• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:

Vauban Sounds Festival am 22.09. auf der Vauban Insel Saarlouis

Vauban Sounds Festival Vol. 2: Nach der erfolgreichen Erstauflage im vergangenen Spätsommer geht das Vauban Sounds Festival in die zweite Runde. Dieses Jahr versprechen bundesweit bekannte Künstler, gepaart mit regionaler Kunst und Kost, einen niveauvollen Abend vor historischer Kulisse. In diesem speziellen Ambiente präsentiert das Festival eine abwechslungsreiche und vielversprechende Mischung überregional populärer Musiker wie Mrs. Greenbird, Eva Croissant, Liza & Kay sowie Dan O’Clock. Lichtinstallationen werden erneut das komplette Insel-Areal in ein buntes Farbenmeer verwandeln. Als optischen Glanzpunkt wird Künstler Jörg Welsch abermals das Festivalgelände mit einer Bilderausstellung umrahmen. Neben dem Foodtruck von „World Food Trip“ erwartet die Gäste ein breit gefächertes gastronomisches Angebot, das so ziemlich jedem Gusto gerecht werden dürfte.

Vauban Sounds Festival – am 22.09. ab 17.00 Uhr auf der Vauban Insel Saarlouis

 

Karl May Festspiele „Winnetou II“ vom 16.06. bis 22.07.

Die Blutsbrüder reiten wieder: Wer hätte es gedacht, die berühmtesten Einwohner der 800 Einwohner Gemeinde Mörschied bei Idar-Oberstein sind keine Geringeren als Winnetou und Old Shatterhand – und das höchst lebendig! Hier werden nämlich auf der Freilichtbühne seit 1990 mit Laiendarstellern besetzte Wild-West-Stücke aufgeführt. Ab 1992 bis heute wurden dann ausschließlich Karl May Bücher inszeniert, wobei die Stücke von Anfang an selbst geschrieben und sehr nah an den Vorlagen Mays angelegt waren. Dieses Jahr gelangt Winnetou II zur Aufführung, die Geschichte von Winnetous unerfüllter Liebe zu Ribanna von Stamme der Assineboins. Zu den Premierengästen gehörte sogar Malu Dreyer, die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, die mit 1000 weiteren Zuschauer eine fantastische Premierenaufführung und anschließend ein grandioses Feuerwerk erlebte. Alle Infos auf www.karl-may-moerschied.de

Karl May Festspiele „Winnetou II“ – vom 16.06. bis 22.07. auf der Freilichtbühne in Mörschied

City Open Airs 2018: Das Völklinger Musikfestival startet in die neue Saison

Bereits seit 18 Sommern sorgen die City Open-Airs für musikalische Unterhaltung in der Völklinger Fußgängerzone. Über eintausend Menschen treffen sich im Juli und August jeden Donnerstag ab 19.30 Uhr um bei guter Musik und freiem Eintritt unterhaltsame Abende zu verbringen. Das Line-Up 2018 kann sich sehen lassen: As It Happens, VIP Allstars, Stefan Sünder Band, Tonsport, The Alligators, Compliment for Soul, Cräm Fresch und Elliott. Zum vierten Mal in Folge sorgt die Wirtegemeinschaft mit dem Benefizkonzert „Rock hoch drei“ den Abschluss der City Open Airs. Oberbürgermeisterin Christiane Blatt: „Mit den City Open Airs setzen wir auch in diesem Jahr wieder eine Veranstaltungsreihe um, die in der Innenstadt viele Bürgerinnen und Bürger mobilisiert. Das Programm ist eine Gewähr dafür, dass es auch in diesen Sommermonaten nicht langweilig wird.“

Alle Infos auf www.voelklingen.de, www.kulturgut-voelklingen.de und www.facebook.com/CityOpenAir.

Highlights auf der Naturbühne Gräfinthal

„Das kleine Gespenst“ und „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ präsentiert die Naturbühne dieses Jahr. Idyllisch gelegen im Weiler Gräfinthal verwandelte sich die Bühne in den letzten Jahren in fantastische und märchenhafte Welten, die kleine und große Zuschauer begeisterten. Eine Kombination aus modernster Technik und unberührter Natur verleihen der Bühne dabei ihren einzigartigen Charakter. In diesem Jahr präsentiert die Naturbühne Gräfinthal das Kinderstück „Das kleine Gespenst“ von Otfried Preußler und Jan Weilers Komödie „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ entführt die Besucher ins schöne Italien, wo Sprachschwierigkeiten durch Leidenschaft überwunden, Fragen über angemessene Essensrationen geklärt und italienische Schlager mit Inbrunst gesungen werden. Ein großer Spaß mit viel Musik ist garantiert!

Naturbühne Gräfinthal – 66399 Mandelbachtal, Tel: 06804-6556, info@naturbuehne-graefinthal.de, www.naturbuehne-graefinthal.de

Shakespeare in Hülzweiler

Die Volksbühne Hülzweiler präsentiert dieses Jahr die wohl bekannteste und meistaufgeführte Komödie von William Shakespeare. „Ein Sommernachtstraum“ wird diesen Sommer insgesamt sieben Mal auf der Freilichtbühne im Hülzweiler Wald aufgeführt. „Die bewaldete Örtlichkeit und das Ambiente unserer Bühne sind wie geschaffen für dieses Stück“, so der Regisseur Michael Schwed, der sich schon darauf freut, mit über 20 Bühnenakteuren diese Aufgabe anzugehen. Die in den letzten Jahren mit enormem finanziellem Aufwand angeschaffte Beleuchtungs- und Beschallungstechnik, wird die Aufführungen zu einem besonderen Erlebnis für die Besucher machen. Da die neue Technik bei Dämmerung und Dunkelheit noch besser zur Geltung kommt, haben sich die Verantwortlichen der Volksbühne Hülzweiler dazu entschlossen, statt der zunächst drei jetzt sogar vier Abendaufführungen anzubieten.

Volksbühne Hülzweiler – Zur Freilichtbühne, 66773 Schwalbach, Tel: 06831-58524, www.volksbuehne-huelzweiler.de

Tina Dico am 21.10. im Theater am Ring in Saarlouis

Tina Dico Superstar: In Dänemark schon lange ein Star und mit ausverkauften Tourneen und Auftritten bei „Inas Nacht“ auch hierzulande längst kein Geheimtipp mehr. Nach dem erfolgreichen Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie geht die Pop-Sängerin Tina Dico nun erneut auf Deutschlandtour und gastiert im Oktober in Saarlouis. Die Dänin begeistert seit mehr als zehn Jahren mit ihrer Musik. Sie bereitet Gänsehaut und Wohlgefühl, schlägt mal rockige Töne an und ist mal gefühlvolle Singer-Songwriterin. Mal wirkt Dico nordisch-kühl und düster, mal elfenweich und immer ist sie eine grandiose, hoch professionelle Musikerin mit durchdringend beeindruckender Stimme.

Tina Dico – am 21.10. um 19 Uhr im Theater am Ring in Saarlouis

Tolles Kulturprogramm in Völklingen

Das Veranstaltungsmanagement der Stadt Völklingen hat 2018 wieder ein abwechlungsreiches Programm zusammengestellt, dessen Name „Völklinger Kulturmeile“ nicht nur für die attraktiven Events, sondern auch für die Verknüpfung der einzelnen Veranstaltungsstätten steht. Im Frühjahr und Sommer diesen Jahres steht dabei die Kulturhalle in Völklingen-Wehrden im Vordergrund. Hier macht das Familientheater „Das magische Baumhaus: Im Bann des Eiszauberers“ am 24.3 den Auftakt, gefolgt von Comedian „Jörg Knör“ am 14.04. mit seinem Programm „Filou! – Mit Show durchs Leben“. Am 26.5. erfüllt Magier Maxim Maurice die Kulturhalle mit spektakuläre Illusionen und magische Momenten in seiner Show „Secrets“ und auch das Highlight im Herbst, das Gastspiel von Kabarettist Hans Werner Olm am 03.11., findet dort statt. Alle Infos auf www.voelklinger-kulturmeile.de

Völklinger Kulturmeile 2018 in der Kulturhalle in Völklingen

Fingerstyle at its best

Andy McKee, einer der besten Akustikgitarristen der Welt kommt im Rahmen seiner Deutschlandtournee auch ins Saarland. Millionen Klicks auf YouTube, Tourneen mit Prince und Dream Theater, diverse Auszeichnungen und der erste Künstler auf Tommy Emmanuels Label CGP Sounds sprechen für sich. Seine jugendliche Energie, sein strukturiertes Songwriting und der melodische Charakter seiner Songs sind sein Markenzeichen. Durch die Verwendung von wechselnden Stimmungen, Klopfen, perkussiven Schlägen und seiner einzigartigen Zweihand-Technik, lässt er seine Gitarre wie ein voll besetztes Orchester klingen. Seine Live-Auftritte sind zu einer Faszination für seine treuen Anhänger geworden, die Energie, die er während seiner Shows erzeugt, ist einzigartig.

Andy McKee – am 12.05. um 20.00 Uhr im Theater am Ring in Saarlouis

Gewinnen …
L!VE verlost 1 x 2 Tickets für diesen Gitarren-Hochgenuss! Wer mitmachen will, schreibt uns einfach bis zum 05.05. mit dem Betreff „Andy McKee“ entweder eine Mail an gewinnen@live-magazin.de oder eine Postkarte an Live Magazin, Mainzer Str. 23, 66111 Saarbrücken.

Nocturnal Tour 2018

So jung, 19 bzw. 20 Jahre alt, und schon Lollapalooza, Reeperbahn, Hurricane, Southside u.a. Festivals! Support von Kraftklub und den Sportis. Razz – aus dem Emsland (nicht zufällig, liegt Madsen-Wendland gleich nebenan!). Auch GZSZ-Erfahrung (2016, Januar). Gitarren, Bass, Drums: very wild at heart. Jungs-Stimme von großer Kraft. Sehr tanzbar, alles. Songs über das, was junge Menschen so machen und erfahren. I’m paralysed / Where are my feelings? / I no longer feel things (schaut Euch mal das zugehörige Video an!). DAS kann man, über die Razz-Musik und -Show, absolut NICHT sagen!

Razz – am 12.01. um 20.00 Uhr im Cotton Club der Kammgarn Kaiserslautern