• Termine News und Wissenswertes aus Saarbrücken, dem Saarland und der Welt:

Gemeinsam für die #Kinoliebe!

Endlich können die saarländischen Kinos nach über einem halben Jahr der Schließung ab 1. Juli wieder öffnen. Die sinkenden Infektionszahlen stimmen die Kinomacher zudem optimistisch, die Kinos auch dauerhaft geöffnet zu halten. Die saarländischen Betreiber waren in den Monaten der „Zwangspause“ nicht untätig, haben ihre Zusammenarbeit intensiviert, sich regelmäßig in Online-Konferenzen ausgetauscht, um die Wiedereröffnungen gemeinsam anzugehen. Schon Ende Januar wurde dafür beschlossen, eine bundesweit einzigartige, gemeinsame Aktion für das Saarland ins Leben zu rufen. 21 inhabergeführte und kommunale Kinos aus dem ganzen Land starteten eine Kampagne mit gemeinsamer Webseite und Social Media Präsenzen, um die Kinoliebe zu teilen und mit verschiedenen Aktionen Lust auf den nächsten Kinobesuch zu machen. Unter dem Motto „Gemeinsam für die #Kinoliebe“ soll deutlich werden, wie sehr sich alle freuen, endlich wieder Gäste empfangen zu können, wieder ein abwechslungsreiches Programm zu bieten und Filme dort zu zeigen, wo sie hingehören: auf der großen Leinwand! Auf der Webseite kinoim.saarland wird in den kommenden Wochen Lustiges und Informatives rund um den Ort Kino zu finden sein, aber auch mehr über die Personen, die mit Leidenschaft diese Kinos betreiben. Alle Kinos verfügen natürlich als Veranstaltungsstätten über Lüftungsanlagen und die bewährten Hygienekonzepte und werden alles tun, um ein sicheres, aber auch entspanntes Kinoerlebnis zu ermöglichen – Filme wieder erleben, statt sie einfach nur zu sehen!

Alle Infos und Links zu gemeinsamen Social Media Präsenzen und den teilnehmenden Kinos auf kinoim.saarland

Perspektivwechsel: Over the Rainbow …

In unserer Rubrik Perspektivwechsel betrachten wir Themen und Fragestellungen aus dem Blickwinkel queerer Menschen. Die letzten beiden Monate waren gesellschaftlich stark geprägt von der Fußballeuropameisterschaft und dem internationale „Pride Month“ im Juni. So fand auch die „Sport Pride“ statt, mit dem Ziel Sichtbarkeit und Akzeptanz von LGBTQ (Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen) in Amateur- und Profisport zu fördern. Diesem Aufruf folgte unser Nationaltorwart Manuel Neuer und ging bei der Fußballeuropameisterschaft mit leuchtendem Beispiel voran, indem er mit seiner Regenbogen-Armbinde ein klares und unmissverständliches Zeichen dafür setzte.  Dieses klare Statement von Manuel Neuer war der Auftakt einer Reihe kontroverser, zum Teil entlarvender Diskussionen, rund um die (nicht) Haltung der UEFA (Union of European Football Associations).

Diesen Monat spricht unser Autor Marc Kirch über all diese Ereignisse mit Christian Rudolph, dem offiziellen Beauftragten für Vielfalt des DFB (Deutscher Fußball Bund) und LSVD-Vorstand: www.youtube.com/watch?v=FFb6CMImXeM 

Saarlouiser Festungstage starten in die neue Saison

Die Vaubaninsel ist trotz der anhaltenden Pandemie Anlaufpunkt für Touristen, Spaziergänger und
Musikfreunde. Dank des ausgefeilten Hygienekonzepts können nun aber wieder Veranstaltungen mit
bis zu 200 Gästen stattfinden. Das Kulturamt konnte mit verschiedenen Kooperationspartnern ein
vielfältiges Kulturprogramm für alle Musikgeschmäcker und Altersgruppen erstellen. Elmar Federkeil
zählt wohl zu den bekanntesten Schlagzeugern des Saarlandes. Am 17.07. präsentiert er mit Elm F. &
The Rooks funky Grooves und soulige Klänge zum Mitwippen. Zu den Höhepunkten des Programms
zählt die Latin Night mit De Corazon am 13.08. Eingebettet in ein stimmiges Gesamtkonzept aus
Dekoration und kulinarischen Spezialitäten taucht das Publikum ein in das südamerikanische Flair und
die Musik von Carlos Santana. Am 18.09. betreten mit Frau Wolf und Mega! Mega! die jungen Wilden
die Bühne der Vaubaninsel. Singer-Songwriter-Pop trifft auf Indie-Rock, deutschsprachige Texte auf
Gitarrenmusik. Musiker mit frischer Musik, die sich freuen, wieder auf der Bühne zu stehen.
Weitere spannende und abwechslungsreiche Veranstaltungen auf der Vaubaninsel auf
www.facebook.com/SaarlouiserFestungstage

Arbeiten in der Schweiz: Engagierte Mitarbeiter gesucht!

Das Alters- und Pflegeheim Envia in Alvaneu-Dorf im Schweizer Kanton Graubünden bietet betagten und pflegebedürftigen Menschen behagliche und komfortable Einzelzimmer in ruhiger und sonniger Lage hoch über dem Albulatal. Das Envia Team bietet den Bewohnenden eine individuell angepasste Pflege und Betreuung. Ziel ist es, ein gemütliches „Daheim“ zu gestalten, denn Wohlbefinden und Zufriedenheit dem gesamten Team sehr am Herzen. Ein wichtiger und begehrter Begegnungsort ist das Café Envia, in dem vielfältigen Aktivitäten stattfinden, wie z.B. Unterhaltungsnachmittage, Festessen Singen, Kartenspielen und vieles mehr. Die Heimleitung, übrigens mit direkter Verbindung ins Saarland, sucht aktuell engagierte Mitarbeitende als Stationsleitung 80-100% und eine Pflegefachperson HF/DNI oder FaGe in Voll- oder Teilzeit.

Alle Infos auf en-via.ch, per Mail an: info@en-via.ch oder telefonisch unter +41 (0)81 4104151

Der Hingucker

Auf den ersten Blick würde man Jannik Secco vielleicht eher vor der Kamera als dahinter vermuten. Doch nur, weil der saarländische Fotograf selbst aussieht wie ein Model, bedeutet das noch lange nicht, dass er nicht mit Kamera umgehen kann – im Gegenteil! Anders ausgedrückt: ein echter Hingucker mit einem sicheren Auge für Hingucker!  Weiterlesen

Einfach Emma

Manchmal ist normal, nicht ganz so normal. Dabei sollte das Ausleben der selbstgewählten Identität, das natürlichste und normalste auf der Welt sein.

Eigentlich ist Emma Lesch eine ganz normale, junge Frau. Die 25jährige hatte eine ganz normale Kindheit und Schulzeit, hat jetzt einen ganz normalen Beruf, ganz normale Hobbys und höchstens die roten Haare stechen etwas heraus. Sie lebt einfach ein ganz normales Leben, fernab aller Extravaganzen und ganz bestimmt nicht so abgefahren wie schrille Drag- und Drama-Queens. Trotzdem wird sie aber immer wieder mit denen in einen Topf geschmissen, nur weil vor langer Zeit Emma einmal Eric war.

Weiterlesen

Einfach auf einen Sprung vorbeischauen!

Seit September 2019 hat Saarbrücken eine neue Attraktion zu bieten, den ersten großen Trampolinpark! Auf 2000 qm Fläche können sich alle Besucher ab fünf Jahren im Sprungpark so richtig auspowern.  Hier findet sich alles, was ein professioneller Trampolinpark braucht: einen Freejump-Bereich mit rund 30 Trampolinen, beim Basketjump kommt es auf Zielgenauigkeit und Geschick an, beim Dodgeball aufs flink und schnell sein. Für eine besonders softe Landung gibt es einen großen Airbag und Würfelgruben, an denen Ungeübte erste Salti üben und Fortgeschrittene an ihrer Technik feilen können. Ein Hindernisparcours mit finaler Kletterwand bringt jede Menge Spaß und mutige Springer stellen sich der Herausforderung des Walljump. Mit einem sehr gut aufgestellten Hygienekonzept und aufmerksamen Mitarbeitern können sich alle rundum sicher fühlen. Es gibt getrennte Ein-und Ausgänge, genügend Händedesinfektions-Stationen und ein Einbahnstraßensystem. Alle Kontaktflächen werden regelmäßig desinfiziert. Der Sprungpark bietet jede Menge Fun & Action und noch viel mehr! Also am besten gleich online buchen – und nichts wie hin!

Sprungpark Saarbrücken – In der Galgendell 56, 66117 Saarbrücken, Tel: 0681-38751770, www.sprungpark.de

Birkenfelder Löwenrallye ist bereit

Der 2. Wertungslauf zur Saarländischen ADAC Rallye Meisterschaft findet am Samstag, 26. Juli im Rahmen der Birkenfelder ADAC Löwenrallye statt. Zweimal musste der AMC Birkenfeld seine Veranstaltung aufgrund zu hoher Inzidenz- Werte in der Region verschieben. Nun geben die Behörden aber grünes Licht. Analog zum Saisonauftakt bei der Hunsrück-Junior-Rallye wird auch diese Veranstaltung nach eingereichtem Hygienekonzept ohne Zuschauer durchgeführt, dennoch verspricht das große Teilnehmerfeld spannenden Motorsport. Mit rund 100 Teilnehmern wird auch der zweite Meisterschaftslauf quer durch alle Leistungsklassen ein echtes Highlight werden. Bei trockenen Straßenverhältnissen und größtenteils asphaltierten Straßen rechnen sich die BMW M3 – Piloten Kai Otterbach, Karlheinz Braun und Lars Garten gute Chancen auf eine Top-Platzierung aus

Alle Infos, auch zu Einschreibung und Ergebnissen auf adac-saarland.de/motorsport zu finden.

Mein Lieblingsding: Der Biergarten

Herrliches Sommerwetter und fallende Coronazahlen machen es möglich, dass sich die Kinderpflegerin Pauline Mühmel seit Ende Juni wieder ihrem Lieblingsding widmen kann: einem Biergarten. Obwohl, streng genommen sind es sogar zwei Lieblingsdinger, denn die mitten im Grünen gelegene Location und der Jägersburger Weiher sind nicht wirklich voneinander zu trennen. Die 19jährige Homburgerin und ihre Freunde schätzen außer den festen und flüssigen Leckereien des Open Air Bistros die dort im direkten Umfeld gebotenen, verschiedenen Möglichkeiten für abwechslungsreiche Aktivitäten: „Bei dem Wetter verbringe ich meine Freizeit super gerne hier am Jägersburger Weiher und spiele Minigolf, Federball und Tischtennis mit meinen Freunden. Unser absolutes Highlight ist der niegelnagelneue Sandstrand mit Beach Lounge, um dort unsere Abende ganz gechillt ausklingen zu lassen.“

Süßes Glück

Das noch recht junge Rubbellos „Süßes Glück“, erhältlich in jedem Lotto-Kiosk, bietet fast 126.000 Gewinnmöglichkeiten plus die Gewinnmöglichkeiten über die RubbelZusatzChance, wenn es direkt keinen Gewinn gab. Für diese zweite Chance nimmt jedes Rubbellos mit einem „JA“ an einer zusätzlichen Sonderauslosung teil, von denen es jährlich sechs Stück gibt – mit wechselnden Gewinnen im Wert von rund 10.000 Euro. Das „Süße Glück“ kostet 1 € mit Gewinnen von bis zu 3.000 € und ggf. einem Zusatzspiel. Die Rubbellose können überall da gekauft werden, wo groß „LOTTO“ draufsteht, also in jeder der rund 280 Annahmestellen im Saarland. Der Verkauf über das Internet ist verboten, genau wie die Abgabe an Personen unter 18 Jahren. Darauf wird geachtet und im Zweifelsfall wird auch nach dem Personalausweis gefragt.

Alle Infos zu den Rubbellosen von Saartoto auf www.saartoto.de