Menu
RSS
Einmal Raver, immer Raver

Einmal Raver, immer Raver

Eine neue Auflage der beliebten „Ü30 Party Techno Classics“ präsentiert sich am letzten Mai-Samstag ...

Locker bleiben im Ernährungswahn!

Locker bleiben im Ernährungswahn!

Achim Sam, Ernährungsexperte, Figur-Fighter und Bestsellerautor, tourt jetzt mit seinem Erfolgsprogr...

Ausfahrt Freihalten!

Ausfahrt Freihalten!

D´fränggische Dreggsagg kommt. Drei Stunden energiegeladene witzig-freche Sprüche des Sympathiebünde...

Der Boss auf Rotlicht Tour

Der Boss auf Rotlicht Tour

Mit der ausverkauften „King”-Tour durch Deutschland, Österreich und der Schweiz, über 90 Millionen Y...

Glamour-Queen mit sweet, sweet fantasy!

Glamour-Queen mit sweet, sweet fantasy!

(jm) Mariah Carey ist eine Musikikone, eine Soul-Legende, ein Pop-Phänomen, eine atemberaubende Live...

Sehnsüchtig sensibel!

Sehnsüchtig sensibel!

(jm) Mehr als 1.200 Konzerte und etliche Festivals unter anderem mit Bob Marley, Fleetwood Mac oder ...

Pariser Charme in Luxembourg!

Pariser Charme in Luxembourg!

(jm) Um Zaz, mit bürgerlichem Namen Isabell Geoffrey, zu lieben spielt es keine Rolle, ob man ihre c...

Das Partyjahr startet in Frankfurt

Das Partyjahr startet in Frankfurt

Das nennt man wohl einen gelungenen (Neu-)Start: Die Premiere von Winterworld in der Messe Frankfurt...

Number One ist Saarbrückens erster Ü30 Club!

Number One ist Saarbrückens erster Ü30 Club!

Das Number One eröffnete 1976 seine Pforten und wurde schnell zu einer der ersten Club- und Partyadr...

Schminktipps von maskworld.com

Schminktipps von maskworld.com

Schminktipps für Fasching Ihr wollt als quitschvergnügte Harlekina zu Fasching begeistern? Od...

Prev Next

CookiesAccept

HINWEIS: Unsere Live Webseite nutzt COOKIES.

Cookies ermöglichen Funktionen, die Ihren Besuch angenehmer gestalten. Indem Sie diese Website benuzten, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu! Mehr Info´s

Ich stimme zu

Mel´s Mikrokosmos

Was zum …?!

Kommt es nur mir so vor, oder sterben uns seit Beginn des neuen Jahres alle Schlauköpfe, Künstler und Intellektuelle unter den Händen weg? Der Stern-Kolumnist Micky Beisenherz, dessen Ansichten ich übrigens nur begrenzt teile, hat recht, als er neulich sagte, Gott will uns wohl mit den ganzen Idioten auf diesem Planeten alleine lassen. Ich finde das bedenklich, zumal ich die Vorstellung schon immer beängstigend fand, mit dummen Menschen mein Leben zu fristen.
weiterlesen ...

Der Valentinstag ist ein sadistischer Drecksack!

Je näher der ultimative Tag der Liebe, der Liebenden und der Verliebtheit jedes Jahr rückt, desto unbehaglicher fühle ich mich. Und das immer wieder aufs Neue. Es geht um den Valentinstag. Eine der beschissensten Erfindungen der Konsumindustrie nach Muttertag und dem Osterhasen. Beim Valentinstag allerdings wird man jedes verdammte Jahr erneut daran erinnert, dass man Single ist und es offenbar mal wieder nicht hinbekommen hat, sich eine Beziehung zu suchen. Sich am Valentinstag alleine in ein Restaurant zu setzen ist in etwa so, als würde man sich freiwillig an einem elektrischen Weidezaun reiben: Interessant, aber doch so unangenehm, dass man…
weiterlesen ...

Fliegen verboten

Es gibt ja Leute, die sind so kreativ wie eine Ofenkartoffel. Eine kalte Ofenkartoffel. Ohne Dip. Und schlimmer noch: Wenn ich manchmal so durch die Weltgeschichte laufe, habe ich das Gefühl, ständig an einfallslose Begrenzungspfosten zu stoßen. Das ganze Land scheint übersät von Regeln, Normen und Vorschriften und überall laufen fleißige Erbsenzähler rum, die es sich offenbar zur Aufgabe gemacht haben, andere auf genau diese Regeln hinzuweisen. Und das ständig. Dabei frage ich mich immer:
weiterlesen ...

Endlich peinlich!

In bewegenden Zeiten wie diesen - und ich kann mit Fug und Recht sagen: Jawohl, wir befinden uns tatsächlich in einer grandiosen Ära – ist es wichtig, nicht gänzlich auszuflippen vor Freude und Glückseligkeit. Und ich meine das ernst. Angesichts des ganzen Kriegs-BlaBla und allerlei Untergangs-Philosophien, müssten wir nämlich nahezu ausflippen vor Glück, dass wir noch am Leben sind! Aber Obacht: Plötzliche Gefühlsausbrüche in Form euphorischer Luftsprünge könnten dazu führen, dass weniger impulsive Mitmenschen einen als ziemlich peinlich bezeichnen. Wem das egal ist: Bitteschön! Springen Sie in die Luft! Nehmen Sie wildfremde Menschen in den Arm und wirbeln Sie sie…
weiterlesen ...

Ein Liebeszeichen

Altlasten. Irgendwie werde ich in letzter Zeit häufig mit diesem Begriff konfrontiert und genauso häufig wird mir auf schmerzliche Art und Weise bewusst: Ein jeder trägt diese berühmt berüchtigten Altlasten mit sich herum. Und angehäuft haben sie sich im Laufe der Jahre. Eine emotionale Mixtur aus gescheiterten Lieben, verschmähten Gefühlen und arglistigen Täuschungen. Kurzum: Altlasten sind die unliebsamen Überbleibsel, die in einem feststecken, weil man einst zu sehr auf emotionales Investment vertraut hat.
weiterlesen ...

Der Fisch an der Angel

Ein altes Sprichwort aus Neuseeland besagt: „Es gibt eine Zeit zum Fischen und eine Zeit zum Netze trocknen.“ Komisch nur, dass ich ausgerechnet jetzt über diesen Satz nachdenke. Denn angesichts des aktuellen Weltgeschehens scheinen derzeit fast alle als Captain Ahab unterwegs zu sein, auf der Jagd nach Moby Dick. Oder sie segeln meuternd als Generation Y über die sieben Weltmeere. Dabei lebe ich doch immer noch in der romantischen Vorstellung von einer Welt, in der wir alle mit unseren Seelenpartnern vor unseren kleinen Fischerhütten hocken, salzige Meeresluft atmen und den Grillen lauschen. Harmonisch. Liebend. Lachend. Und immer im Einklang mit…
weiterlesen ...

Zurück zur Grauzone

Neulich ist mir aufgefallen: Wir Menschen sind echt seltsam! Wir bringen die Wölfe in unsere Wälder zurück, um sie nach einer Weile wieder zum Abschuss freizugeben. Wir liefern Waffen, um Geld zu scheffeln und lösen mit dem Mist in ganzen Regionen Bürgerkriege aus. Wir gehen Beziehungen ein, um dann in diesen Beziehungen fremdzugehen. Wir tummeln uns auf Facebook und Twitter und predigen dort Meinungsfreiheit, um auf-Teufel-komm-raus zu verurteilen, wenn sich an gleicher Stelle jemand die Freiheit raus nimmt, dort eine andere Meinungen zu äußern. Wir essen heute noch genüsslich einen Doppel Whopper mit Käse und laufen morgen mit erhobenem Veganer-Zeigefinger…
weiterlesen ...

Healthy. Sporty. What?!

Also irgendwie gerate ich derzeit etwas unter Druck. Mir wird Angst und Bange, wenn ich morgens um Sechs, noch völlig verpennt, mein Instagram öffne und mir bereits in dieser Herrgottsfrühe Leute ins Auge stechen, die gutgelaunt und hochmotiviert Selfies von ihrem „Morning-Workout“ posten mit so ähnlichen Texten wie: „So ihr Lieben, nach 10 Kilometer joggen und ein bisschen Krafttraining jetzt auf ins Büro! #runstagram #fitnessaddicted Tschüssikowski!“ Wahnsinn! Da hab ich mir noch nicht mal den Schlaf aus den Augen gerieben und andere haben bereits den Mount Everest bestiegen! Dabei dachte ich immer, als Morning-Workout zähle es schon, morgens unter der…
weiterlesen ...

Ziege sucht Blumenkind

Jeder kennt es: Man ist verabredet. Man ist zu spät dran. Man findet zu allem Übel keinen Parkplatz. Die Anspannung steigt. Die Ampeln springen aus unerklärlichen Gründen alle auf Rot. Das Smartphone piepst. Eine Whats App-Nachricht: „Schon da?“. Keine Zeit zum Antworten, denn die Ampel springt jetzt auf Grün. Verzweifeltes Rumgurken durch die Stadt auf der Suche nach ner‘ Parklücke. Ruhig bleiben völlig ausgeschlossen. Rumschreien hinterm Steuer, da die nächste Ampel wieder auf rot springt. Wut auf sich selbst, dass man nicht einfach zehn Minuten früher losgefahren ist. Letztendlich widerrechtliches Parken auf Privatgrundstück. Hetzen zum Treffpunkt. Warten am Treffpunkt, da…
weiterlesen ...

L!VE Newsletter

captcha