlesen

Die Tänzerin

Mit ihrem Serpentinentanz aus Seide und Licht und die Arme verlängert durch Bambusstäbe revolutionierte Loïe Fuller gegen Ende des 19. Jahrhunderts die Bühnenkunst und wurde durch ihre Auftritte im Folies Bergère zur berühmtesten und bestbezahlten Tänzerin ihrer Zeit. Trotzdem erinnert sich heute kaum noch jemand an sie. Eine historische Ungerechtigkeit, die die französische Filmemacherin Stéphanie Di Giusto korrigiert, indem sie der Pionierin des modernen Tanzes – gespielt von Popmusikerin Soko – ein eindringliches filmisches Denkmal setzt. Weiterlesen

Eine Geschichte von Liebe und Finsternis

Natalie Portman, die in Jerusalem geboren wurde, gibt mit der ergreifenden Verfilmung von Amos Oz‘ wichtigstem Buch ihr viel beachtetes Regiedebüt, das 2015 in Cannes eine umjubelte Premiere feierte. Amos wächst in den 1940er-Jahren in Jerusalem auf, wo die aus Europa vertriebenen Juden auf eine neue Heimat hoffen. Von diesem gelobten Land träumt auch Amos‘ Mutter Fania (gespielt von Portman selbst), die den kleinen Jungen mit fantasievollen Geschichten von früher fasziniert, von ihrer Familie und ihrem Zuhause in Polen. Weiterlesen

Gleißendes Glück

Gefangen in einer zusehends scheiternden Ehe, scheint selbst ihr geheimer Komplize Gott die schlaflose Protagonistin Helene Brindel verlassen zu haben. Bis sie den Ratgeberautoren Eduard E. Gluck hört, der Helene mit seiner Theorie über den Zusammenhang von Glück und Kybernetik fasziniert. Sie liest sein Buch, schreibt ihm einen Brief und besucht seinen Vortrag. Dem ersten Treffen folgt ein Abendessen und schnell fühlen sich beide zueinander hingezogen. Doch hinter seiner charmanten Fassade kämpft Gluck mit seinen eigenen Dämonen, einer obsessiven Porno-Sucht, die er ihr schon bald offenbart, wohlgemerkt nur verbal, dafür aber umso expliziter. Weiterlesen

The Accountant

Christian Wolff (Affleck) ist ein Mathematik-Fachmann, der mit Zahlen deutlich besser zurechtkommt als mit Menschen. Unter der Tarnung einer kleinstädtischen Steuerberatung arbeitet er als Buchhalter für einige der gefährlichsten Unterweltorganisationen der Welt. Die Steuerfahndungsabteilung des Finanzministeriums unter Leitung von Ray King (J.K. Simmons) kommt ihm auf die Spur – deshalb akzeptiert Christian den Auftrag eines legalen Kunden: einer Firma, die Pionierarbeit im Bereich der Robotik leistet: Dort hat nämlich eine Buchhalterin (Anna Kendrick) Unstimmigkeiten in Millionenhöhe entdeckt. Weiterlesen

Im Namen meiner Tochter – Der Fall Kalinka

Der Fall, der diesem Film zugrunde liegt, beschäftigte die deutsch-französische Presse und Justiz bereits seit über 30 Jahren und nahm im Juli 1982 ihren Anfang, als André Bamberski erfuhr, dass seine 14-jährige Tochter Kalinka tot ist. Sie verbrachte die Ferien bei ihrer Mutter und ihrem deutschen Stiefvater am Bodensee. Die Begleitumstände ihres Todes erscheinen jedoch suspekt: Sowohl das Verhalten von Krombach, als auch die Autopsie lassen viele Fragen offen. Von Krombachs Missbrauch und Mord überzeugt, kennt der Vater nur noch ein Ziel: ihn zu überführen und Gerechtigkeit für seine Tochter zu erlangen. Weiterlesen

The Girl on the Train

Die frisch geschiedene Rachel beobachtet auf ihrer täglichen Zugfahrt in die Stadt ein junges Paar, das in einem Haus an der Bahnstrecke lebt, und malt sich dessen vermeintlich perfektes Leben aus. Eines Tages aber wird Rachel aus dem Zug heraus Zeugin, wie dort etwas Schreckliches geschieht. Am nächsten Morgen wacht sie völlig verkatert auf und erfährt aus den Nachrichten, dass die junge Frau, die sie aus dem Zug heraus sah, vermisst wird. Sie meldet der Polizei ihre Beobachtung und verstrickt sich damit unaufhaltsam in die kommenden Ereignisse. Mit 7 Mio. abgesetzten Bücher in einem Jahr ist „The Girl on the Train“ der am schnellsten verkaufte Roman in der Geschichte. Weiterlesen

Das kalte Herz

Der mittellose Peter sucht aus Liebe zu der schönen Lisbeth einen Weg, um reich zu werden. In seiner Verzweiflung lässt er sich auf einen Pakt mit dem teuflischen Holländer-Michel ein, der ihm anstelle seines Herzens einen Stein in die Brust setzt. Befreit von jeglichem Mitgefühl gelangt Peter schnell zu Reichtum und Ansehen. Doch Lisbeth erkennt ihren einst so gutmütigen Peter kaum wieder und wendet sich von ihm ab. Um Lisbeth zurückzugewinnen, muss Peter um sein Herz kämpfen. Schon oft wurde dieses Hauff-Märchen verfilmt, die beste Adaption bleibt die Defa-Fassung aus den 60er Jahren. Weiterlesen