• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:

Prog-Rock vom Feinsten

Das Gloomaar Festival präsentiert die norwegische Artrock-Band Gazpacho auf „Soyuz“ – Tour live in der Stummschen Reithalle. Das Sextett wurde 1996 von Jan-Henrik Ohme (Gesang), Jon-Arne Vilbo (Gitarre) und Thomas Andersen (Keyboards, Produzent) gegründet, bevor die Gruppe dann durch Mikael Krømer (Geige, Coproduzent), Robert R. Johanson (Schlagzeug) und Kristian Torp (Bass) vervollständigt wurde. Der unverwechselbare Artrock von Gazpacho balanciert zwischen spannenden und wunderschönen sowie düsteren und gefühlvollen Arrangements. Das neue Album „Soyuz“ widmet sich der Einzigartigkeit von Momenten, welche nicht für später aufgehoben oder gespeichert werden können. Gazpacho kommen für eines von nur drei exklusiven Deutschlandkonzerten in die Stummsche Reithalle nach Neunkirchen.

Gazpacho – am 29.05. um 20.00 Uhr in der Stummschen Reithalle in Neunkirchen

Tina Dico am 21.10. im Theater am Ring in Saarlouis

Tina Dico Superstar: In Dänemark schon lange ein Star und mit ausverkauften Tourneen und Auftritten bei „Inas Nacht“ auch hierzulande längst kein Geheimtipp mehr. Nach dem erfolgreichen Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie geht die Pop-Sängerin Tina Dico nun erneut auf Deutschlandtour und gastiert im Oktober in Saarlouis. Die Dänin begeistert seit mehr als zehn Jahren mit ihrer Musik. Sie bereitet Gänsehaut und Wohlgefühl, schlägt mal rockige Töne an und ist mal gefühlvolle Singer-Songwriterin. Mal wirkt Dico nordisch-kühl und düster, mal elfenweich und immer ist sie eine grandiose, hoch professionelle Musikerin mit durchdringend beeindruckender Stimme.

Tina Dico – am 21.10. um 19 Uhr im Theater am Ring in Saarlouis

Festival Perspectives vom 17. bis 26.05. in Saarbrücken

41. Festival Perspectives: Das Festival „Perspectives“ ist das einzige binationale und grenzüberschreitende Festival, das der zeitgenössischen französisch- und deutschsprachigen Bühnenkunst ein Forum bietet. Außergewöhnliche Spielorte wie ehemalige Industriestandorte, Plätze und Straßen machen das besondere Flair des Festivals aus. „Perspectives“ steht für Aufführungen international bekannter Regisseure und neuer junger Talente aus den Sparten zeitgenössisches Theater, Tanz, Neuer Zirkus sowie junger französischer Bands, die jedes Jahr aufs Neue durch hohen künstlerischen Anspruch begeistern. Abends kann im Festivalclub zur Musik von aktuellen Bands nach Herzenslust gefeiert und getanzt werden. „Perspectives“ gehört längst wegen seines besonderen deutsch-französischen Flairs zu den Highlights der Großregion. Alle Infos www.festival-perspectives.de.

Festival Perspectives – vom 17. bis 26.05. in Saarbrücken und im angrenzenden französischen Département Moselle

Tolles Kulturprogramm in Völklingen

Das Veranstaltungsmanagement der Stadt Völklingen hat 2018 wieder ein abwechlungsreiches Programm zusammengestellt, dessen Name „Völklinger Kulturmeile“ nicht nur für die attraktiven Events, sondern auch für die Verknüpfung der einzelnen Veranstaltungsstätten steht. Im Frühjahr und Sommer diesen Jahres steht dabei die Kulturhalle in Völklingen-Wehrden im Vordergrund. Hier macht das Familientheater „Das magische Baumhaus: Im Bann des Eiszauberers“ am 24.3 den Auftakt, gefolgt von Comedian „Jörg Knör“ am 14.04. mit seinem Programm „Filou! – Mit Show durchs Leben“. Am 26.5. erfüllt Magier Maxim Maurice die Kulturhalle mit spektakuläre Illusionen und magische Momenten in seiner Show „Secrets“ und auch das Highlight im Herbst, das Gastspiel von Kabarettist Hans Werner Olm am 03.11., findet dort statt. Alle Infos auf www.voelklinger-kulturmeile.de

Völklinger Kulturmeile 2018 in der Kulturhalle in Völklingen

Fingerstyle at its best

Andy McKee, einer der besten Akustikgitarristen der Welt kommt im Rahmen seiner Deutschlandtournee auch ins Saarland. Millionen Klicks auf YouTube, Tourneen mit Prince und Dream Theater, diverse Auszeichnungen und der erste Künstler auf Tommy Emmanuels Label CGP Sounds sprechen für sich. Seine jugendliche Energie, sein strukturiertes Songwriting und der melodische Charakter seiner Songs sind sein Markenzeichen. Durch die Verwendung von wechselnden Stimmungen, Klopfen, perkussiven Schlägen und seiner einzigartigen Zweihand-Technik, lässt er seine Gitarre wie ein voll besetztes Orchester klingen. Seine Live-Auftritte sind zu einer Faszination für seine treuen Anhänger geworden, die Energie, die er während seiner Shows erzeugt, ist einzigartig.

Andy McKee – am 12.05. um 20.00 Uhr im Theater am Ring in Saarlouis

Gewinnen …
L!VE verlost 1 x 2 Tickets für diesen Gitarren-Hochgenuss! Wer mitmachen will, schreibt uns einfach bis zum 05.05. mit dem Betreff „Andy McKee“ entweder eine Mail an gewinnen@live-magazin.de oder eine Postkarte an Live Magazin, Mainzer Str. 23, 66111 Saarbrücken.

Nocturnal Tour 2018

So jung, 19 bzw. 20 Jahre alt, und schon Lollapalooza, Reeperbahn, Hurricane, Southside u.a. Festivals! Support von Kraftklub und den Sportis. Razz – aus dem Emsland (nicht zufällig, liegt Madsen-Wendland gleich nebenan!). Auch GZSZ-Erfahrung (2016, Januar). Gitarren, Bass, Drums: very wild at heart. Jungs-Stimme von großer Kraft. Sehr tanzbar, alles. Songs über das, was junge Menschen so machen und erfahren. I’m paralysed / Where are my feelings? / I no longer feel things (schaut Euch mal das zugehörige Video an!). DAS kann man, über die Razz-Musik und -Show, absolut NICHT sagen!

Razz – am 12.01. um 20.00 Uhr im Cotton Club der Kammgarn Kaiserslautern

Jochen Malmsheimer am 25.05. im Theater am Ring in Saarlouis

Dogensuppe Herzogin – ein Austopf mit Einlage: Machen wir uns doch nichts vor: Kabarett ist dieser Tage wichtiger denn je! Die gefühlte Arschlochdichte und Idiotenkonzentration, die Sackgesichtsüberfülle und Kackbratzendurchseuchung, die allgemeine, bimssteinerne Generalverblödung und präsenile Allgemeinabstumpfung, kurz: die cerebrale Fäulnis in diesem Land, war, subjektiv gefühlt, immer schon hoch, aber nun lässt sich dieses trübe Faktum nicht mehr nur im Experiment nachweisen, sondern ist für uns alle, die wir über ein entwickeltes humanoides Sensorium, über Geist, Witz, Verstand und Geschmack verfügen, fühlbar im Freiland angekommen. Und dort im Freiland zeltet Jochen Malmsheimer, bereit, sich diesem geradezu enzephalen Unsinn in den Weg zu stellen, gegürtet mit dem Schwert der Poesie, gewandet in die lange Unterhose tröstenden Mutterwitzes und weiterhin unter Verzicht auf jegliche Pantomime.

Jochen Malmsheimer – am 25.05. um 20 Uhr im Theater am Ring in Saarlouis

APASSIONATA „Gefährten des Lichts“ – Mit neuem Kreativteam zum Erfolg

Die APASSIONATA-Tournee „Gefährten des Lichts“ ist im Oktober erfolgreich gestartet und konnte dem Publikum an jedem Spielort bereits tosenden Applaus und Standing Ovations entlocken. Mit wundervollen Schaubildern und einer grandiosen Inszenierung wurde das neue Programm von den Zuschauern schon mehrfach als das beste seit Jahren bezeichnet. Die laut Umfragen beliebteste Familien-Unterhaltungs-Show mit Pferden gastiert bis Juni 2018 in diversen europäischen Metropolen und avanciert mit den bereits erreichten Besucherzahlen und Ticketvorverkäufen zu einem Aushängeschild der laufenden Entertainment-Saison. Dank des treuen und begeisterten Publikums und der einmaligen Inszenierung des Showhighlights kann „Gefährten des Lichts“ schon jetzt unvergleichliche Erfolge feiern. Weiterlesen

Das hat mir noch gefehlt …

…, dass du jetzt einen andren liebst Diese Zeilen entstanden Ende der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts und werden von Max Raabe & Palast Orchester mit auf die Tournee 2017 genommen. Wer mag kann sich Gedanken machen über die Zeit der Tonfilme und Schelllackplatten oder gar über die großen politischen Umwälzungen und die Parallelen zu heute. Man kann aber auch einfach nur ein wunderbares Konzertprogramm genießen, das den Bogen schlägt von „Herr Ober, zwei Mokka“ zu „Küssen kann man nicht alleine“, wobei die Liederauswahl durch ein Voting von den Fans mitbestimmt wurde. Damals wie heute sollte diese Musik die Realität für einige Takte ausblenden. Dass das immer noch funktioniert, beweisen Max Raabe & Palast Orchester mit lässiger Eleganz

Max Raabe & Palast Orchester – am 21.10. um 20 Uhr in der Saarbrücker Saarlandhalle

überzwerg – Spielzeit 2017/2018

Vier Neuproduktionen, darunter ein Jugendclub-Projek, erwartet die Besucher des Theaters am Kästnerplatz in der neuen Spielzeit: die Theaterbearbeitung des Jugendromans „Ins Nordlicht blicken“ von Cornelia Franz (Premiere 03.02.2018), „Patricks Trick“ von Kristo Šagor (Premiere 11.11.2017) und „Frühstück mit Wolf“ von Gertrud Pigor (Premiere 24.09.2017) Die letzte Premiere ist einem Gemeinschaftsprojekt des Jugendclubs vorbehalten, dessen Titel noch nicht feststeht. Außerdem werden acht Stücke wieder aufgenommen und die Adventslesungen feiern 10jähriges Jubiläum. Vom 14. bis 28. Oktober veranstaltet „überzwerg“ zum sechzehnten Mal das Festival „Spielstark“ im Schlosstheater Ottweiler und dem Theater am Ring in Saarlouis. Und im Herbst 2018 wird das „überzwerg“ 40 Jahre alt.

überzwerg – Theater am Kästnerplatz – Erich-Kästner-Platz 1, 66119 Saarbrücken, Tel: 0681-95828-0, www.ueberzwerg.de