• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:

Viel Neues im 13. ALWIS-Sommercamp

„’Lie to Me‘ im echten Leben“ oder „3D Drucker, Industrie 4.0 oder FabLab – die Medien sind voll von diesen Begriffen. Doch was steckt wirklich dahinter?“. So lauten zwei der vielen praxisorientierten Workshops, die vom 29. Juli bis 1. August Einblicke in unterschiedliche Branchen und Berufe bieten.  Ein Workshop des K8 Instituts führt praktisch an unterschiedliche Aspekte der digitalen Fertigung heran. Mit dem Unternehmen S&D können die Teilnehmer*innen erste Programmiererfahrungen sammeln. Spannung im wahrsten Sinne des Wortes erleben die Teilnehmer*innen im Elektro-Workshop von SPIE. Wie verkaufe ich mich jeden Tag immer wieder und – darauf aufbauend – welche Sprache spricht mein Körper dabei? Dieser Frage wird im Angebot „’Lie to Me‘ im echten Leben“ der Psylogia Academy für Körpersprache und Psychologie und Schertz Works nachgegangen. Das Angebot „Werben in Zeiten des gläsernen Konsumenten“ der M7 Agentur nimmt Bezug auf die Medienvielfalt und das Thema Targeting. Während einer Besichtigung des Hüttengeländes und eines Besuchs der Ausbildungswerkstätten können sich die Teilnehmer*innen zudem über die technisch-gewerblichen Ausbildungsberufe der Dillinger Hütte erkundigen. Das Schulzentrum für Gesundheitsfachberufe am Uniklinikum bietet erneut diverse Mitmach-Stationen an. Auch dm-drogerie markt, der Globus Baumarkt, die Agentur für Arbeit Saarland, ASW – Berufsakademie Saarland, htw saar und Universität des Saarlandes sind wieder mit dabei. Abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten, wie ein Skateboarding- und Inlineskating-Workshop, runden das Angebot ab.

 

Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Programm, Anmeldung und weitere Infos: www.alwis-saarland.de, E-Mail: s.glaeser@alwis-saarland.de, Tel.: 0681-302-64033

Mein Lieblingsding: Die Nervensäge

Der Saarländische Künstler Stephan Oberhauser, bekannt als Objektgestalter, Nervensäge und manchmal auch Bildermaler, präsentiert ein aktuelles Lieblingsding, an dem es rein gar nichts mehr zu gestalten gab. „Ob und wie lange das noch mein Lieblingsding ist, weiß ich nicht, aber dass es interessant und wirkungsvoll ist, das weiß ich! Auf den Spuren der Vergangenheit entdeckte ich in einer verlassenen Sägemühlenruine in Lothringen dieses Sägeblatt. Angefertigt wurde es vermutlich um 1900 in einer dortigen Metallschmiede zum Zersägen von Bäumen in Bretter, Kanthölzer und Dachlatten. Ich habe mich sofort in dieses Ready Made verliebt, weil es unsere Vergangenheit symbolisiert und es in seinem langen Leben viel gearbeitet hat. Mein alter Freund Peter Riede hat dann das tolle Foto von mir mit dem Sägeblatt gemacht.“

WUD neuer Partner beim Wertstoffhof Wadgassen (Besserer Service – weniger Kosten – Gewinn für die Umwelt)

Wadgassen. Seit Jahresbeginn ist das Unternehmen WUD neuer Partner und Dienstleister für den Werkstoffhof Wadgassen. Dies ist das Ergebnis einer Ausschreibung durch die Gemeinde.

Wadgassens Bürgermeister Sebastian Greiber und WUD-Geschäftsführer Sascha Morschett trafen sich jetzt auf dem Wertstoffhof und sprachen bei einem Rundgang über die neue Partnerschaft.

„Ich bin sehr glücklich, dass wir für den Betrieb unseres Wertstoffhofes einen Partner gewinnen konnten, der nicht nur aus der unmittelbaren Nachbarschaft stammt, sondern mit Teilen seines Unternehmens auch in Hostenbach ortsansässig ist“ erläuterte Greiber beim Rundgang über den optisch jetzt veränderten Wertstoffhof. Die neue Containerstruktur in leuchtendem Grün dokumentiert die Neuerung auf der Fläche gegenüber dem ehemaligen Umweltbahnhof. Die räumliche Nähe von WUD sichere unter anderem auch den hohen Qualitätsstandard, dem sich die Gemeinde seit ihrem Austritt aus dem Entsorgungsverband Saar seit 2013 verschrieben habe. Weiterlesen

Neues Programm der vhs Regionalverband

Regionalverbandsdirektor Peter Gillo und vhs-Direktorin Dr. Carolin Lehberger haben gemeinsam das Programm der Volkshochschule des Regionalverbandes Saarbrücken für das Frühjahrssemester vorgestellt. Das Programmheft mit rund 1.500 Bildungsangeboten in Saarbrücken und den Regionalverbandsgemeinden liegt bei der vhs am Schlossplatz und an vielen anderen Verteilerstellen aus. Auffällig ist das neue Layout und Format des vhs- Programms, das grundlegend überarbeitet wurde. Durch ein farbiges Register und Schlagwortverzeichnis wird künftig die Suche nach Kursen und Veranstaltungen erleichtert. Zudem befinden sich vor jedem Programm- und Themenbereich die persönlichen Ansprechpartner für fachliche Beratung und Information. Insgesamt bietet das Programm ein breites Angebotsspektrum aus den Bereichen Gesellschaft und Leben, Kultur und Kunst, Gesundheit und Ernährung, Sprachen, Arbeit und Beruf sowie Grundbildung und Schulabschlüsse und wird ergänzt durch zahlreiche Angebote in den zehn Außenstellen und Örtlichen Volkshochschulen.

Alle Infos auf www.vhs-saarbruecken.de

 

Ausbildungs- und Arbeitsplätze bei einem der größten Arbeitgeber in der Region

Der Saarbrücker Stadtwerke-Konzern übernimmt mit seinem breiten Angebot an Dienstleistungen einen wesentlichen Teil der Lebensqualität der Landeshauptstadt und der angrenzenden Regionen. Die Stadtwerke stehen hinter wesentlichen Leistungen, die Tag für Tag von vielen Menschen genutzt werden – von der Versorgung mit Trinkwasser, dem Erzeugen und Verteilen von Energie, der Mobilität durch Bus und Stadtbahn bis hin zum Schwimmbadbetrieb. Mit seinen über 1.000 Mitarbeitern ist der Konzern einer der größten Arbeitgeber in der Region und Partner der Wirtschaft. Ein unternehmerischer Schwerpunkt liegt in der Ausbildung. Derzeit absolvieren 70 junge Menschen eine Ausbildung als Industriekaufmann, Fachinformatiker, Mechatroniker, Elektroniker, Fachangestellter Bäderbetriebe, Karosseriebauer oder Berufskraftfahrer. In der hauseigenen Fahrschule werden neben Berufskraftfahrern auch Quereinsteiger zu Triebwagenführern und Busfahrern ausgebildet. Die Qualität der Ausbildung wird dadurch untermauert, dass es bisher jedes Jahr gelang, Ausbildungsbeste im Saarland hervorzubringen.

Alle Informationen auf www.saarbruecker-stadtwerke.de

Neue Wege mit My Life

Das Angebot des psycho-sozialen Behandlungs- und Schulungszentrum umfasst seit 1997 mit ein breites Spektrum an Maßnahmen. Die Kosten werden mit einem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein von der Agentur für Arbeit übernommen. Arbeitslose oder von der Arbeitslosigkeit Bedrohte können einen solchen Gutschein erhalten, mit dem man einen zugelassenen Träger auswählen kann. My Life ist ein solcher Träger und bietet auf der Basis dieses Gutscheins eine qualifizierte Unterstützung. Das Ziel ist es, die Aussichten auf einen Arbeitsplatz durch Einzel-Coaching deutlich zu verbessern, wobei langfristiger beruflicher Erfolg im Zentrum steht. Neben weiteren Ausbildungen, wie zum Heilpraktiker für Psychotherapie, zur Betreuungskraft oder zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit, wird auch Ergo- und Psychotherapie angeboten. My Life hat große Erfahrung im professionellen Coaching und ist durch langjähriges Know-How als Heilpraktiker für Psychotherapie ein kompetenter Berater.

My Life –  Psycho-soziales Behandlungs- und Schulungszentrum Thomas Giebel – St. Annenstraße 7, 66606 St. Wendel, Tel: 06851-9391760, www.my-life-psbz.de

Studieren und gleichzeitig Geld verdienen?

Einen sicheren Job in der Tasche haben? Dann ist die Studienförderung des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz im Rahmen eines praxisintegrierten Studiums genau das Richtige, denn sie verbindet das Studium mit der beruflichen Praxis. Die Dauer des Studiums in einem der in der Förderrichtlinie genannten Studiengänge wird monatlich in Höhe von 648 Euro gefördert. Während der vorlesungsfreien Zeit wird das erlernte Wissen in die behördlichen Strukturen und Arbeitsabläufe integriert und im beruflichen Alltag angewandt. Der erfolgreichen Beendigung des Studiums folgt die Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis im Geschäftsbereich des Ministeriums. Als moderner und attraktiver Arbeitgeber bietet das Ministerium darüber hinaus familienfreundliche Arbeitszeiten, die Möglichkeit der weiteren beruflichen Qualifizierung und ein aktives Gesundheitsmanagement. Interesse geweckt? Dann bewirb Dich jetzt und geh deinen Weg!

Saarland · Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, Keplerstraße 18, 66117 Saarbrücken, Tel: 0681 5013146, www.KarriereMUV.saarland.de

Karriereverdächtig  – die Premiumkurse der HWK!

Vom kaufmännischen Berufsabschluss zur Führungskraft – die Aufgaben in mittelständischen Unternehmen gewinnen immer mehr an Anspruch. Immer mehr Betriebe suchen Entscheider, die Mitarbeiter erfolgreich führen, kreativ auf wechselnde Marktanforderungen eingehen und Betriebsabläufe in ihrem Gesamtzusammenhang beurteilen. Die Premiumqualifizierungen vermitteln – je nach gewähltem Lehrgang – das notwendige Know-how, um zukünftig Führungsaufgaben im beruflichen Bereich zu übernehmen oder einen Betrieb erfolgreich zu führen und im Sinne einer erfolgreichen Unternehmensstrategie zu denken. Aber nicht nur der Mitarbeiter profitiert vom erlernten Know-how, sondern auch das Unternehmen. Im Betrieb kann im Alltag unmittelbar die neue Qualifikation genutzt werden und der Unternehmer durch die Übertragung von Führungsaufgaben entlastet werden. Ein weiterer Vorteil: Betriebe, die gezielt in die Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter investieren, binden Ihre Mitarbeiter ans Unternehmen und fördern gleichzeitig ihre Attraktivität als Arbeitgeber.

Für eine persönliche Beratung und für Fragen zur finanziellen Förderung steht die HWK-Weiterbildungsberaterin Elke Borowski unter 0681/ 5809-192 oder per E-Mail e.borowski@hwk-saarland.de zur Verfügung. Weiter Infos unter www.wissen-nach.plan.de Weiterlesen

Erfolgreich lernen

Das vielfältige Angebot der Campus Lernstudios richtet sich an Schüler, Firmen- und Geschäftskunden sowie Privatpersonen gleichermaßen. Unter Ralf Linzmeier bietet Campus Lernstudio mit seinen Filialen in Saarbrücken, Saarlouis und Homburg neben der klassischen Nachhilfe für Schüler und Studenten auch ein breites Angebot an Businesskursen und Möglichkeiten zur Erwachsenenbildung. Seit 2017 mit ISO und AZAV Zertifizierung, können hier vom Arbeitsamt ausgegebene Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheine eingelöst werden. Neben Geschäftskunden besuchen Erwachsene auch gerne privat das Studio, um Neues zu lernen oder Bekanntes zu vertiefen. Dass dabei die Individualität im Vordergrund steht, gilt selbstverständlich auch für die Nachhilfe. Kleine Kurse von höchstens fünf Lernenden sowie die Betreuung durch qualifizierte Lehrkräfte sind Standard. Dieses Angebot spricht auch Schüler der Abschlussklassen an, für die zusätzlich noch Prüfungsvorbereitungskurse in den Faschings- und Osterferien und bis unmittelbar vor den Prüfungen angeboten werden.

Campus Lernstudio – Eisenbahnstraße 33, 66424 Homburg, Tel: 06841-9596736 und Viktoriastr. 10, 66111 Saarbrücken, Tel: 0681-9068774 sowie Kaiser-Friedrich-Ring 16, 66740 Saarlouis, Tel: 06831-4881088 – www.campus-lernstudio.de und www.facebook.com/campuslernstudio.