• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:

Spekulative Nomaden. Von Hütte zu Hütte.

Das „Future Lab“ widmet sich künstlerisch-experimentell zentralen Themen der Gegenwart und Zukunft. Wie werden wir mit den Veränderungen leben, die in den letzten zwei Jahrhunderten durch den Menschen und die Industrialisierung entstanden sind? Das zweite Zukunftslabor „Spekulative Nomaden. Von Hütte zu Hütte“ legt einen Schwerpunkt auf den kreativen Austausch mit den Menschen und dem Raum vor Ort: den VölklingerInnen, ihrer Geschichte und ihrer Stadt. Alle Infos auf www.voelklinger-huette.org

Future Lab 2 – vom 10.10.21 bis 27.03.22 im Weltkulturerbe Völklinger Hütte

1986. Fotografien von Michael Kerstgens

Im Januar explodiert das Space Shuttle „Challenger“, im April kommt es zur Nuklearkatastrophe von Tschernobyl. Doch die Welt von 1986 besteht nicht nur aus einem apokalyptischen Abgesang der Moderne. In Michael Kerstgens Aufnahmen der Alltags-, Sport- und Freizeitkultur offenbart sich ein Jahr surrealer Normalität. In der Völklinger Hütte endet 1986 die Industrieproduktion, überall in Deutschland wird der Wandel von der Industrie- zur Dienstleistungs- und Freizeitgesellschaft spürbar. Genau diesen Wandel hat Kerstgens in seinen Fotografien festgehalten. Alle Infos auf www.voelklinger-huette.org

1986 – vom 25.4.21 bis 06.02.22 im Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Grenzenlos

Alain Frei ist mit seiner neuen Stand-Up Comedy Show zurück und stellt sich die Frage „Was darf Humor?“ Alles! Ganz nach dem Motto: Grenzenlos! Der gebürtige Schweizer Comedian mischt seit Jahren die deutsche Comedy Szene auf und ist einer der erfolgreichsten Exportschlager. Mit seinem vierten Programm begibt sich Alain Frei auf die Mission alle Grenzen hinter sich zu lassen. Befreien wir uns von den Grenzen, die wir in unseren Köpfen aufgebaut haben, hinterfragen wir all die Grenzen in unserer eigenen Welt und lachen wir über die Absurditäten, die das Leben schreibt. Mit viel Charme und immer einer Spur Selbstironie ist Alain Frei ganz nah am Zeitgeschehen und am Publikum dran. Die Welt ist sein Zuhause. Sie mit Humor und Ironie zu beschreiben hat er sich zur Aufgabe gemacht. Der Gewinner zahlreicher Comedypreise nimmt Sie mit auf eine rasante Reise durch den Wahnsinn unseres Alltags – mit viel Humor, Spontanität und immer einem Augenzwinkern. Termine & Infos unter www.alainfrei.de

Alain Frei – am 05.11. um 20.00 Uhr in der Saarbrücker Congreßhalle

Midlife Crisis … willkommen auf der dunklen Seite

Dass das Leben kein Ponyhof ist, scheint allgemein bekannt. Doch was die „goldene Mitte“ für uns alle bereit hält, damit konnte selbst Paul Panzer nicht rechnen. Denn sind die Kinder erst erwachsen und die Frau auf Weltreise, heissts auch für Paul – Kleiner Mann was nun? Begleiten Sie Ausnahmekünstler Paul Panzer auf seiner emotionalen Geisterbahnfahrt durch das Tal der Tränen, durch das wir alle einmal müssen. Paul Panzer, live in der Krise seines Lebens … wahrlich zum Totlachen, für jeden der nicht drinsteckt!

Paul Panzer – am 14.11. und 26.11. um 20.00 Uhr in der Saarbrücker Saarlandhalle

Die Sterne live 2021

Das Tor zur neuen Live Saison? Wir werden sehen. Scheu und wacklig wie ein frisch geborenes Rehkitz begeben sich Die Sterne auf die Bühnen, die dafür bereit sind sich ihnen zu stellen, um endlich das fort zu setzen, was wir im Februar 2020 begonnen haben. Seit der Neuerfindung, dem Album „Die Sterne“ und dem Abbruch der Tour sind doch glatt mal eineinhalb Jahre vergangen. Es wird Zeit, die Uhren zurück zu drehen. Jetzt gibt es so etwas, das einer Tour am nächsten kommt. Kommt Alle. Äh, – fast alle. Maske auf. Oder so. Die jeweiligen Bedingungen erfahrt ihr bei dem lokalen Veranstalter vor Ort. (Stichwort: Scheues Reh.) Im Oktober geht’s dann richtig los. Versprochen. Gro0es Ehrenwort mit gekreuzten Fingern hinter dem Rücken.

Die Sterne – am 08.10. um 20.00 Uhr im Kasino der Kammgarn in Kaiserslautern

Kleinkunst in St. Ingbert – Weiberabend gefällig?

Wann habt Ihr das letzte Mal mit Euren Mädels so richtig einen draufgemacht? Schon wieder viel zu lange her? Dann auf zum „Weiberabend“! Die Kulturabteilung St. Ingbert hat für den 22. Oktober die Mädels der „Puderdose“ in die Stadthalle eingeladen. Die Puderdose ist „die Geschichte von zwei Freundinnen, die eines Tages auszogen, um die Welt zu ihrem privaten Wohnzimmer zu machen und Menschen im Namen der Liebe zum Lachen zu bringen. Ihre Mittel: Witz, Weiblichkeit und eine kleine Prise Wahnsinn, gepaart mit Stimmgewalt und vollem Körpereinsatz“. Das Mädelskabarett bringt die so genannten „Frauenthemen“ auf den Tisch und rückt mit beißender Ironie und einer Prise gepflegten Damenwitzes harten Fakten und gesellschaftlichen Missständen zu Leibe und bringt das Publikum ganz nebenbei zur Ekstase. Aber Vorsicht: Frei laufende Hühner! Gackern garantiert.

Alle Infos auf www.st-ingbert.de oder unter kultur@st-ingbert.de oder 06894-13 515.

Männer sind Schweine, Frauen aber auch 2.0

Das hat noch kein Comedian vor ihm gemacht: Mario Barth geht mit seinem allerersten Programm „Männer sind Schweine, Frauen aber auch“ noch einmal auf Tournee aus Anlass des 20.Bühnenjubiläums. Mario ließ seine Fans entscheiden, ob er das Finale der aktuellen Tour „Männer sind faul, sagen die Frauen“ oder „Männer sind Schweine, Frauen aber auch“ spielen soll. Das Votum der Fans fiel mit überwältigender Mehrheit für das erste Bühnenprogramm aus. Da es bereits kurz nach Vorverkaufsstart nur noch wenige Karten gab, hatte sich Deutschlands erfolgreichster Comedian schon letztes Jahr entschieden, auf eine einmalige Jubiläumstour zu gehen. Mario Barth: „Irre, dass so viele Menschen begeistert von der Idee sind, das erste Programm noch einmal zu spielen. Ich habe einfach die besten Fans der Welt! Ihr bekommt eine ganze besondere Show: Männer sind Schweine, Frauen aber auch 2.0!.

Mario Barth – am 27.10. um 20.00 Uhr in der Saarbrücker Saarlandhalle

Kleinkunst in St. Ingbert – musikalisch geht’s weiter

Am 08. Oktober wird es philosophisch und musikalisch zugleich bei der kunterbunten Kleinkunstreihe „A la minute“ in der Stadthalle St. Ingbert. In seinem dritten Bühnenprogramm „Kann man davon leben?“ sinniert Matthias Ningel vergnüglich über das Leben und die Frage, was man zum Leben braucht. Und was man nicht braucht. Hierzu grübelt er über Sinn und Unsinn von Internetrankings und der Smarthome-Kompatibilität von Kaffeevollautomaten, ergründet die gegenwärtige Hochkonjunktur von Beißschienen und unterscheidet Geiz von Sparsamkeit. Er übt frech Kritik, jedoch ohne im Pessimismus zu ertrinken. Und davon kann man Leben? Offensichtlich! Singend und Klavierspielend präsentiert er philosophisches Musikkabarett, das Spaß macht und eine schöne Erkenntnis bereithält: Deine Mudda kann gut kochen! Oder um es mit den Worten eines Zuschauers zu sagen: Das einzige, das den zu tiefen Blick in den Spiegel verstellte, den Matthias uns vorgehalten hat, waren die Lachtränen.

Alle Infos auf www.st-ingbert.de oder unter kultur@st-ingbert.de oder 06894-13 515.

Encore … Kultur am Ufer

„Encore… Kultur am Ufer“ heißt ein neues Festivalprojekt des Regionalverbandes Saarbrücken. Namensgebend ist die neue schwimmende Bühne, die vom 14. August bis 4. September entlang der Saar „Volkstheater“ im besten Sinne in die Stadt bringt. Vorwiegend mit Künstlerinnen und Künstlern aus der Region finden mehr als 30 Veranstaltungen an insgesamt 13 Tagen statt: Straßentheater, Tanz, Akrobatik, Jonglage, Musik, Poetry Slam, Lesungen, Kindertheater, Zauberei, Walking Acts, Wasserstraßentheater und Straßenmusik. Los geht es am Samstag, den 14. August, mit Blasmusik auf Stöckelschuhen. Das „Mademoiselle Orchestra aus Frankreich steht für schräge Musik-Comedy der knallbunten Art. Kurioses verspricht eine Handstandartistin, die schräge Einblicke in das Leben von Akrobaten gibt. Die „Theaterkumpanei“ stemmt sich mit dem „Kleinen Prinzen“ gegen die Herzenskälte. Mitglieder der Deutschen Radio Philharmonie und des Saarländischen Staatsorchesters laden zum Zuhören und Träumen ein. „Destino Tango“ huldigen in ihrem Programm den Tango Nuevo à la Astor Piazzolla. Ob Akrobatik, Kindertheater, Musik, Feuerkünstler, Clowneskes oder eine „himmlische Sonderbohrung nach Erkenntnis“… Das Festival-Programm ist vielversprechend, weckt die Sinne und steht für Kultur und Unterhaltung mit hohem Entertainmentfaktor.

Festival „Encore… Kultur am Ufer“ vom 14.08. bis 04.09. an der Saar in Saarbrücken

Birkenfelder Löwenrallye ist bereit

Der 2. Wertungslauf zur Saarländischen ADAC Rallye Meisterschaft findet am Samstag, 26. Juli im Rahmen der Birkenfelder ADAC Löwenrallye statt. Zweimal musste der AMC Birkenfeld seine Veranstaltung aufgrund zu hoher Inzidenz- Werte in der Region verschieben. Nun geben die Behörden aber grünes Licht. Analog zum Saisonauftakt bei der Hunsrück-Junior-Rallye wird auch diese Veranstaltung nach eingereichtem Hygienekonzept ohne Zuschauer durchgeführt, dennoch verspricht das große Teilnehmerfeld spannenden Motorsport. Mit rund 100 Teilnehmern wird auch der zweite Meisterschaftslauf quer durch alle Leistungsklassen ein echtes Highlight werden. Bei trockenen Straßenverhältnissen und größtenteils asphaltierten Straßen rechnen sich die BMW M3 – Piloten Kai Otterbach, Karlheinz Braun und Lars Garten gute Chancen auf eine Top-Platzierung aus

Alle Infos, auch zu Einschreibung und Ergebnissen auf adac-saarland.de/motorsport zu finden.