• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:
Leben & co

luca?- Ei Jó!

Mit der luca-App soll die Kontaktnachverfolgung im Saarland, die aufgrund der Corona-Pandemie notwendig ist, vereinfacht und optimiert werden. Bei privaten Treffen, Restaurantbesuchen oder anderen Veranstaltungen sowie auf der Arbeit, oder in Sportvereinen können Saarländerinnen und Saarländer ihre Kontaktdaten digital und sicher verschlüsselt hinterlegen. So können die Gesundheitsämter potenzielle Infektionscluster schnell identifizieren und Betroffene kontaktieren. Nachdem die App auf dem Smartphone installiert und die persönlichen Daten angegeben wurden, erhält man einen privaten, personalisierten QR-Code. Hiermit kann man sich dann entweder selbstständig an einer Örtlichkeit einchecken oder von einem Gastgeber und Betrieb eingecheckt werden. Sollte dann während des Aufenthalts eine mit Corona infizierte Person anwesend gewesen sein, können die saarländischen Gesundheitsämter so alle notwendigen Maßnahmen einleiten. Außerdem gibt es ein analoges Gegenstück zur luca-App, das auch alle Personen ohne Smartphone nutzen können: den luca-Schlüsselanhänger mit personalisiertem QR-Code. Er kann über die Landkreise oder ab Ende April direkt über die Webseite von luca erworben werden. Restaurantbesitzer, Betriebe, Sportvereine oder Veranstalter können sich über die luca-Webseite registrieren und ihren Standort angeben. Anschließend erhalten sie einen Identifikationsschlüssel zur Datenübermittlung an Gesundheitsämter und können die individuellen QR-Codes generieren, über die sich die Gäste und Nutzer später einchecken.

Weiteren Informationen zur luca-App auf www.saarland.de/luca

 

Previous ArticleNext Article