• Termine, News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:

Bühne, Konzerte, Party & Co - Veranstaltungen in Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:

Vier einhalb hoch drei

Zu Zahlen hat Max Giesinger bereits seit seinem Durchbruch 2016 ein besonderes Verhältnis. Seine damalige Singleauskopplung „80 Millionen“ mauserte sich zum deutschen EM-Hit und wurde dreifach mit Gold ausgezeichnet. Den zuletzt veröffentlichten Longplayer nannte der Singer und Songwriter passenderweise „VIER“ – mit einem kleinen „EINHALB“ als Zusatz. Das passt nicht nur formidabel zum Porta-Festival mit der hochgestellten Drei, es bietet auch ganze 18 neue Songs – so viele, dass auch Max Giesingers Tour in die Verlängerung gehen muss. 65.000 Zuschauer*innen waren bereits in diesem Jahr bei 27 Club-Shows und 18 Festivalshows, dabei, nun ist unter anderem Trier an der Reihe.  

 Mit Max Giesinger wird die erfolgreiche Tradition des Musikfestivals Porta3 fortgeführt, erfolgreiche nationale und internationale Künstler vor das Trierer Wahrzeichen zu holen. Seit 2015 sorgen die Trier Tourismus und Marketing GmbH gemeinsam mit Popp Concerts im Rahmen von Porta3 für unvergessliche Konzertmomente im Schatten der Porta Nigra. Alle Infos auf portahochdrei.de

Max Giesinger & Band – am 20.06. um 20.00 Uhr beim Porta3-Festival 2024 in Trier

Sophie Hutchings on Tour

Sophie Hutchings kommt mit ihrem aktuellen, neunten Album „A World Outside" (Mercury KX) auf Europatournee. Und obwohl die Pianistin und Komponistin in ihrer Heimat Australien längst ein Star ist, ist sie hierzulande noch immer ein weitestgehend, unentdeckter Geheimtipp. Mit zwei Nominierungen für den Australian Music Prize und den National Live Music Award für die fünf besten Live-Instrumentalisten des Jahres und der Veröffentlichung von acht hochgelobten Alben, darunter „Echoes in the Valley", welches 2021 die Nummer 1 der klassischen Alben in Großbritannien erreichte, setzt Sophie Hutchings ihre beeindruckende musikalische Reise mit ihrem neuen Album nun fort. „A World Outside“ bietet eine einzigartige Mischung aus cineastischen Klanglandschaften, die Streicher, Elektronik, Gesang und ihren charakteristischen, intimen Solo-Piano-Sound miteinander verweben. Als begeisterte Surferin und Naturliebhaberin lässt sich Sophie Hutchings weiterhin vor allem von ihrer unmittelbaren Umgebung inspirieren und wagt sich aber auch erstmals an neue Horizonte. Alle Infos auf nk-kultur.de

Sophie Hutchings – am 07.04. um 18.00 Uhr in der Stummsche Reithalle in Neunkirchen

Die Hits von Toto im ganz neuen Big-Band-Gewand

Über 39 Jahre Bandgeschichte, mehr als 40 Millionen verkaufte Alben, sechs Grammy-Gewinne und seit 2009 in der Hall of Fame gelistet: Die Zahlen der Erfolgsgeschichte von Toto sind beeindruckend und die Musik ist es noch viel mehr. Grund genug für Kevin Naßhan und sein Silent Explosion Orchestra deren Musik in ganz neuem Big-Band-Gewand zu präsentieren. Natürlich dürfen dabei Hits wie „Africa“ oder „Rosanna“ nicht fehlen. Toto gilt als eine der besten Live-Bands in der Pop- und Rockwelt und zeichnet sich durch ihre spannenden Kompositionen, aber auch durch die vielen improvisierten Instrumentalsolos sowie die charismatischen Stimmen der Sänger aus. Der britische Sänger Ian Shaw, mehrmaliger BBC Jazzpreisträger, regelmäßiger Gast im weltberühmten Ronnie Scott’s Jazzclub sowie bei der BBC Big Band, wird das Publikum mit seiner umwerfenden Stimme und seiner sympathischen Bühnenpräsenz in seinen Bann ziehen. Alle Infos auf nk-kultur.de

Silent Explosion Orchestra feat. Ian Shaw – am 15.03. um 20.00 Uhr in der Neue Gebläsehalle in Neunkirchen

Erfolgreiche estnische Folk Band Curly Strings in der Stummschen Reithalle

Die estnische Band Curly Strings hat die globale Auszeit in vollem Umfang genutzt und das Ergebnis ist ein Album-Diptychon. In den 21 Liedern tauchen Details von Freude und Traurigkeit, Verlust und Verständnis, Nostalgie und Widerstandskraft sowie das Vergehen von Generationen auf. Die vier Musiker aus Estland sind ein ganz besonderes String Quartett. Diese sympathische, verspielte Energie und das intensive, perfekte Zusammenspiel, sowohl der Bandmitglieder als auch der Musik, die sie vereinen: Estnische Folkklänge, einprägsame Melodien mit Texten in der klangvollen Muttersprache und amerikanischer Bluegrass-Sound – in der Form gab es das vorher nicht. Abgerundet werden die Auftritte des Quartetts durch eine herzliche Präsentationsweise. Sie bringen ihre einzigartige baltische Sichtweise in die Welt der akustischen Musik ein, indem sie Bekanntes mit Unbekanntem verbinden und eingängiges, gefühlvolles Songwriting mit der Ästhetik der Folk-Musik verbinden. Alle Infos auf nk-kultur.de

Curly Strings – am 11.04. um 20.00 Uhr in der Stummsche Reithalle in Neunkirchen

Legende mit Gitarre

Al Di Meola zählt zweifellos zu den herausragendsten Gitarristen unserer Zeit. Seine anhaltende Begeisterung für komplexe rhythmische Synkopen, gepaart mit provokativen lyrischen Melodien und raffinierter Harmonie, bildet das Herzstück seiner Musik. Seit über vier Jahrzehnten ist er in der Musikszene aktiv und hat zahlreiche Auszeichnungen von Kritikern erhalten. Mit vier goldenen Alben, zwei Platin-Alben, über sechs Millionen weltweit verkauften Platten und fünf deutschen Gold-Alben hat er sich einen Platz an der Spitze erarbeitet. Wie kaum ein anderer vermischt Al Di Meola geschickt Elemente des Jazz, Rock und der Weltmusik. Lange Zeit wurde er als der schnellste Gitarrist der Welt gefeiert. Im Laufe seiner Karriere arbeitete er mit einer Vielzahl namhafter Künstler zusammen, darunter Luciano Pavarotti, Phil Collins, Herbie Hancock, Frank Zappa und Santana. Ein besonderer Höhepunkt seiner Zusammenarbeit mit anderen Musikern ist das 1981 gemeinsam mit John McLaughlin und Paco de Lucia aufgenommene Album „Friday Night in San Francisco“.

Al Di Meola Acoustic Trio – am 06.03. um 20.00 Uhr im Kasino der Kammgarn in Kaiserslautern

Foto: Alexander Mertsch

Atemlos

Ausgerechnet zu ihrem 20-jährigen Bühnenjubiläum fliegt den Berlin Comedian Harmonists ein Blumenstrauß mit einer mysteriösen Nachricht entgegen. Eine geheimnisvolle Liebesbotschaft stellt die Welt der sechs Herren so richtig auf den Kopf; die Hormone tanzen Tango, das Geschehen schlägt seine Kapriolen, und die musikalischen Champagnerkorken knallen. Mit den Hits ihrer großen Vorbilder sowie neuen Arrangements von Udo Jürgens, den Beatles und Beach Boys bis hin zu Helene Fischer bahnt sich schließlich Lösung an … Seit über 20 Jahren begeistern die Berlin Comedian Harmonists ihr Publikum in der ganzen Welt und präsentieren sich in einer Frische und künstlerischen Brillanz, wie am ersten Tag. Mehr denn je, verfügen sie über eine beeindruckende Bandbreite an Repertoire und glänzen neben den Liedern der „Comedian Harmonists“ auch mit Arrangements, die sich bis zu den Top-Hits der heutigen Zeit ausgedehnt haben.

Berlin Comedian Harmonists - am 16.03. um 20.00 Uhr in der Dillinger Stadthalle

Foto: Oliver Betke / Berlin Comedian Harmonists

25 Jahre Zeltik Festival Dudelange

Das Zeltik Dudelange feiert die keltische Kultur und vor allem die keltische Musik im Rahmen eines dreitägigen Festivals. Auch in diesem Jahr stehen wieder Schwergewichte der keltischen Musik aus der Bretagne, Schottland und von der grünen Insel  auf der Bühne. Wie üblich beginnt das Festival am Donnerstag mit einem Präludium in der Kirche Saint-Martin. Dieses Jahr mit einem neuen Soloprojekt von Kevin MacDonald (Red Hot Chili Pipers), sowie Laurent Felten an der imposanten Orgel. Am Freitag und Samstag spielt die Musik dann im Kulturzentrum Opderschmelz, dessen Konzertsaal mit einer Kapazität von 500 Zuschauern nicht nur durch seine hervorragende Akustik, sondern auch durch die Nähe zu den Künstlern besticht. Zu den Acts 2024 gehören die irische Folk- und Balladengruppe The Kilkennys, sowie Celtic Legends, Noon und die unbestrittenen Meister des bretonischen Dancefloors Startijenn. Dazu Bryan Brody, Authentica, Ryan Young, Gwennyn sowie Blackthorne. Alle Infos auf zeltik.lu

Zeltik Festival – vom 14.03. bis 16.03  in Dudelange (Luxemburg)

Abwechslungsreiches Kulturprogramm in Zweibrücken

Die Monate Februar und März bieten in Zweibrücken viel kulturelle Abwechslung. Die Operette Die lustige Witwe kann man am 4.2. erleben. Am 25.2. sorgt die Veranstaltung Filmmusik in Concert für „Gänsehaut-Garantie für Cineasten“. Der März startet mit dem Kindermusical Feuerwehrmann Sam Live, der am 1.3. mit all seinen Freunden auf der Suche nach einem verlorenen Piratenschatz ist. Am 3.3. gibt es einen musikalischen Nachmittag mit Kaffee, Kuchen und dem Salonmusik-Streich-Quartett Les Salonistes, ganz im Stil eines Kaffeehaus-Nachmittags. Beim Konzert der Reihe Pop-Corner, sind am 8.3. The FunkyMen zusammen mit Überraschungsgästen, wie bspw. Marina D’Amico, zu erleben. Das Disco-Feeling der 1970er und 1980er bringt am 10.3. die Show Tribute to Boney M auf die Bühne. Bestseller-Autor und Hundeexperte Holger Schüler ist am 23.3. zu erleben. Zusammen mit seinem treuen Begleiter Dakota erklärt Schüler auf lehrreiche und witzige Art Grundlegendes zum Thema Hund.

Alle Infos auf www.zweibruecken.de/kultur

TENORS di NAPOLI

…from Italy with Love

Noch nie war Italien so nah! Wer sich nach warmer Sonne, malerischen Landschaften und unverwechselbarer Dolce Vita sehnt, ist bei diesem wunderbaren Konzert genau richtig.
Denn die drei charmanten Sänger - Nazareno Darzillo, Salvatore Minopoli und Achille Del Giudice mit ihren besonderen Stimmen verkörpern all das in jeder denkbaren Hinsicht. Sie führen das Publikum mit mediterraner Leichtigkeit und Eleganz durch die musikalische Geschichte des Landes und präsentieren die
größten Hits des italienischen Musikkultur - von berühmtesten Opernarien wie "La Donna e Mobile" und "Nessun Dorma" über das Grammy-Gewinner "Volare" bis zum neapolitanischen Folk-Song "O sole mio". Selbstverständlich dürfen auch internationale Evergreens wie Sinatras "My Way" oder von allen Tenören der Welt so geliebte "Granada" nicht fehlen.

Das Erfolgsrezept des berühmten Trios lautet: italienisches Temperament, liebevoll mit dem außergewöhnlichen Gesangstalent und perfekt zusammengestellten Rezeptur gerührt und vorsichtig mit einer Prise Nostalgie und dem unverzichtbaren Hauch Romantik gewürzt. Ein kultureller Genuss für alle, die wahre Freude am Leben schätzen und lieben!

Tenors di Napoli am 14. April 2024 in der Congresshalle Saarbrücken

Beliebte Kleinkunstreihe startet wieder

Neben dem Wettbewerb um die St. Ingberter Pfanne präsentiert auch die Reihe „Comedy & Kabarett“ im Laufe des Jahres besondere Höhepunkte der aktuellen Kleinkunstszene. Auch 2024 stehen ab März wieder fünf bunt gemischte Abende auf dem Programm. Den Auftakt machen am Donnerstag, 21. März, Deutschland erfolgreichstes Alkopop-Duo "Suchtpotenzial" mit ihrem neuen Programm "Bällebad forever". Weiter geht es am Freitag, 19. April, mit dem Newcomer Max Beier. Sein erstes Kabarettprogramm "Love & Order" ist für alle, die nicht nur gern Schenkel klopfen, sondern gern mal ihr Gehirn entpfropfen. Danach kann sich das Publikum am Samstag, 1. Juni, auf den amtierenden Vizeweltmeister und Europameister der Mentalmagie freuen. Yann Yuro zeigt in St. Ingbert sein Programm "Offenbarung". Am Freitag, 11. Oktober, tritt die preisgekrönte Kabarettistin Anny Hartmann mit ihrem Programm "Klima-Ballerina" auf die Bühne der Stadthalle und als krönender Abschluss ist am Donnerstag, 5. Dezember, La Signora mit ihrem Weihnachtsprogramm "Wünsch dir was" zu Gast, der schrägsten Weihnachtsshow seit der Vertreibung aus dem Paradies. Alle Infos auf st-ingbert.de oder unter 06894-13523.

Comedy & Kabarett 2024 – jeweils ab 19.30 Uhr in der Stadthalle in St. Ingbert