• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:
Produkt des Monats

Mein Lieblingsding: Melfor -Das Essigwürzmittel

Der saarländischen Lebensart kann sich keiner entziehen, was besonders für die schmackhaften Finessen des leckersten Bundeslandes der Welt gilt. Über kurz oder lang kriegen wir euch alle. Das gilt auch für den Exil-Bayern Ulrich Niederer, der allerdings schon seit fast 30 Jahren seinen Lebensmittelpunkt im schönen Bliesgau hat und dort längst seinem kulinarischen Lieblingsding erlegen ist: Melfor. Das „Essigwürzmittel“ wie es offiziell heißt ist zudem noch viel typischer für das Saarland als das schweizerische Maggi, denn das in St. Ingbert produzierte Melfor ist außerhalb der Landesgrenzen praktisch unbekannt und schlichtweg nicht erhältlich. „Als ich 1990 zum Studium ins Saarland kam, war ich recht schnell angetan von der Qualität der lokalen Küche, die eben nicht nur der Nähe zu Frankreich geschuldet schien, sondern durchaus ganz eigene Glanzlichter zu bieten hatte. Dazu gehört ohne jeden Zweifel für mich Melfor, das ich auf dem Höhepunkt das Balsamico-Wahns vor gut 20 Jahren entdeckte. Ich beschäftige mich damals ein bisschen intensiver mit Essig und wurde durch Freunde auf dieses ursaarländische Produkt aufmerksam gemacht. Als ich dann meine erste Flasche aus dem Regal im Supermarkt holte und las „verfeinert mit Bienenhonig und Kräutern“ war die Erwartungshaltung natürlich sehr hoch – und ich wurde nicht enttäuscht! Dafür lasse ich seitdem jeden gehypten Mode-Essig stehen und greife immer wieder zu meinem Melfor!“

Previous ArticleNext Article