• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:

Der Hardcore Fotograf

Eigentlich hatte Marco Schmidt ganz andere Pläne, aber dann tauschte er Sicherheit und Chef gegen seinen langjährigen Traum und seine Freiheit. Der Mann aus dem Rock’n’Roll Business hat seinen Platz hinter der Kamera gefunden und schießt seither beeindruckende Bilder.

Als Booking Agent plant und begleitet Marco Schmidt alle denkbaren Veranstaltungen, am liebsten im Hardcore-Bereich. So war letzten Januar auch bei der Persistence Tour dabei, dem größten Event in Sachen HC und Metal. Da der Mann aber auch leidenschaftlich Musik macht, weiß er, wie dankbar man für das Einfangen bestimmter Momente und Emotionen auf der Bühne, hinter den Kulissen und auf den Fahrten im Tourbus ist. Dazu hat er als frischgebackener Papa im letzten Jahr erlebt, wie wichtig es ist, die vielen schönen Momente in der Familie zu verewigen. So kam Marco zu seinem zweiten Hobby, der Fotografie, das er dann gleich zu seinem zweiten Beruf machte. Seine Fotografien zeigen immer eine außergewöhnliche Bandbreite an Motiven und so durfte er jüngst auch das Duo „Glasperlenspiel“ fotografieren. Weiterlesen

Strike a pose!

Hallo Mikrokosmonauten: „…denn wir haben immer noch das Recht, zu glänzen!“

Schon als Kind trichtert man uns ein, dass es nur eine einzige akzeptable Lebensform gibt, sobald wir erwachsen sind. Nämlich heiraten und eine Familie gründen. Im Idealfall natürlich mit einer Person des anderen Geschlechts. Nur so ist es richtig. Und nicht anders. Mutter, Vater, Kind. So zeigt man es uns im Fernsehen, so machen es alle, so wollen es alle, so wünschen es sich alle. Und Barbie gibt es ohnehin nur mit Ken. Ich kann mir vorstellen, dass sich jeder, der sich damit nicht identifizieren kann und dessen größter Wunsch es nun mal nicht ist, zu heiraten und eine Familie zu gründen, einen Kampf zu kämpfen hat, der bis ans Lebensende kräftezehrend und schmerzhaft ist und bei dem man Opfer bringen muss. Weiterlesen

1 x 6 = 2

Eltern und Kinder verbindet bekanntlich einiges. Anfangs ist es die Nabelschnur, später dann das Kindergeld und am Ende schließlich das Erbe. In der Zeit dazwischen teilen Vater und Sohn oft die Liebe zum gleichen Sportler und Mutter und Tochter die Liebe zum gleichen Sportlehrer. Außerdem – so sagt man zumindest – würde eine Familie durch Liebe zusammengehalten. Wer schon einmal eine Reportage über Hyänen gesehen hat, die als Jungen gemeinsam herumtollen und sich als Erwachsene gegenseitig die Kehle durchbeißen, weiß, dass das mit Familie und Liebe aber so eine Sache ist. Der Grat zwischen dem Besten, was einem im Leben passiert ist, und dem, was einem im Leben am besten nicht passiert wäre, ist gerade in Sachen Nachwuchs manchmal wirklich schmal… Weiterlesen

Gesicht des Monats: Gabriel Clemens

Der internationale Dart-Sport hatte seit dem Ausstieg von Rekordweltmeister Phil Taylor vor zwei Jahren vielleicht den ein oder anderen Zuschauer eingebüßt. Aber das gilt mit Sicherheit nicht für das Saarland! Denn spätestens seit der WM zum Jahreswechsel kennt die Beliebtheit des Saarwellingers Gabriel „Gaga“ Clemens keine Grenzen und hat das professionelle Pfeilewerfen im schönsten Bundesland der Welt auf ein ganz neues Leven gehoben. Erst seit zwei Jahren ist der „German Giant“ bei der PDC Tour mit dabei und hat es jetzt sogar in die Runde der letzten 16 der Weltmeisterschaft geschafft und dabei sogar den amtierenden Weltmeister Peter Wright aus dem Turnier geworfen. Erst nach einem hochdramatischen und megaspannenden Match gegen favorisierten polnischen Routinier Krzysztof Ratajski war für ihn Schluss. Trotz dieses dramatischen Achtelfinal-Aus kann Clemens auf eine erfolgreiche WM zurückblicken. Mit seinen Siegen hat er für eine bis dahin noch nie dagewesene Darts-Euphorie in Deutschland und vor allem im Saarland gesorgt. Keine Frage, unser Gesicht des Monats!

Are you ready?

Schluss mit schlechten Nachrichten! Höchste Zeit optimistisch in die Zukunft zu schauen. Die bekanntesten, saarländischen Deejays scharen genauso ungeduldig mit den Hufen, wie zahllose Feierwillige, und haben sich schon mal so ihre Gedanken gemacht, wie der Neustart im Nachtleben aussehen könnte. Weiterlesen

Licht, Kamera, Action

Hallo Mikrokosmonauten: Ich habe es mal wieder im TV versucht…

Vor ein paar Monaten kam ein neuer Praktikant in unsere Abteilung. Adrian. Schwul. Unterhaltsam. Lustig. Wir verstanden uns auf Anhieb ziemlich gut und merkten so ganz nebenbei, dass wir die anderen ständig zum Lachen brachten. In einer spontanen und überschwänglichen Ideen-Klüngelei an einem trüben Freitag-Nachmittag bewarben wir uns deshalb spontan bei einer Quiz-Show im TV. Außerdem hielten wir uns für schlau genug, um in einem solchen Format zu punkten. Eine totale Selbstüberschätzung. Weiterlesen

Im Laufe der vergangenen knapp 200.000 Jahre, in denen wir Menschen unser Unwesen auf der Erde treiben und der irrigen Ansicht sind, dort die beherrschende Lebensform zu sein, haben wir wohl die meiste Zeit damit verbracht, uns selbst oder anderen Lebewesen den Garaus zu machen. Kämpfe, Fehden und Kriege lasteten unser menschliches Gehirn über Jahrtausende hinweg weitgehend aus und ließen kaum Raum für Dinge, die nichts mit irgendwelchem Gemetzel zu tun hatten. Erst im 20. Jahrhundert schaffte es der Homo sapiens endlich ein paar Erfindungen hervorzubringen, die keine Waffen waren, dennoch aber von jedem und allen täglich gebraucht und gerne genutzt wurden…

Weiterlesen

Phil Sahner und sein Kältebus: Der Ehrenmann

Im Winter 2013 lag Phil Sahner, Sprössling einer alteingesessenen Saarbrücker Familie, nach einer schweren OP im Krankenhaus und scrollte durch seinen Facebook-Account. Immer wieder stieß er auf Seiten, die über Hilfe für Obdachlose berichteten, so auch den sogenannten Kältebus. Phil wollte sich näher informieren und seine Hilfe anbieten, seine Kontaktversuche liefen jedoch ins Leere. Nach weiterer Recherche fand er heraus, dass das Projekt in Saarbrücken eher auf dem Papier existierte. Kurzerhand nahm er sich der Sache an und gründete den Verein Kältebus e.V. Schnell fand er Menschen, die ihn unterstützen wollten und dieses Jahr geht der Kältebus bereits in seine siebte Saison.

Weiterlesen